PROFIL

Petra

  • 9
  • Rezensionen
  • 1
  • Mal wurde Ihre Rezension als "hilfreich" bewertet
  • 61
  • Bewertungen

holprige Übersetzung

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.02.2019

tadellose deutsche Stimme, aber die Übersetzung ist an manchen Textstellen etwas holprig, mir etwas schlampig erschienen z.B. was Koinzidenz bedeutet. Dafür gibt es bestimmt eine bessere Übersetzung.
Ansonsten bis zum Schluss gehört und der Geschichte einigermaßen Glauben geschenkt. Auf jeden Fall zum Nachdenken angeregt und von so einem Thema noch nicht vorher irgendwo gelesen. Typisch Stephen King.

Cormoran Strike

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.03.2017

Ich habe den Detektiv lieb gewonnen. In den ersten beiden Fällen. Aber jetzt zerreißt die genaueste detailierte biografische Aufzählung die humoristische Schnodderei. Schade. So genau wollte ich es nicht wissen. Wollte eigentlich wieder hinein gezerrt werden in einen neuen Fall.

Magischer Realismus

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.03.2017

Haruki Murakami schreibt in kühlen Bildern über tief sinnliche Liebe. Innere Konflikte nach außen in die Wirklichkeit heraus gestülpt. Es wurde mir nie langweilig, alles zu erfahren, über die Puppen aus Luft.

verwirrte Seelen würde ich mal sagen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.10.2015

habe mich etwas durchgequält durch die Geschichte.
Seelenname und ihr gleichzeitiger Menschenname brachten mich durcheinander.
Am Ende hätte ich mir das anders vorgestellt.

Ich habe mir dieses Hörbuch ausgewählt, weil ich die Sprecherstimme sehr passend finde.

absolut spannend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.04.2015

Einen Stern ziehe ich ab für den verwirrenden Beginn nach dem Prolog.
Den Anfang habe ich mir drei vier mal angehört, um zu verstehen, wann die Geschichte weiter ging und was die Rückblende ist.
Gerade zu Beginn werden so viele Details erwähnt, die für den nachfolgenden Verlauf wichtig sind, um die Zusammenhänge zu erkennen.
Erst ganz zum Schluss passt sich Puzzle für Puzzle zusammen zu einem dermaßen erschreckenden Bild, was man sich in der Wirklichkeit tatsächlich vorstellen könnte.
Sehr spannend auch die Introversion - ein vollständig aufgedecktes Geschehen des Prologs vom Anfang des Buches.
Das gefiel mir sehr. Ich möchte auch den Sprecher loben, wie unterschiedlich er die verschiedenen Figuren intonierte. Der Russe mit dem rollenden "R" und die Jugendlichen im berlinischen, genauso wie die weiblichen Figuren....Hat mir sehr gefallen.
Habe ich mir nun noch einmal vollständig angehört.

sehr schöne Liebesgeschichte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.03.2015

es hat direkt geplätschert.....ich war auch schon so oft in Paris...
Das waren genau meine Traumvorstellungen oder was ich mir heimlich wünsche.
Genauso möchte ich auch mein Leben einrichten wie diese kecke Rosalie.
Herrlich romantisch und mit so einer unerträglichen Leichtigkeit des Seins.
Danke dem Autor. Eine bezaubernde Geschäftsidee für ein zufriedenes Leben.
...und wenn man dann noch DEN Seelenpartner findet.....

1 Person fand das hilfreich

Todesschuss und Liebesszenen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.07.2014

Die Geschichte begann sehr dramatisch. Jedoch zog sich das so hin. Manchmal wurde es für mich unübersichtlich, ob die Person männlich oder weiblich ist, da die Vorleserin ihre Stimme nicht sonderlich veränderte.
Die Sexszenen zwischen den "Feuerpausen" erschienen mir wiederum sehr übertrieben detailiert beschrieben und wirkten auf mich so aufgesetzt und nicht überzeugend. Es war unwirklich, da auch die Erzählweise mal in der Ich-Form und im gleichen Satz wieder zur Betrachter-Form wechselte.
In der Realität kann ich mir nicht vorstellen, dass es so gedacht und getan wird, wie die junge Kriminalistin sich abwendet und zugleich hingibt.
Also für mich nicht ganz schlüssig.
Auch die inneren Verflechtungen Beziehungen zwischen den Polizisten sehr verwirrend.
Und das Ende gefiel mir auch überhaupt nicht.

streckenweise sehr langatmig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.03.2014

Wenn es diese Hörer/Leser gibt, die es mögen ellenlange Beschreibungen der Dinge zu hören/lesen, dazu gehöre ich nicht. Ich habe mich durchgekämpft mit meiner Ungeduld. Schließlich wollte ich dennoch wissen, wer nun Luli vom Balkon gestoßen hat. Der einbeinige Strike hat sich alle Mühe gegeben und ich humpelte ihm auch so schnaufend hinterher.
Der Sprecher ist dazu ganz gut ausgewählt worden, die verschiedensten Charaktere per Stimme darzustellen. Das finde ich sehr gelungen.

Das Lächeln der Frauen Titelbild

Ich bin begeistert

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.07.2012

Diese Geschichte als Hörbuch herauszugeben ist wohl die bessere Variante.
Vorallem deswegen, weil die unterschiedlichen Darstellungen der beiden Protagonisten mit entsprechenden Sprechern sehr gut ausgewält sind.
Die weibliche Rolle wunderbar von Stefanie Stappenbeck und auch die männliche Rolle von Andreas Fröhlich, herrlich.
Ich bin begeistert.
Ebenso über die Geschichte und ich war am Ende echt gespannt, ob sie beide doch noch zusammenfinden.