PROFIL

Rabenschwarzenacht

  • 5
  • Rezensionen
  • 20
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 7
  • Bewertungen

Durchhalten lohnt sich!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.09.2017

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Die Vier Farben der Magie für besser als das Buch?

Der Anfang war recht zäh, bin gedanklich der Geschichte ausgewichen. Musste doch einige Kapitel 2x hören.... Und dann hatte es mich gepackt! Guten Gewissens klare Empfehlung- der eine fehlende Stern ist ganz klar dem Ringen mit dem Anfang geschuldet.
Freue mich, wenn das nächste Hörbuch bald erscheint.

10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Wieder eine gelungene Hobbs-Geschichte, aber...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.01.2017

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Der Ring der Händler (Die Zauberschiffe 1) besonders unterhaltsam gemacht?

Wie bisher alle Geschichten von R.Hobbs ist auch diese einfach super. Spannend, mitreißend, unterhaltsam. Ein weiterer Ausflug in eine andere Welt. Die Protagonisten wachsen ans Herz, obwohl sie zunächst berechenbar erscheinen und klar nach gut, unangenehm und fies gegliedert scheinen, sind für Überraschungen gut.

Würden Sie es noch mal mit einem anderen Hörbuch mit Matthias Lühn versuchen?

Ich brauchte für dieses Hörbuch, das ich so gerne hören wollte, exakt 3 Anläufe.
Musste mir Herrn Lühn "schönhören", er hat es mir aber nicht leicht gemacht.
Am Anfang des ersten Teils hat er wirklich alles gegeben - mir war es nervtötend zu viel.
Irgendwann habe ich mich zu Gunsten der Geschichte damit abgefunden... Deshalb ein Punkt weniger.

Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Nö. Weder noch, war aber wirklich gut unterhalten und wollte kaum Pausen machen.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wer gern Fantasie liest/ hört wird hier bestens bedient.

3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Dieser Jamie, die Hauptfigur,

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2012

geht mir nachhaltigst auf den Nerv, so wie er mir dargestellt wird. Mit seinen 16 Jahren legt er nicht nur innerhalb weniger Tage eine unglaublich steile Superkarriere hin, schwingt sich in einer überheblich- bestimmenden Art zum Anführer erwachsener Mitstreiter und verständnisvoller Monster auf. Jawohl, selbst Jahrhunderte alte, böse und gemeine Endgegner sind voll des unverdienten Respekts. Nö, reicht noch nicht. Wir sind auch dabei, wenn er seine erste große Liebe trifft, seine Mama und gleich noch die Welt rettet und an der Aufklärung aller Machenschaften maßgeblichen Anteil trägt.
Von Spannung keine Spur. Natürlich fließt literweise Blut, die Bösen kriegen derbe Dresche und auch ein paar Gute müssen des Dramas wegen dran glauben.
Obwohl es ein paar unerwartete Wendungen gibt, bleibt die von Anfang an klare Linie immer in Sicht, unser Held wird schon alles richten und das Ende ist nie wirklich in Gefahr.
Vorgelesen ist es übrigens sehr gut.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Klare Kaufempfehlung

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2012

Christopher Moore nimmt uns mit. Nach Paris. Dort laufen wir immer wieder einer Gruppe ambitionierter Maler über den Weg, sind dabei, wenn die ihre heute bekannten - oder verlorenen - Werke erstellen. Erfahren nebenbei, aus deren herrlich schrägen Gesprächen und skurilen Erlebnissen viele belegte Fakten, so unaufdringlich gut verpackt zwischen reichlich Chancen laut zu lachen. Moore läßt bekannte Maler in all ihrer Menschlichkeit Großes leisten, aber auch gnadenlos Fehler machen. Und egal, wie intensiv man auch denkt: 'Tu das nicht', tun sie's natürlich doch. So entwickelt sich unaufhaltbar das eine oder andere, große oder kleine Drama. Und wir sind mitten drin dabei. Großartig!
Beste Unterhaltung, super gelesen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Fantastik AG Titelbild

Och, schade. Geht nicht.

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2012

Ich gebe nach einer Stunde und sieben Minuten auf.
Bis jetzt wurden mir wirklich gute Ideen, schräge Gestalten und humorvolle Texte leider so schnell vorgelesen, dass ich nur die Hälfte mitkriege, nicht richtig reinkomme uns ständig den Rücklauf bemühen muss. Kaum Zeit zu grinsen, oder mich an einer gut geschilderten Situation zu erfreuen, denn es geht ja - hoppla- rasant weiter. Mann, Mann, Mann, hat der's eilig. Meister Wolf nimmt wenig Rücksicht auf Buch oder Hörer. Ich liebe es, Hörbüchern 'nebenher' zur Entspannung bei ungeliebten Hausarbeiten zu lauschen, was bisher übrigens super klappte. Dieses Buch macht mich kribbelig und geht mir auf den Nerv. Das Buch ist bis hier gut, deshalb 3 Sterne. Abzug für nervtötenden Stressfaktor. Also: Ich habe fertig.

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich