PROFIL

Anonymer Hörer

  • 1
  • Rezension
  • 1
  • Mal wurde Ihre Rezension als "hilfreich" bewertet
  • 2
  • Bewertungen
  • Ahren (Der dreizehnte Paladin 1)

  • Autor: Torsten Weitze
  • Sprecher: Jan Peter Richter
  • Spieldauer: 14 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 296
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 288
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 287

Von seinem trunksüchtigen Vater verprügelt und von der Dorfjugend schikaniert, kann der heranwachsende Ahren sein Glück kaum fassen, als er bei der alljährlichen Eignungsprüfung von Falk, dem Waldläufer als Lehrling auserwählt wird. Bei ihm lernt er das Bogenschießen und den Kampf gegen Dunkelwesen, bis am Tag der Frühlingszeremonie etwas Unerwartetes geschieht: Als Ahren den Götterstein berührt, beginnt dieser zum ersten Mal überhaupt zu leuchten. Kurze Zeit später taucht ein mürrischer Magier auf und treibt Falk und Ahren zur Eile an, denn etwas Böses ist dabei, zu erwachen.

  • 4 out of 5 stars
  • Geschichte ist top - Sprecher noch am Pennen

  • Von *\H/* Am hilfreichsten 27.03.2018

Fesselnde Geschichte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.09.2018

Für mich ist das ein super Hörbuch: Die Geschichte ist zu großen Teilen sehr kurzweilig, bietet viel Potential für die weiteren Bände und damit viele weitere Stunden Hörgenuss. Im "Götterwesen" und in der Magie sind viele neue schöne, stimmige Ideen enthalten. Elben und Zwerge sind so beschrieben, dass sie zu den Vorstellungen, die man im Kopf hat, passen, ohne das die Beschreibungen zu abgedroschen sind. Das einzige, das mich immer mal wieder minimal nervt, ist die Naivität des Hauptdarstellers Ahren, die dann ab und zu zu vorhersehbaren Entwicklungen in der Geschichte führt. Aber das empfinde ich aufgrund der spannenden Gesamtgeschichte nicht als gravierenden Nachteil.

Zum Sprecher: Ja, er liest sehr langsam, aber abgesehen davon macht er seine Sache sehr ordentlich. Die Langsamkeit stört mich nicht, da ich das Hörbuch einfach in 1,15x Geschwindigkeit höre, womit es sich nicht unnatürlich beschleunigt anhört, sondern einfach nur etwas "fließender". Die Stimme empfinde ich nach kurzer Gewöhnungszeit als angenehm.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich