PROFIL

TG

  • 8
  • Rezensionen
  • 3
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 12
  • Bewertungen
  • Jäger, Hirten, Kritiker

  • Eine Utopie für die digitale Gesellschaft
  • Autor: Richard David Precht
  • Sprecher: Bodo Primus
  • Spieldauer: 8 Std. und 31 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.546
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.435
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.423

Dass unsere Welt sich gegenwärtig rasant verändert, weiß inzwischen jeder. Doch wie reagieren wir darauf? Die einen feiern die digitale Zukunft mit erschreckender Naivität und erwarten die Veränderungen wie das Wetter. Die Politik scheint den großen Umbruch nicht ernst zu nehmen. Andere warnen vor der Diktatur der Digitalkonzerne aus dem Silicon Valley. Und wieder andere möchten am liebsten die Decke über den Kopf ziehen und zurück in die Vergangenheit. Richard David Precht skizziert dagegen das Bild einer wünschenswerten Zukunft im digitalen Zeitalter.

  • 5 out of 5 stars
  • Inspirierendes Buch

  • Von Gabriele Pickart Alvaro Am hilfreichsten 06.06.2018

Sehr gut

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.06.2018

Ich bin mit dem Autor zwar nicht immer einer Meinung, aber seine Argumente sind sehr gut, er stößt eine wichtige Debatte an. 2018 ist das Buch höchst aktuell, nach Facebook Skandalen und Datenschutz Verordnung.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • ZERO

  • Sie wissen, was du tust
  • Autor: Marc Elsberg
  • Sprecher: Steffen Groth
  • Spieldauer: 13 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.874
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.614
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.619

Der Tod eines Jungen führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der beliebten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten - und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die es einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten.

  • 3 out of 5 stars
  • Interessant, aber...

  • Von Andrea L. Am hilfreichsten 27.07.2014

Start ist ok

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.05.2018

Der Anfang ist durchaus spannend. Der Autor beschreibt viele technologische Möglichkeiten/Schreckenszenarien, die manchen Hörer vielleicht überraschen. Etwas übertrieben ist es natürlich schon, aber ist ja Fiktion.

Mit der Zeit wird der Sprecher anstrengend, die verschiedenen Stimmen, zb bei "Zero" Inhalten.

Es war mühsam den verschiedenen Handlungssträngen zu folgen, weil alle Charaktere nur mit Vornamen genannt werden, ohne Angabe wo die Szene denn nun spielt. Man springt wild zwischen Geheimdienst in den USA, Reportern in London und Schülern hin und her, und muss sich merken wer nun Reporter, Schüler und wer Agent ist.

Die Geschichte an sich konnte mich nicht bis zum Ende fesseln, der Autor stützt sich zu sehr auf das Setting (tech Firma macht furchtbares...), das wird aber nach den ersten Stunden langweilig, in der 2. Hälfte hat mich kaum mehr interessiert was denn nun schon wieder passiert, es war ja alles Spannende schon gesagt.

  • Digitale Erschöpfung

  • Wie wir die Kontrolle über unser Leben wiedergewinnen
  • Autor: Markus Albers
  • Sprecher: Peter Veit
  • Spieldauer: 8 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 53
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 50
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 50

Berufstätige sind heute durch ihre ständige Erreichbarkeit stärker belastet als je zuvor. Der Weckruf für den Autor, selbst Unternehmer und einst Verfechter des Neuen Arbeitens, war ein Satz seiner vierjährigen Tochter: "Papa, schau nicht immer auf dein Handy." So ein Vater wollte er nicht sein! Er machte sich auf die Suche nach dem Weg aus der digitalen Lebensverdichtung und entwickelte mit Führungskräften aus der Wirtschaft Lösungen für das Problem der digitalen Erschöpfung.

  • 5 out of 5 stars
  • Regt sehr zum Nachdenken an.

  • Von R. Triemer Am hilfreichsten 14.10.2017

Naja, ok

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.05.2018

Im ersten Teil gehts um die digitale Erschöpfung, wobei der Autor vor allem sein eigenes Versagen (Handy darf immer stören...) breittritt. Wer "Deep Work" von Cal Newport kennt der braucht dieses Buch sicher nicht mehr. Und dass man Email Notifications ausschalten sollte war schon vor 12 Jahren Common Sense im Büro...
Im zweiten Teil gibts eine wilde Mischung zum Thema "neues Arbeiten" wobei die vorher verteufelten Werkzeuge eher wieder gelobt werden. Also vom "Collaboration Terror" zum "Slack über alles" und wieder zurück.

Kurz: Ja, man soll moderne Technologien nutzen, aber man sollte auch wissen wie man sie ausschaltet.

  • Eine kurze Geschichte der Zeit

  • Autor: Stephen Hawking
  • Sprecher: Frank Arnold
  • Spieldauer: 7 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.008
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.757
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.744

Hör-Zeit in der Weite des Universums - Zeit für eine kurze Geschichte der Physik. Ist das Weltall grenzenlos oder hat es einen Anfang? Was bedeuten Raum und Zeit im unfassbaren Universum? Fragen, die schon Kinder beschäftigen, haben in der Geschichte der Physik zu aufregenden Theorien geführt. Von Aristoteles bis zur Quantenphysik sorgt Stephen Hawking in "Eine kurze Geschichte der Zeit" für Überblick.

  • 5 out of 5 stars
  • Endlich gehe ich in dem Buch nicht mehr verloren

  • Von Michael Am hilfreichsten 04.01.2014

Etwas Langatmig, teilweise schwierig zu verstehen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.04.2018

Ich interessiere mich für die Themen des Buches, Entwicklung der Physik, Entstehung des Universums, Zeit. Habe manches gelernt.

Über weite Strecken ist das Hörbuch aber mühsam, es wird gefühlt stundenlang philosophiert ob ein Teilchen nun ins schwarze Loch rein oder rausfällt, sehr theoretisch, wenig konkret. Aber damit beschäftigen sich theoretische Physiker wohl.

Ich habe das Buch großteils mit 15 oder 30min Timer zum Einschlafen gehört, das klappte wunderbar. Es waren interessante Gedanken, aber für mich bei weitem nicht interessant genug um das Buch mit hoher Aufmerksamkeit am Stück zu hören.

  • Unter dem Herzen

  • Ansichten einer neugeborenen Mutter
  • Autor: Ildikó von Kürthy
  • Sprecher: Ildikó von Kürthy
  • Spieldauer: 3 Std. und 52 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 238
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 208
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 207

Nichts wird sein, wie es mal war. Denn mir ist neulich etwas Ungeheuerliches passiert: Ich habe ein Kind bekommen! Und jeder, der nun zu bedenken gibt...

  • 5 out of 5 stars
  • Ein Hörbuch auch für kinderlose

  • Von krankeschwester Am hilfreichsten 01.08.2013

Klagelied

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.11.2017

Die Autorin klagt sehr über die Beschwerden der Schwangerschaft, es klingt teilweise absurd übertrieben, etwa wie schlimm es sei, dass die teuren Schuhe nicht optimal passen, wie furchtbar alles ist.

Meine Partnerin hat gerade natürlich entbunden (ohne Schmerzmittel), es war das exakte Gegenteil. Wir waren auch nur bei den Pflichtuntersuchungen, und nicht quasi täglich beim Ultraschall.

Der Text ist aber amüsant geschrieben und gut gelesen.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Smarte Maschinen: Wie Künstliche Intelligenz unser Leben verändert

  • Autor: Ulrich Eberl
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • Spieldauer: 11 Std. und 26 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 486
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 460
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 457

Die Maschinen sind erwacht. Sie fahren selbständig Auto, lernen kochen und kellnern, malen und musizieren, denken und debattieren. Manche übertreffen uns bereits: Sie stellen bessere Diagnosen als Ärzte, beherrschen 20 Sprachen und erkennen technische Probleme, noch bevor eine Turbine ausfällt. Wohin führt das? Sind Roboter und smarte Computer ein Segen für die Menschheit oder eher eine Gefahr für Arbeitsplätze, Privatsphäre und Sicherheit?

  • 4 out of 5 stars
  • Ein Blick zum Horizont

  • Von DM85 Am hilfreichsten 14.03.2017

Anfangs ganz interessant

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.07.2017

Nach den ersten Kapiteln dann nicht mehr. Die Geschichten über Roboter und künstliche Intelligenz erinnern eher an endlose SF Serien, ohne wirklich neue Erkenntnisse zu bringen. Habe das Buch nur mehr zum Einschlafen gehört, und war froh endlich durch zu sein.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • No Ordinary Disruption

  • The Four Global Forces Breaking All the Trends
  • Autor: Richard Dobbs, James Manyika, Jonathan Woetzel
  • Sprecher: Grover Gardner
  • Spieldauer: 8 Std. und 18 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 7
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 6
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 6

In No Ordinary Disruption, the directors of the McKinsey Global Institute, the flagship think tank of the world's leading consulting firm, McKinsey & Company, dive deeply behind current headlines to analyze the key forces transforming the global economy over the next two decades - and most importantly, to explain what business and government leaders need to do to reset their intuitions and take advantage of the disruptions ahead.

  • 3 out of 5 stars
  • wenig neues, wenig hilfreich

  • Von TG Am hilfreichsten 19.05.2017

wenig neues, wenig hilfreich

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.05.2017

Im Buch werden stundenlang diverse Entwicklungen weltweit aufgezählt, wachsende Städte in emerging Markets, Änderungen in der Wirtschaft und Technologie.

Für mich als online Unternehmer war wenig neues dabei, kaum hilfreiche Tipps.

Es fehlt eine Struktur, ein roter Faden... man hört eine Aneinanderreihung an mehr oder weniger interessanten Fakten aus aller Welt.

Vieles ist wirlich nicht neu, etwa dass Messenger Apps die SMS verdrängen... vor 5 Jahren war das für manche Leute sicher noch spannend, heute ist es höchstens historisch interessant.

Ich habe am Ende einen guten Teil übersprungen bzw. nur nebenbei gehört.

  • Silicon Valley

  • Was aus dem mächtigsten Tal der Welt auf uns zukommt
  • Autor: Christoph Keese
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • Spieldauer: 8 Std. und 57 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.017
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 4.651
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.635

Spinner, Gründer und Erfinder - Ein Bericht zwischen Panikmache und Euphorie. Faszinierend und zum Fürchten zugleich. Wer ins Silicon Valley kommt, fühlt sich manisch-depressiv. Manisch, weil der Ort buchstäblich vibriert vor Erfolg, Erfindergeist, Enthusiasmus und fiebriger Schnelligkeit. Depressiv, weil sofort klar ist, verglichen mit dem neuen Zentrum des Universums, sieht Europa alt aus, sehr alt... Aus erster Hand berichtet Christoph Keese von den Gründern im Silicon Valley, schildert ihre Philosophie und Erfolgsmuster und diskutiert die Folgen für unsere Wirtschaft, Gesellschaft und jeden Einzelnen.

  • 4 out of 5 stars
  • Sehr inspirierend mit etwas "boulevard"!

  • Von t0rin Am hilfreichsten 24.02.2017

Die erste Hälfte ist sehr interessant

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.02.2017

Man erfährt auch als Technik Enthusiast noch neues, wie die Erfolge der Silicon Valley Firmen möglich sind, besonders in der ersten Hälfte des Buches. Die letzten 5-10 Kapitel fallen sehr kritisch aus, transportieren quasi die Springer Sicht, Google etc. werden sehr negativ dargestellt, es wird nicht an Horrorszenarien gespart (zb wir werden alle versklavt weil Google etc. die Datenhoheit haben). Das ist für Hörer die Technologie überwiegend positiv sehen mühsam anzuhören.
Sprecher: Etwas anstrengend, alle amerikanischen Namen etc. werden ungwohnt ausgesprochen ("breit amerikanisch" vielleicht).