PROFIL

sansanke

Reutlingen, Deutschland
  • 4
  • Rezensionen
  • 4
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 4
  • Bewertungen
  • Ich war Staatsfeind Nr. 1

  • Auf der Todesliste der Stasi
  • Autor: Wolfgang Welsch
  • Sprecher: Wolfgang Welsch
  • Spieldauer: 14 Std. und 15 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 245
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 221
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 222

Vom verurteilten Republikflüchtling zum erfolgreichsten Fluchthelfer und verhassten Staatsfeind Nr. 1: Die Lebensgeschichte von Wolfgang Welsch ist der authentische, ungemein dicht und packend geschriebene Bericht eines Mannes, der auf der Todesliste der DDR-Staatssicherheit ganz oben stand - und überlebte. Jetzt endlich auch als Hörbuch. Mitreißend und eindringlich gelesen vom Autor persönlich.

  • 5 out of 5 stars
  • Hörbuch

  • Von Martina Am hilfreichsten 25.11.2013

Der "lange Arm" der Stasi

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.06.2014

Welchen drei Worte würden für Sie Ich war Staatsfeind Nr. 1 treffend charakterisieren?

Ausführlich, unglaublich, mutig und kämpferisch

Welcher Moment von Ich war Staatsfeind Nr. 1 ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Ich habe bereits den Film "Der Stich des Skorpion" gesehen, der auf den Erlebnissen des Wolfgang Welsch basiert. Der Film ist immer wieder packend und spannend, dementsprechend neugierig war ich auf das Hörbuch.

Das Buch ist sehr ausführlich, viele Begebenheiten fehlen im Film, vielleicht konnte es man auch nicht dramaturgisch umsetzen oder es hätte die Dauer des Films gesprengt.
Erschreckend finde ich wirklich wie sehr die Stasi auf diesen Mann eingewirkt hat. Wie oft er ihnen von der "Schippe" gesprungen ist und wie mutig er gegen all das gekämpft hat.

Beschrieben werden auch alle Mordanschläge auf ihn und viele andere Verwicklungen in die der Autor geraten ist. Ebenfalls wird im Film auch nicht über seine Zeit und sein Wirken in Südamerika gesprochen. Auch gibt es ein anderes Ende als im Film, dass für mich die größte Überraschung war.

Alles in allem kann ich das Hörbuch jedem empfehlen, der sich für dies Thematik interessiert.

Wie hat Ihnen Wolfgang Welsch als Sprecher gefallen? Warum?

Ich finde es gut, dass Autoren oftmals ihrer eigenen Bücher sprechen. So wird alles wichtige und so wie es vorgesehen war, hervorgehoben.
Anfangs denkt man er nuschelt bisschen, aber wenn man sich einhört, ist es eine ziemlich angenehme Stimme.

Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Ich war oftmals echt entsetzt wie sehr die Stasi diesen Mann gehasst haben muss. Wir perfide sie diesen Mann aus dem Weg räumen wollten und auch die Reaktion seiner Frau, die ich teilweise nicht nachvollziehen konnte.

Manchmal lässt Wolfgang Welsch einen trocknen Humor, der fast schon Galgenhumor ist, durchscheinen. Das ist recht amüsant.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Dem Buch wird ja nachgesagt, es sei übertrieben und er würde sich auch viel einbilden. Der Meinung bin ich nicht. Warum sollte er Sachen erfinden? Jetzt ist eh nichts mehr zu holen, die DDR ist Vergangenheit.

Am Ende habe ich mir natürlich schon auch meine Gedanken gemacht... Herr Welsch hat seiner Familie mit seinem "Gerechtigkeitssinn" sehr viel zugemutet. Auch hat er vieles als sein Recht angesehen, was in der Tat "streitbar" wäre. Er verfolgte eben einen Plan und wollte Gerechtigkeit, denke da wird man einbisschen "blind" vor Eifer.

Trotzallem empfehlenswert!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Meinen Sohn bekommt ihr nie

  • Flucht aus dem gelobten Land
  • Autor: Isabelle Neulinger
  • Sprecher: Cathrin Bürger
  • Spieldauer: 5 Std. und 4 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 54
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 52
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 52

Im Alter von vierunddreißig Jahren zieht die weltoffene Schweizer Jüdin Isabelle Neulinger nach Israel. Voller Neugier lässt sie sich auf ein neues Leben...

  • 5 out of 5 stars
  • Absolut fesselnd!!!

  • Von Stefan Am hilfreichsten 17.07.2014

Schweizerin kämpft um ihren Sohn in Israel

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.09.2013

Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

Eine Schweizerin kämpft um ihren Sohn und um die Freiheit ihres eigenes Seins in Israel. Ihr Mann der vorher nicht gläubig war, wurde durch einen inspirierenden Besuch in einer Synagoge immer mehr und mehr religiös. Schliesslich schliesst er sich Ultra-Orthodoxen Juden an.Das Leben von Frau Neulinger verändert sich mehr und mehr in eine Richtung die so nicht wollte. Ihr Mann hingegen ist felsenfest von seiner neuen Einstellung überzeugt und legt immer wieder "Unverschämtheiten" nach. Bis sie sich und das Leben ihres Sohnes als gefährdet sieht und türmt auf abenteuerliche Weise aus Israel zurück in die Schweiz.Dort lebt sie vorerst sehr bescheiden und unauffällig. Bis zu dem Tag an dem der Pass ihres Sohnes verlängert werden muss. Ab da beginnt der Kampf ums Kind und die Rückführung des Kindes nach Israel wie es der Vater will.Meine Meinung:Die Sprecherin spricht das Buch gut, die Stimme ist angenehm.Allerdings wundert mich schon wie blauäugig und naiv Frau Neulinger schon nach Israel eingereist ist. Zumal sie so jung auch nicht mehr war. Mit 42 bekommt sie ihren ersten Sohn. Ihr Mann scheint 10 Jahre jünger zu sein.Den Teil in dem sie ihre ersten Schritte in Israel macht hätten gerne gekürzt werden können. Hört sich vieles an wie "Mein schönstes Ferienerlebnis".Ansonsten kann ich das Hörbuch sehr empfehlen. Als Einstieg habe ich eine Dokumentation im schweizer Fernsehen gesehen (DOK), die auch die Seite des Exmannes zu Wort kommen lässt. Hier kann sich wirklich jeder selber seine Meinung bilden.Im Buch wird noch sehr viel deutlicher auf die Geschichte eingegangen und einiges wurde in der Doku schlichweg unterschlagen, wie die 2. Ehefrau die eine Eidestattliche Versicherung zu seinen Taten ihr gegenüber abgegeben hat.Ihr Exmann ist bereits zum 3x verheiratet und hat nach Frau Neulinger noch 4 Kinder in die Welt gesetzt, die alle ultra-orthodox erzogen werden sollen, ganz im Sinne des Vaters.

Welches andere Buch würden Sie mit Meinen Sohn bekommt ihr nie vergleichen? Warum?

Ich kenne kein anderes vergleichbares Buch, zumal es sich hier um das ultra-orthodoxe Judentum handelt. War auch mal sehr interessant, etwas über diese sehr sehr strenge Glaubensrichtung zu erfahren, sowie über das Judentum allgemein.

Welche Figur hat Cathrin Bürger Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

Frau Neulinger natürlich ;)

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

Hätte ich das gewusst... wäre ich in Lausanne (Schweiz) geblieben.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es ist die Geschichte einer Ehe die hoffnungsvoll begann und durch die extreme Veränderung des Ehemannes nicht nur auf die Probe gestellt, sondern Stück für Stück zerstört wird. Als ein Kind dazu kommt, muss die Mutter handeln.Selbst ist Isabelle Neulinger gläubige Jüdin aber keine Ultra-Orthodoxe. Hier kann man den Unterschied zwischen Gläubigen und Extrem-Gläubigen sehr gut kennenlernen.Es ist kein Betty Mahmoody Buch und das ist gut so.

Der Titel is leider etwas zu reisserisch. Schade eigentlich!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Macho Man

  • Daniel und Aylin 1
  • Autor: Moritz Netenjakob
  • Sprecher: Moritz Netenjakob
  • Spieldauer: 5 Std. und 14 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.427
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 398
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 400

Versteh einer die Frauen! Daniel, Anfang 30, ist gerade verlassen worden - und das, obwohl er alles gemacht hat, was seine Freundin wollte. Schließlich haben ihm seine 68er-Eltern beigebracht, Frauen zu achten und zu respektieren. Das hat ihm als Jugendlicher auf Partys sehr geholfen: Während die Mädchen mit den anderen Jungs in der Ecke knutschten, hat er sie geachtet und respektiert. Und einer musste schließlich die ganzen Nudelsalate essen.

  • 5 out of 5 stars
  • Höchst angenehme Einschlafstörungen

  • Von glitschfisch Am hilfreichsten 07.06.2009

Thema verfehlt

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.11.2010

Da kann man wiedermal sehen wie unterschiedlich die Meinungen sein können.
Ich fand das das Buch sollte eher heissen meine neue türkische Familie und deren Macken. Ich fands total lau... witzig is was anderes. Zu dem fand ich es nicht reichlich komisch wie der Protagonist sich von seiner "türkischen Familie" hat unterbuttern lassen. "Er sieht gar nicht aus wie ein Deutscher..." und das wurde zig mal wiederholt. Wie schön wie schön, dass man so tun muss als wäre man kein Deutscher, nur dass die türkische Familie einen akzeptiert. Das is sogar als Comedy und / oder Satire nicht wirklich lustig!
Dieses Buch als Comedy zu bezeichnen ist in der Tat falsch. Kategorie: Männer wäre besser gewesen. Wer Moritz Netenjakob mag, dann gerne, wers nicht gehört hat, hat nix verpasst!
Wie gesagt Titel und Geschichte passen nicht wirklich zusammen :(

1 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Ripley's Einfach unglaublich!
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Robert L. Ripley
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Barbara Schöneberger,
    
        
            
            
                
            
        
        Dirk Bach
    
    


    
    Spieldauer: 1 Std. und 11 Min.
    14 Bewertungen
    Gesamt 3,3
  • Ripley's Einfach unglaublich!

  • Autor: Robert L. Ripley
  • Sprecher: Barbara Schöneberger, Dirk Bach
  • Spieldauer: 1 Std. und 11 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 14
  • Sprecher
    0 out of 5 stars 0
  • Geschichte
    0 out of 5 stars 0

Unfassbare Tatsachen, aberwitzige Phänomene und wahnsinnige Leistungen. Die Comedy-Stars Barbara Schöneberger und Dirk Bach lesen - und kommentieren mit Witz und Esprit - die erstaunlichsten, verrücktesten und bizarrsten Fakten und Geschichten aus aller Welt...

  • 2 out of 5 stars
  • Auf Knopfdruck lustig :(

  • Von sansanke Am hilfreichsten 13.03.2010

Auf Knopfdruck lustig :(

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.03.2010

Zwei Sterne für die Geschichte. Aber die beiden Sprecher sind echt bemüht und um jeden Preis lustig zu sein! Das nervt gewaltig.
Aber da kann man mal sehen wie unterschiedlich die Menschen das wahrnehmen, siehe Vor-Rezensent sidhe :)