PROFIL

Doreen

  • 6
  • Rezensionen
  • 8
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 41
  • Bewertungen

Was will uns der Autor sagen?

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.03.2019

Teilweise fand ich die Geschichte sehr amüsant, schräg, erfrischend, jedoch meist wirr. Es geht um ein Hochhaus und ein Städtchen in der ehemaligen DDR in dem mehrere Schicksale zu einer Geschichte zusammen gefasst worden. Jeder Charakter wird mit seiner eigenen, meist sehr kreativen Geschichte dargestellt die später zum großen Ganzen wird. Das große Ganze ist ein parallel Universum, und in dem Silo, wie das Hochhaus genannt wird, bzw. dem kleinen Städtchen SCHARNOW, gibt es Menschen die „Fähigkeiten besitzen“, die auf die Parallelwelt zurückzuführen sind, bzw. von dieser weitergegeben wurden. Wirr eben; hier gibts fliegende Menschen, fluchende Omis, Mangamädchen, Frauen, mit dem Händchen zur Katastrophe und den Pakt...nun ja.
Der Autor spricht das Buch selbst und hat, meines Erachtens, am Anfang ein wenig Schwierigkeiten sich in seine Sprecherrolle zu finden. Zum Ende des Buches wird es besser, die Geschichte jedoch komisch.
Dennoch finde ich den Versuch, einfach mal ein „anderes“ Buch zu schreiben, sehr gut und wünsche mir mehr davon - vielleicht mit erkennbaren Hauptfiguren, weniger Mische und einem nachvollziehbaren Ende.

6 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Nur 2 Tage

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.05.2018

Die Geschichte und allen voran der Sprecher, haben mich vollkommen begeistert. Eine Tragödie, die sehr weich und mitfühlend erzählt wird. Da ist Joe, der sein Päckchen zu tragen hat, oft vorm Ausrasten steht, dann aber Größe beweißt und nachdenkt. Leila, die Unnahbare, und doch ziemlich sympathische. Und Carl....eine tragische, aber weise Figur.
Es ist ein schönes Buch, welches
ich innerhalb von 2 Tage durch hatte.

Absolut empfehlenswert!!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.03.2018

Welchen drei Worte würden für Sie Des Teufels Gebetbuch treffend charakterisieren?

Überraschend. Mitreißend. Packend. Spannend.Geistreich.

Welches andere Buch würden Sie mit Des Teufels Gebetbuch vergleichen? Warum?

Zum Teil Goethes Faust.

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Uve Teschner gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Nein.

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

"Das Spiel gibt es, das Spiel nimmt es"

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Man muss keine Ahnung vom Kartenspielen haben, um dieses Buch spannend zu finden. Ähnlich wie das Kartenspiel selbst, zieht einen das Buch in seinen Bann von der ersten bis zur letzten Minute. Der Vorleser tut sein Übriges!

Stark angefangen, stark nachgelassen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.03.2018

Was hat Ihnen am meisten an Der Fall Kallmann gefallen? Was am wenigsten?

Der Anfang war fesselnd und spannend, sehr verworren und hat mich als Hörer in den Bann gezogen.

Würden Sie Der Fall Kallmann Ihren Freunden empfehlen? Warum oder warum nicht?

Zum Teil.

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit the narrators gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

?

Würden Sie sich eine Fortsetzung von Der Fall Kallmann wünschen? Warum oder warum gerade nicht?

Nein, denn die Geschichte ist zu Ende.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Im letzten Drittel des Buches kam es mir so vor, als hätte es der Autor sehr eilig. Die Geschichte klang gehetzt (was nicht am Leser lag) und man hätte so viel mehr aus dem Anfang des Buches machen können. Schade!

Guter Journalismus verpackt in einem Roman....

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.03.2018

Haben Sie die Zeit genossen, in der Sie dieses Hörbuch gehört haben? Warum oder warum nicht?

Mal mehr, mal weniger

Hat Sie Der Clan der Kinder nun im Hinblick auf andere Bücher dieses Genres beeinflusst

Nein.

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Martin Bross gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Nein.

Wenn dieses Hörbuch ein Film wäre, würden Sie ihn sich ansehen wollen?

Ja, weil der Inhalt durch die Szenen und die Drehorte sicher ganz anders und viel intensiver dargestellt wird.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Roberto Saviano gilt als DER Experte hinsichtlich Mafia und mafiösen Strukturen. Einen Bericht oder Artikel von ihm würde ich vorziehen; das Buch jedoch hat mich kaum berührt. Mir fehlen Details den Ort des Geschehens betreffend - ich möchte mich gern in die Welt hineindenken; wie sieht diese aus? Ist die Straße dreckig, wachsen Blumen, rinnt ein kleiner Bach die Straße entlang, weil eine alte Dame Waschwasser auf den Weg gekippt hat? Für mich würden solche Details die Szenerie lebendiger und realer wirken lassen und somit auch die surreal erscheinende Wahrheit über die Kinder Neapels. Es ist unglaublich grausam, dass es in Neapel Kinder mit solch einem Gewaltpotential, einer unglaublichen Aggressivität und solch einer Einstellung zum Leben gibt!

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Leichte Geschichte mit unglaublichen Längen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.03.2016

Die Geschichte ist gar nicht so schlecht; die Sprecherin ist perfekt dafür.
Aber man könnte mehr daraus machen. Die Geschichte um die Schwester des Mannes war streckenweise einfach nur nervig, genauso wie diese um die Cousine. Dabei hatten die Handlungsverläufe Potential! Außerdem war die Story sehr schnell zu durchschauen.
Jedoch, zum Einschlafen sehr gut geeignet.

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich