PROFIL

Anja

  • 4
  • Rezensionen
  • 11
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 8
  • Bewertungen
  • Die vielen Leben des Harry August

  • Autor: Claire North
  • Sprecher: Stefan Kaminski
  • Spieldauer: 14 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.816
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.534
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.530

Harry August stirbt. Mal wieder. Es ist das elfte Mal, dass sein Leben ein Ende findet. Und er weiß auch genau, wie es weitergeht: Er wird erneut im Jahr 1919 geboren werden mit all dem Wissen seiner vorigen Leben. Harry hat akzeptiert, dass er in einer Zeitschleife lebt, auch wenn er nicht weiß, wieso. Doch dann steht kurz vor seinem Tod ein junges Mädchen an seinem Bett und überbringt ihm eine erschütternde Botschaft.

  • 4 out of 5 stars
  • Eine verblüffende Geschichte......

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 12.02.2016

Gute Idee, mäßige Umsetzung!

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.04.2017

Habe mich von der interessanten Zusammenfassung und den vielen positiven Rezensionen hinreißen lassen dieses Hörbuch zu kaufen. Allerdings kann ich mich dem nicht anschließen und hätte das Buch am liebsten nach dem ersten Drittel umgetauscht, aber ich habe mich doch zum Ende durchgekämpft.
Bis auf den Sprecher, der seine Sache hervorragend macht, konnte mich dieses Buch nicht fesseln. Die Idee ist gut, aber es wurde viel Potenzial verschenkt eine spannende und interessante Geschichte daraus zu machen.
Es wird viel in den verschiedenen Leben des Protagonisten hin und her gesprungen, welches sich noch einigermaßen verfolgen lässt, aber die vielen Wiederholungen, die teilweise unlogischen Zusammenhänge und das farblose, unbefriedigende Ende nehmen einem den Spaß an der Geschichte. Bis auf einige Stellen in der Mitte, wo man das Gefühl hat nun geht das Buch los, zieht es sich doch sehr in die Länge und viele Abschnitte wirken wie ein Lückenfüller. Die eigentliche Geschichte hätte man in der Hälfte der Zeit erzählen können. Eine Aussage oder ein tieferer Sinn ergibt sich in der Geschichte nicht, obwohl hierfür einige Ansätze erkennbar sind. Allerdings verlaufen diese ohne Erkenntnis im Sande.
Die Hauptperson Harry August bleibt blaß und farblos und es lässt sich keine emotionale Verbindung aufbauen. Weder leidet man mit ihm mit, noch fühlt man sich ihm verbunden. Im Gegenteil, ich war eher genervt. Ähnliches gilt auch für die Nebencharaktere.
Schade, man hätte soviel mehr aus der Idee machen können!

  • Sophia, der Tod und ich

  • Autor: Thees Uhlmann
  • Sprecher: Thees Uhlmann
  • Spieldauer: 5 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.678
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.519
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.519

Der Tod gibt sich die Ehre und bringt Leben in die Bude. Im Debütroman des Musikers Thees Uhlmann geht es ums Ganze. Der Tod klingelt an der Tür. Aber statt den Erzähler ex und hopp ins Jenseits zu befördern, gibt es ein rasantes Nachspiel. Ein temporeicher, hochkomischer, berührender Roman über die wirklich wichtigen Fragen des Lebens. Vor der Tür des Erzählers steht ein Mann, der ihm ähnlich sieht und behauptet, er sei der Tod und wolle ihn mitnehmen.

  • 5 out of 5 stars
  • Willkommen im Norden

  • Von anonym Am hilfreichsten 19.11.2015

Ich finde es einfach langweilig und belanglos.

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.02.2017

Habe im Moment etwas mehr als die Hälfte gehört und es fällt mir schwer das Hörbuch weiter zu hören. Meistens höre ich im Auto auf dem Weg zur Arbeit und zur Zeit weiche ich immer auf Musik aus. Mit dem Känguru von Marc-Uwe Kling kann es nicht mithalten und meine Gedanken gehen nach kurzer Zeit "auf Wanderschaft". Thees Uhlmann liest recht gut vor, aber wenn die Story nicht fesselnd ist, nützt dies auch nichts. Mal sehen, vielleicht tausche ich es noch um. Den Hype kann ich jedenfalls nicht nachvollziehen.

  • Ein ganz neues Leben

  • Lou Clark 2
  • Autor: Jojo Moyes
  • Sprecher: Luise Helm
  • Spieldauer: 13 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 7.277
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 6.693
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 6.683

Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verloren hat, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen.

  • 3 out of 5 stars
  • Schade...

  • Von sarah Am hilfreichsten 24.03.2016

Mittelprächtig!

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.04.2016

Luise Helm liest wie immer hervorragend, aber die Geschichte wirkt sehr konstruiert. Habe teilweise innerlich geschrien über die Charakterlosigkeit und Dummheit der Hauptperson. Völlig ohne Selbstwertgefühl und Entschlusskraft. Sie wirft meiner Meinung nach die Emanzipation um Jahre zurück, besonders in der ersten Hälfte. Ich dachte, dass sie das nach dem ersten Teil überwunden hätte. Das Buch kommt an den Vorgänger nicht heran.

7 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • The Spire

  • Autor: William Golding
  • Sprecher: Benedict Cumberbatch
  • Spieldauer: 6 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 23
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 22
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 22

Dean Jocelin has a vision: that God has chosen him to erect a great spire on his cathedral. His mason anxiously advises against it, for the old cathedral was built without foundations. Nevertheless, the spire rises octagon upon octagon, pinnacle by pinnacle, until the stone pillars shriek and the ground beneath it swims. Its shadow falls ever darker on the world below, and on Dean Jocelin in particular.From the author of Lord of the Flies, The Spire is a dark and powerful portrait of one man's will, and the folly that he creates.

  • 3 out of 5 stars
  • good voice, not much story

  • Von Markus Am hilfreichsten 09.02.2016

Sprecher: Toll! Geschichte: Zäh!

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.10.2014

Was hat Ihnen am meisten an The Spire gefallen? Was am wenigsten?

Benedict Cumberbatch als Sprecher gefällt mir ausgesprochen gut. Er hat eine sehr angenehme Stimme und verleiht jedem Charakter seine individuelle Klangfarbe, wobei er die Stimmung der Situation hervorragend übermittelt.Der Geschichte kann ich jedoch nur schwer folgen, da sie sehr zäh ist. Meine Gedanken schweifen nach spätestens 10 min ab, und ich frage mich nach einiger Zeit was überhaupt gerade passiert ist.Es gibt viele sehr ausführliche Beschreibungen und die eigentliche Handlung wird nur sehr langsam voran getrieben.

4 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich