PROFIL

Meke

  • 18
  • Rezensionen
  • 44
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 108
  • Bewertungen

Das beste Buch!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.10.2018

Ich habe selten ein Buch gelesen, in dem die Stimmung meiner Kindheit und Jugend derart gut beschrieben ist. Und Hannelore Holger ist als Vorleserin eine Wucht! Sie liest auch die plattdeutschen "Einlassungen" so, als sei sie von da oben..... wunderbares Buch! Ich werde das Hörbuch und das Buch sicher mehrfach verschenken diesesJahr !

13 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Zu lang

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.05.2018

Es ist sicherlich interessant, die Geschichte der Protagonisten über eine Epoche hinweg zu verfolgen, doch die etwas langatmig anmutende Beschreibung der politischen Hintergründe lässt einen den Faden und die Lust verlieren. Zwischendrin wird der Leser mit erotischen Beschreibungen der Geschlechtsakte sämtlicher Personen wiederbelebt. Es ist gut gelesen, wenngleich mir missfällt, wenn ein Mann versucht, eine weibliche Stimme nachzuahmen (umgekehrt ebenso)... manchmal wirkte das ins Lächerliche abdriftend. Trotzdem. Ich bin dran geblieben, denn auch inklusive einiger verschlafender Episoden konnte man dem Handlungstrang folgen bzw wieder einsteigen. Was die Handlung selbst angeht: Es ist bemerkenswert, wie Handlung und wahre Geschichte zusammen spielen. Eher doof fand ich, dass angesichts der Nennung hunderttausender in den Krieg involvierter Männer sich unsere Protagonisten zufällig am A... der Heide begegnen....
Alles in allem aber eine Leseempfehlung an am 1. Weltkrieg Interessierte.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Sehr konstruierte Geschichte

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.10.2017

Die Geschichte beginnt verheißungsvoll und verläuft dann in verschiedenen Erzählsträngen, die irgendwie unbefriedigend enden. Zum Schluss gibt es dann noch eine unrealistisch anmutende Geschichte, die derart abrupt endet. dass man sich fragt, was 3/4 des Buches bezwecken sollte.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Wahnsinn!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.10.2017

Ich habe es fast in einem Rutsch durchgehört... jedenfalls die letzten 4 Stunden. Und es hat mich erschüttert. Die Autorin vermag es, kraft ihrer Sprache, deutlich zu beschreiben, Stimmungen bildlich darzustellen. Grandios, auch wenn die Geschichte mich tief bewegt hat. Anna Thalbach hat sehr gut gelesen. Ich werde gleich schauen, ob es mehr von Lize Spit zu lesen gibt.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Oh Gottttttttt....

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.09.2017

Es i st bereits alles gesagt, was man für einen Stern sagen kann. FAZIT: Bullshit. Ich halte einige der "Therapiesitzungen" fast für gefährdend.. Indem man 4 Fragen so beantwortet, indem man also am Ende eine Wahrheit so zurechtdiskutiert zurechtruckelt, dass man selbst sexuellen Missbrauch hinzunehmen hat. Furchtbar. Lustigerweise wird dies am Ende am Beispiel des Wegräumens schmutziger Socken recht eindrucksvoll deutlich. Bevor ich mich also über jemanden aufrege, der seine Socken nie wegräumen will, räume ich sie nach "the work" selber weg und muss mich micht mehr aufregem über die Socken. Schwachsinn! Und dann diese schlecht dargebotenen "Therapiegesprächsnachstellungen". Furchtbare Dialoge.... Schätzchen.... mein Engel... schwülstig, gekünstelt! Ich kam mir beim Zuhören vor wie bei einer Billy Graham Gehirnwäsche - Predigt. Ständig diese Wiederholungen, als würde die Theorie dadurch verifiziert. Also neee.... so weit ist es mit mir tatsächlich noch nicht gekommen, dass mir dieses Buch in irgendwelcher Weise weiter helfen könnte.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Berührt

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.07.2017

Die Entscheidung, sich ein so langes Hörbuch anzutun bedeutet, sich auf eine sehr lange komplexe Geschichte einzulassen. Der Sprecher hat diese Geschichte grandios erzählt. Man wusste nach kurzer Zeit, aus welcher Sicht erzählt wurde. EIN WENIG LEBEN ist ein fast zynischer Titel für diese Lebensgeschichte, die so voll ist und so traurig. Dem Autor gelingt m. E . eine kluge und detaillierte Beschreibung unterschiedlicher Gefühle. Ich war oft berührt und habe viel geweint.

Tolle Geschichte und sehr guter Vorleser!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.04.2017

Das war eine sehr spannende Hörgeschichte. Der Sprecher liest sie sehr gut, vermochte auch durch unterschiedliche Betonung die verschiedenen Charaktere identifizierbar zu machen. Dennoch fehlte mir ein befriedigenderes Ende. So ein Epos hätte es verdient. Was geschah mit dieser unsäglichen Trulla, deretwegen Sams Mutter in ihrem Ort in Ungnade fiel? Wieso kam diese dämliche Laura mit ihrer Masche durch und - bitteschön - was sollte dieses Gestelze mit diesem Verleger? Vielleicht ist es einfach so gedacht, dass man sich selbst ein Ende denkt... hm... sodenn.... aber dazu war das Hörbuch dann doch zu lang. Ich spreche jedoch ausdrücklich eine Leseempfehlung aus.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das sollte jeder mal gehört haben!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.03.2017

Von Zeitzeugen persönlich Erlebtes zu erfahren - was kann es Authentischeres geben? Hier erzählen Menschen, Männer und Frauen, in lebendiger Sprache, wie sie unterschiedliche Lebensphasen, Situationen erlebt haben. Das hat mich, eine Kriegsenkelin, sehr bewegt.

grandios

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.02.2017

selten hat mich ein buch mehr berührt. habe es zweimal gehört... und auch beim 2.mal wieder dasselbe empfunden.

Beste Lesung seit langem!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.11.2016

Ich bin begeistert! Mit welch Akribie der Autor seine Welt beschreibt! Trotz vieler dramatischer, tief trauriger, verwirrender Momente musste ich Tränen lachen... wäre beim nächtlichen Hören mit Kopfhörer fast am Kissen erstickt , in das ich lachte. Ich kenne die Familie des Autors, bin vielleicht deshalb aufmerksamer eingetaucht. Und ich wurde sehr beeindruckt von der Ehrlichkeit und Offenheit, mit der Joachim auch seine schauspielerischen Debüts beschreibt! Fast seziert er die Menschen, die er beobachtet.... ich jedenfalls hatte sie deutlich vor Augen. Tolles Werk, sympathische Charaktere - ich werde die Hörversion dieses Jahr mit Sicherheit mehrfach verschenken!