PROFIL

Mario

Harsewinkel, Deutschland
  • 12
  • Rezensionen
  • 171
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 74
  • Bewertungen
  • Raumschiff-Grenadier (Galaktische-Befreiungskriege-Serie)

  • Autor: David VanDyke, B.V. Larson
  • Sprecher: Patrick Khatrao
  • Spieldauer: 12 Std. und 25 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 43
  • Sprecher
    2.5 out of 5 stars 41
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 42

Stoßtruppleiter Dirk Strecher ist der führende Mechgrenadier der Hundert Welten. Leutnant Johnny Paloco ist sein bester Freund und ständig witzelnder Kumpel. Die Elitepilotin Leutnant Karla Engels steuert ihren Landefrachter. Zusammen mit dem 1. Mechgrenadier-Regiment haben sie schon Dutzende von Gefechten gegen die Invasion der außerirdischen Hok hinter sich. Aber in der Schlacht um Corinth geraten sie in eine schreckliche Lage. Es gibt keinen Ausweg mehr.

  • 2 out of 5 stars
  • Der Sprecher ist eine Katastrophe

  • Von Mario Am hilfreichsten 09.09.2018

Der Sprecher ist eine Katastrophe

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.09.2018

Die Geschichte plätschert mittelhübsch vor sich hin aber der Sprecher zerstört jedweden Ansatz von Lebendigkeit mit seinem seltsamen Zerhacken eines jeden Satzes. Warum er alle dreieinhalb Worte eine völlig sinnlose Pause einlegt und damit den Lesefluss komplett in Schutt und Asche legt, wird wohl sein Geheimnis bleiben.

31 von 31 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das CIA-Komplott

  • Ryan Drake 6
  • Autor: Will Jordan
  • Sprecher: Stefan Lehnen
  • Spieldauer: 16 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 265
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 253
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 255

Ein längst vergangener Einsatz in Afghanistan holt den stellvertretenden CIA-Direktor Marcus Cain ein. Um den Schaden zu begrenzen, muss er selbst wieder aktiv werden. Doch der ehemalige CIA-Operator Ryan Drake erfährt, dass Cain seine sichere Zentrale im CIA-Hauptquartier verlässt - und er hat noch eine Rechnung mit ihm offen! Während Cain über Leichen geht, um seine Taten zu verbergen, versammelt Drake sein altes Team um sich. Sie haben nur wenig Zeit, denn sobald Cain seine Arbeit abgeschlossen hat, wird er unangreifbar sein.

  • 4 out of 5 stars
  • Langsam anstrengend

  • Von Jan-Erik Jank Am hilfreichsten 13.05.2018

Bösartigste Cliffhanger

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.04.2018

Auch wenn die Beschreibung des Buches etwas Gegenteiliges vermuten lässt, die Geschichte wird hier nicht zu einem Ende gebracht. Wir dürfen uns vermutlich auf sieben weitere Bände freuen, an deren Ende der böse Bube lächelnd aus dem Bild marschiert und vorher mit viel Getöse nichts wirklich Wichtiges passiert.

Wer Endlos-Serien mag und liebt, ist hier blendend versorgt, alle Anderen sollten sich vielleicht anderswo umsehen.


3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Krone der Sterne

  • Die Krone der Sterne 1
  • Autor: Kai Meyer
  • Sprecher: Philipp Schepmann
  • Spieldauer: 11 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 161
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 155
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 155

Das galaktische Reich Tiamande wird von der allmächtigen Gottkaiserin und ihrem Hexenorden beherrscht. Regelmäßig werden ihr Mädchen von fernen Planeten als Bräute zugeführt. Niemand weiß, was mit ihnen geschieht. Als die Wahl auf die junge Adelige Iniza fällt, soll sie an Bord einer Raumkathedrale nach Tiamande gebracht werden. Ihr heimlicher Geliebter Glanis, der desillusionierte Kopfgeldjäger Kranit und die Alleshändlerin Shara Bitterstern müssen zusammenarbeiten.

  • 5 out of 5 stars
  • perfekter Hörgenuss

  • Von Astrid Letannas Bücherblog Am hilfreichsten 24.02.2017

Zwei Nervensägen im Weltall

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.01.2017

Ich spreche von Prinzessin Purzelhirn und ihren schneidigen Aushilfstarzan. Vor jedwedes Nachdenken und/oder Kommunizieren schieben die beiden Herzchen erstmal irgendeine hysterische Gaga-Aktion und schaffen es damit kapitelübergreifend permanent die Frage "Wie kann man so bescheuert sein ?" im hoffentlich nervenstarken Leser lebendig zu halten.

Für mich gehört es eher zu den armseligeren Stilmitteln wenn man seine Helden permanent im Zwischenraum zwischen grenzdebil und stockblöd herumtorkeln lässt, um die Story im roten Bereich zu halten.

Das wurde hier über weite Strecken konsequent durchgezogen.

23 von 32 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Demon: Sumpf der Toten

  • Pendergast 15
  • Autor: Douglas Preston, Lincoln Child
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 11 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.462
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.399
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.397

Special Agent Aloysius Pendergast reist zusammen mit seiner Vertrauten Constance Greene nach Exmouth, Massachusetts, um den Diebstahl einer wertvollen Weinsammlung aufzuklären. Im Weinkeller stößt er auf ein Verlies, in dem offenbar ein Mensch lebendig eingemauert wurde. Doch von dem Skelett fehlt - mit Ausnahme eines Fingerknochens - jede Spur. Bald schon erfährt Pendergast von der düsteren Vergangenheit der Stadt.

  • 5 out of 5 stars
  • Hexen-Wein, das war fein! ;-)

  • Von Wolfram Am hilfreichsten 02.02.2017

Unterirdisch, ein glatter Fehlkauf

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.01.2017

Mal abgesehen von einem Cliffhanger der bösartigsten Sorte, der das einfallslose Ende des Romans ausmacht, eiert die Geschichte einfach völlig absurd vor sich hin. Man nehme ein wenig Hexenkrams, rühre einige Versatzstücke aus den letzten Romanen ein und versuche daraus so etwas wie einen neue Geschichte zu zimmern. Das war an Einfallslosigkeit kaum noch zu überbieten.

Mein garantiert letzter L&C,

3 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Abgrund jenseits der Träume

  • Die Chronik der Faller 1
  • Autor: Peter F. Hamilton
  • Sprecher: Oliver Siebeck
  • Spieldauer: 29 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.149
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.094
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.088

Die Leere ist ein gewaltiges, machtvolles Gebilde, mysteriöser und gefährlicher als alles im bekannten Universum. Doch was liegt hinter dieser gefährlichsten Anomalie der Galaxis, die niemand zuvor durchquert hat? Als ein selbsternannter Prophet von dort Traumbilder empfängt, die auf eine bevorstehende Katastrophe hindeuten, wird Nigel Sheldon beauftragt, zur Leere zu reisen.

  • 4 out of 5 stars
  • Empfehlenswert

  • Von Henry Am hilfreichsten 23.06.2016

Aufgewärmte Ideen und viel Geschwätz

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.10.2015

Das war es nicht. Eine der verbrauchtesten Ideen des Horror-SciFi-Genres wird hier in eine planlos herumpalavernde Story eingebettet.
Schauen sie sich einfach mal die "Körperfresser"-Filmchen und ihre Ableitungen an und sie kennen 99% der Story. Das Ganze wird in einge zusammenhanglose parallele Erzählstränge eingebracht und eiert wortreich und substanzlos einem Cliffhanger der bösartigeren Sorte entgegen.

Ich fürchte, das wird auch in den Folgebänden nicht besser. Die werde ich mir dann ganz sicher nicht mehr antun.


15 von 37 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Vergessene

  • Das Gewölbe des Himmels 1
  • Autor: Peter Orullian
  • Sprecher: Oliver Siebeck
  • Spieldauer: 18 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 146
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 135
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 136

Wenn der vergessene Gott sich regt... Die Schöpfer formten die Welt. Doch einer von ihnen verdarb ihr Werk, und die Welt war verdammt. Junell muss seine Heimat verlassen, nachdem ein Dämon das Baby seiner Schwester entführte und der junge Mann es nicht verhindern konnte. Auf seiner Suche erwarten Tahn Rückschläge, Krieg und Verrat. Und jener, dessen Name vergessen werden musste, regt sich in seinem Gefängnis. Tahn schwankt zwischen Bangen und Hoffen.

  • 3 out of 5 stars
  • Wieder einmal ein zerlegtes Buch

  • Von Mario Am hilfreichsten 22.12.2013

Wieder einmal ein zerlegtes Buch

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.12.2013

Ich werde es mir zur Angewohnheit machen, bei allen Büchern, zu denen englische Originaltitel existieren, erstmal zu prüfen, ob der deutsche Verlag mal wieder zur Profitoptimierung eine Aufteilung in mehrere Teile vorgenommen hat. Das ist auch hier wieder mit einer Dreiteilung in ziemlich dreister Weise passiert. Ich werde mir dann doch lieber das Original besorgen.

Ich wünsche mir, dass die deutsche Kundschaft solche Manöver vermehrt boykottiert.

Das Buch selbst hat ein gutes Tempo, eine griffige Story und wird von Oliver Siebeck perfekt gelesen.

46 von 49 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Anathem

  • Autor: Neal Stephenson
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 38 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 304
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 289
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 289

Der Planet Arbre im Jahr 3689. Seit seinem achten Lebensjahr lebt Erasmas, genannt Raz, im Konzent Saunt Edhar, einer klosterähnlichen Gemeinschaft von Wissenschaftlern, Philosophen und Mathematikern. Die Aufgabe dieser Gemeinschaft ist es, hinter den jahrtausendealten Mauern Wissen zu bewahren und es vor den schädlichen Einflüssen der säkularen Welt zu beschützen.

  • 3 out of 5 stars
  • Wirklich nicht mein Fall

  • Von Marco Ringel Am hilfreichsten 03.06.2015

Als Einschlafhilfe unschlagbar

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.12.2013

Ich habe mich bemüht, ich habe mich wirklich bemüht, in diesem Buch eine Geschichte zu entdecken. Das Hineinkrampfen mehr oder weniger origineller Wortschöpfungen fand ich sogar die ersten zehn bis zwölf mal fanz witzig, dann wurde es albern bis antrengend. Am Ende hjatte ich den leisen Verdacht, dass dieser Wortkleister von der Substanzlosigkeit dieses Buches ablenken soll.

Nichts desto trotz wirkt das Geplapper durch die phänomenale Leistung von Detlef Bierstedt als zuverlässige Einschlafhilfe. Es wäre interessant, zu erfahren, wie oft Herr Bierstedt während der Einspielung leise schnarchend aufs Mikro gekippt ist.

Man verpasst also nichts, wenn man die Lesung einfach mal so an sich vorbeiziehen lässt, auch nach ein Lücke von mehreren Stunden kann man sich sicher sein, nichts verpasst zu haben.

10 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Im Blutkreis Titelbild
  • Im Blutkreis

  • Autor: Jerome Delafosse
  • Sprecher: Simon Roden
  • Spieldauer: 13 Std. und 5 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 378
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 40
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 40

Nach einem Tauchunfall erwacht Nathan Falh in einer Klinik in Norwegen aus dem Koma und hat sein Gedächtnis verloren. Der Wissenschaftler war an rätselhaften Exhumierungen im Nordmeer beteiligt. Auf der verzweifelten Suche nach seiner Erinnerung stößt er in Italien auf ein mysteriöses Manuskript aus dem 17. Jahrhundert. Darin ist die Rede vom "Blutkreis" - einem Geheimbund, der bis zu den Kopten zurückreicht. Einst haben sie als Christen gegen die gottlosen Römer gekämpft.

  • 4 out of 5 stars
  • clevere story

  • Von brimar11 Am hilfreichsten 29.07.2007

Verzichtbar

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.10.2013

Es zieht sich wie Kaugummi und belohnt den Hörer mit einem banalen und phantasielosen Finale.

Das war ein glatter Fehlkauf

Einzig die Leistung des Sprechers sorgte für die zwei Sterne, andernfalls wäre es wohl maximal einer geworden

  • Todesengel

  • Autor: Andreas Eschbach
  • Sprecher: Matthias Koeberlin
  • Spieldauer: 16 Std. und 26 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.299
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.067
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 3.073

Wenn Zivilcourage zu Selbstjustiz wird - Andreas Eschbach: Todesengel: Erich Sassbeck wird an einem Bahnhof von Jugendlichen fast zu Tode geprügelt. Ein Unbekannter erschießt die Täter, und der ehemalige DDR-Grenzsoldat Sassbeck gerät unter Verdacht, in Selbstjustiz gehandelt zu haben. Der Journalist Ingo Praise erhebt den unbekannten Racheengel in einem Artikel zum Star - und löst damit eine Katastrophe aus, die es in sich hat.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein interessanter Thriller mit schwierigem Thema

  • Von hoermalwieder Am hilfreichsten 02.11.2013

Durchwachsen - starker Anfang - schwaches Ende

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.10.2013

Die Idee hat Substanz, gar keine Frage, was der Autor daraus gemacht hat ist phasenweise durchaus gelungen. Die Art und Weise wie "das Rätsel" dann am Ende aufgelöst wird und die Handlungsstränge enden, ist so armselig und deprimierend, dass es schon wehtut.

Am Ende wird aus einem glänzend in Angriff genommen Buch ein Sammelsurium von Plattheiten und Banalitäten.

6 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Im Zeichen des Drachen

  • Autor: Tom Clancy
  • Sprecher: Frank Arnold
  • Spieldauer: 46 Std. und 13 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.038
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 930
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 928

Ein fehlgeschlagenes Attentat auf den Chef des russischen Geheimdienstes ist der Auslöser für eine weltweite Krise. Jack Ryan...

  • 3 out of 5 stars
  • es gab schon bessere

  • Von Alx Am hilfreichsten 29.07.2013

Ein wenig zu viel Propaganda

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.07.2013

Man hat den Eindruck, Tom Clancy driftet politisch immer weiter nach rechts aussen. In diesem Roman schreckt der Autor vor keiner Plattheit zurück, mit der ein guter Republikaner auf den vermeintlichen Gegner einzudreschen pflegt. Selbstverständlich wurden die Vermögen der reichen Amerikaner durch Fleiss, harte Arbeit und unter vollumfänglicher Beachtung aller Gesetze verdient, es sei denn es handelt sich um einen linksliberalen Demokraten, dann wurde es selbstverständlich erschlichen, ergaunert oder bestenfalls geerbt. So reiht sich ein Erguss dieser Tonlage an den anderen, aufgelockert durch einige Episoden aus einem gut erzählten Thriller.

Würde man die Passagen streichen, die ausschliesslich dem Product-Placement dienen, so liessen sich sicher ein paar Stunden bzw. einige hundert Seiten einsparen. Die Art und Weise, in der der Autor hier sogar für die Damenunterwäsche eines amerikanischen Labels wirbt, ist allerdings durchaus witzig zu nennen.

Noch einen Clancy brauche ich wohl nicht.

16 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich