PROFIL

kwerners

Reit im Winkl, Deutschland
  • 2
  • Rezensionen
  • 11
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 6
  • Bewertungen
  • Das Vermächtnis der Drachenreiter

  • Eragon 1
  • Autor: Christopher Paolini
  • Sprecher: Andreas Fröhlich
  • Spieldauer: 21 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 8.223
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.150
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 5.138

Als Eragon auf der Jagd einen glänzenden blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Doch plötzlich zeichnen sich auf dessen Oberfläche feine Risse. Ein Drachenjunges entschlüpft der Schale und beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt... Über Nacht wird Eragon in eine schicksalhafte Welt voller Magie und Macht geworfen.

  • 5 out of 5 stars
  • Kopfkino auf höchstem Niveau!!!

  • Von stevemke Am hilfreichsten 07.10.2007

Wer Fantasy liebt - kaufen!!!!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.12.2005

Genial - nie langweilig - habe immer darauf gefiebert wann ich endlich weiterhören kann - und weil es den nächsten Teil noch nicht als Höhrbuch gibt - hab ich mir klassisch das Buch gekauft!

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das verlorene Labyrinth

  • Autor: Kate Mosse
  • Sprecher: Julia Fischer
  • Spieldauer: 23 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 1.609
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 165
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 170

Bei Ausgrabungen in einer Höhle im Herzen des Languedoc entdeckt Alice Tanner zwei Skelette und darüber eine Wandmalerei, die ein Labyrinth darstellt. Ungute Gefühle melden sich bei dem Ring, den einer der Toten trägt und auf dessen Innenseite sich die Labyrinthzeichnung wiederholt. Alice beschließt, auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen...

  • 4 out of 5 stars
  • Das verrrrrlorrrrrrene Labyrrrrrrinth

  • Von brimar11 Am hilfreichsten 22.08.2007

Story gut - aber etwas zerrissen umgesetzt

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.12.2005

Der Leser merkt das sich Frau Moss sehr genau mit der Materie und auch dem Land auseinandergesetzt hat. Toll ist das Band das die Storyline in zwei verschiedenen Epochen durchzieht. Leider ist das Buch teilweise sehr zerrissen in seiner Erzählweise - Also - Idee der Story eigentlich gut - leider teilweise etwas langatmig und unkontinuierlich erzählt - der Spannungsbogen steigt nicht wirklich an. Mein Resumee - leider nur zweite Wahl

11 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich