PROFIL

Blackbetty

  • 7
  • Rezensionen
  • 6
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 53
  • Bewertungen
  • Das Lächeln der Landrätin

  • Ein Bayern-Krimi
  • Autor: Harry Luck
  • Sprecher: Andreas Herrler
  • Spieldauer: 5 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 19
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 18
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 18

Spannender Krimi mit liebenswert gezeichneten Charakteren. Eine bayerische Landrätin gerät in die Schlagzeilen - nicht wegen ihrer Politik, sondern wegen pikanter Fotos, die den Eindruck nahe legen, die populäre Politikerin habe eine Vergangenheit im Rotlichtmilieu. Handelt es sich um eine Intrige des politischen Gegners? Dann wird der Büroleiter des bayerischen Finanzministers und designierten Regierungschefs unter mysteriösen Umständen tot aufgefunden. Und aus der Redaktion des Lokalreporters Litzka stirbt überraschend der verhasste Chefredakteur Lohmann.

  • 1 out of 5 stars
  • Nicht durchgehalten - flach und langweilig

  • Von Blackbetty Am hilfreichsten 20.01.2019

Nicht durchgehalten - flach und langweilig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.01.2019

Es war nicht hörbar, der Sprecher war auch keine gute Wahl das Buch zu retten, schade um so viel Arbeit ein Buch einzulesen. Nach einer Stunde war die Geduld am Ende, nicht einmal als Einschlafhilfe war es tauglich -- sehr schade!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt

  • Hubertus Jennerwein 11
  • Autor: Jörg Maurer
  • Sprecher: Jörg Maurer
  • Spieldauer: 11 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 789
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 753
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 746

In einer verschneiten Berghütte hoch über dem idyllisch gelegenen Kurort will Kommissar Jennerwein mit seinem Team feiern. Einmal ohne Ermittlungsdruck und Verbrecherjagd gemütlich am Kaminfeuer sitzen und Geschichten erzählen. Aber was bedeuten die blutigen Spuren im Schnee, die draußen zu sehen sind? Warum kreist eine Drohne über der Hütte? Und welcher unheimliche Schatten streift durch die Nacht? Während drunten im Kurort die Polizeistation verwaist ist und eine leblose Gestalt gefesselt in einem Keller liegt, erkennt Jennerwein, dass er in eine Falle geraten ist, aus der es kein Entkommen gibt.

  • 1 out of 5 stars
  • Schade

  • Von Angelika Döpp Am hilfreichsten 06.11.2018

Wenn ein Autor selbst liest .....

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.11.2018

... kann man nur hoffen, dass er es halbwegs so perfekt macht wie Joerg Maurer. Der beste Jennerwein, natuerlich ist es weit weg von real moeglichen Geschehnissen, aber wollen wir es realistisch kann man auch die Zeitung lesen.
Maurer schafft es jedem Charakter seine eigene Stimme zu geben, die Handlung ist witzig, spannend, zeichnet die Protagonisten ganz klar und scharf, laesst einige wieder auftauchen, andere verschwinden. Maurer und Jennerwein sind eine Belohnung nach einem langen Arbeitstag, und 12 Stunden noch zu kurz.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gruppentherapie

  • Autor: Friedrich Kalpenstein
  • Sprecher: Robert Frank
  • Spieldauer: 8 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 507
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 482
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 481

Ben, dreißig Jahre alt, ist Architekt. Nachdem er sich in München mit seinem eigenen Architekturbüro finanziell übernommen hat, löst sich sein gesamtes Investment in Luft auf - und damit auch seine Selbstständigkeit. Geld muss schnellstens in die Kasse. Sascha, sein bester Freund aus früheren Bandzeiten, nutzt seine Kontakte nach Mallorca und verschafft ihm dort ein Engagement als Partysänger. Schnell wird Ben zum angesagten Stimmungsmacher, der sich in kürzester Zeit eine beachtliche Fangemeinde aufbaut. Zwischenzeitlich nimmt Ben in München die Chance wahr, als Architekt in einem angesehenen Architekturbüro wieder Fuß zu fassen.

  • 5 out of 5 stars
  • Hörbuch mit Schlager

  • Von Mandy Rüster Am hilfreichsten 05.09.2018

Wahrscheinlich nur für Schlagerfans

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.09.2018

Auch wenn einem bewusst ist, dass es sich um eine Story rund um Schlager und Ballermann handelt, das war dann doch zuviel. Man hält es nicht lange aus zuzuhören, eine unendlich lange Ballermann-Melodie soll einen offensichtlich einstimmen. Dazu war das Hörbuch im Vergleich zu allen anderen viel zu leise (was bei dem Song ein Segen war) und am Kindle nicht hörbar ohne Kopfhörer.
Alles in allem - man sich auch einmal vergreifen bei einem Hörbuch.

0 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das bisschen Kuchen: (K)ein Diät-Roman

  • Autor: Ellen Berg
  • Sprecher: Tessa Mittelstaedt
  • Spieldauer: 7 Std. und 31 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.583
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.404
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.401

Der Feind trägt Größe 34 und hat es auf Nikis Gatten Wolfgang abgesehen. Nach Jahren der molligen Idylle nimmt Niki den Kampf auf: um ihren Mann, ihre Familie - ihren Körper! Sie geht in eine Fastenklinik, wo sie unter Glaubersalz und Schlemmerphantasien leidet. Bis sie Bekanntschaft mit dem Shiatsu-Masseur macht. Sollte Fasten der neue Sex sein? Aber was war noch mal Sex?

  • 5 out of 5 stars
  • Jackpot!

  • Von GLA Am hilfreichsten 25.04.2017

Witzig - mehr von Walpurga!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.07.2018

Obwohl es sicher jedes Klischee über dicke Frauen bedient (irgendwo müssen die ja auch herkommen, die Klischees, also wird ein Teil schon wahr sein) ist es von Anfang bis Ende witzig. Walpurga, Puffbesitzerin, dominiert das Geschehen obwohl eher eine Randfigur und die Sprecherin übernimmt ihren Charakter so perfekt, dass man Walpurga schon beinahe visualisiert.
Der Shiatsu-Masseur ist verzichtbar, aber es ist ein Hörbuch das unterhalten soll und das tut es auch. Der Yoga - Kurs war herrlich!

  • Die letzten Worte des Ian O'Shelley

  • Tee? Kaffee? Mord! 2
  • Autor: Ellen Barksdale
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 4 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.162
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.080
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.075

"Leb wohl, tristes Dasein." Der berühmte Schriftsteller Ian O'Shelley wird tot in seinem Cottage in Earlsraven aufgefunden - neben ihm liegt ein Abschiedsbrief. Aber war es tatsächlich Selbstmord? Oder wurde der sympathische Bestsellerautor umgebracht? Nathalie ist ein großer Fan des Autors und fängt an, sich genauer mit dem Fall zu befassen. Sie entdeckt schnell, dass O'Shelley eine ganze Reihe an Geheimnissen hatte - findet sich hier das Motiv für einen Mord? Doch während Nathalie O'Shelleys Leben durchleuchtet, muss sie feststellen, dass es auch in ihrem Privatleben drunter und drüber geht und ihr Umzug nach Earlsraven nicht ohne Folgen bleibt.

  • 5 out of 5 stars
  • Gefällt mir immer noch

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 21.07.2018

Überraschend nett!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.07.2018

Ohne Erwartung, als Zeitvertreib, in dieses Hörbuch hinein und auch gleich die nächste Folge vorbestellt. Es ist leichte Unterhaltung, trotzdem bleibt auch Spannung nicht auf der Strecke. Eine sympathische Protagonistin, die Sprecherin erzählt weich und mit angenehmer Stimmt. Empfehlenswert für Autofahrten!

  • Veilchens Winter (Valerie Mausers erster Fall)

  • Alpenkrimi
  • Autor: Joe Fischler
  • Sprecher: Lilly Staudigl
  • Spieldauer: 7 Std. und 43 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 43
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 42
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 40

ABENTEUERLICHER EINSTAND FÜR VALERIE "VEILCHEN" MAUSER: Auf die feucht-fröhliche Willkommensfeier an ihrem neuen Innsbrucker Arbeitsplatz folgt direkt die Audienz beim Landeshauptmann. Und der Fall, der ihr dort übertragen wird, hat es in sich: Die kleine Tochter eines russischen Oligarchen wurde aus ihrem Skikurs entführt. Das darf im Heiligen Land Tirol keine Wellen schlagen, weshalb die Untersuchungen streng geheim bleiben müssen. Und auch die neuen Kollegen machen der resoluten Ermittlerin das Leben nicht gerade leicht.

  • 3 out of 5 stars
  • Geschichte ok, Sprecherin unterirdisch

  • Von tenzindasel Am hilfreichsten 07.07.2018

Valerie Mausers erster u. hoffentlich letzter Fall

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.07.2018

Tirolerisch sollte man sprechen können, das Hörbuch ist eine Parodie oder Möchtegern-Sprache. Ein übergewichtiger Ex-Cobra Beamter (die echten Beamten werden sich bedanken bei der Darstellung) und eine Ermittlerin, die durch die Geschichte taumelt. Ein vermisstes Kind einer russischen Oligarchenfamilie, das von dem schrägen aber weder witzigen noch charaktervollen Gespann im Alleingang gesucht wird. Ab und zu wird Kritik an Land und Leuten laut, die eher in einer Tageszeitung als ungelesener Leserbrief Platz finden sollten.
Man hält es nicht bis zum Ende aus - es ist einfach zu schlecht.

  • Gott schütze dieses Haus

  • Ein Inspector-Lynley-Roman 2
  • Autor: Elizabeth George
  • Sprecher: Hannelore Hoger
  • Spieldauer: 5 Std. und 17 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 162
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 127
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 126

Pater Hart macht eine grauenvolle Entdeckung: William Teys, ein Gemeindemitglied, liegt enthauptet in seiner Scheune...

  • 1 out of 5 stars
  • Vorsicht - detaillierte Pädophilie

  • Von Blackbetty Am hilfreichsten 05.07.2018

Vorsicht - detaillierte Pädophilie

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2018

Hannelore Hoger ist als Sprecherin ein Genuss, bis man ins letzte Drittel vordringt. Pädophilie bis ins kleinste Detail, in Kindersprache gesprochen, Hoger gibt Ihr Bestes und das ist einfach zuviel bei diesem Buch. Kindesmißbrauch anzudeuten ist eine Sache, aber Detailtreue muss dabei nicht sein. Was Elizabeth George da eingefallen ist kann man nur erahnen, es zu hören/lesen ist schon schwierig und ich habe abgebrochen, aber so zu schreiben ist schon grenzwertig. Schade - Hoger zu hören ist sonst immer eine Freude.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich