PROFIL

DM MaineCoon

  • 24
  • Rezensionen
  • 78
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 88
  • Bewertungen
  • Letzter Tanz

  • Lincoln Rhyme 2
  • Autor: Jeffery Deaver
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • Spieldauer: 12 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.207
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.586
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.576

Ein kaltblütiger Mörder hält Detective Lincoln Rhyme in Atem. Das einzige Erkennungsmerkmal des Killers ist seine Tätowierung - sie zeigt den Tod und ein Mädchen tanzend auf einem Sarg. Rhyme glaubt den Mörder zu kennen, und sollte sich sein Verdacht bestätigen, kennt er nur noch einen Gedanken: Rache - aus ganz persönlichen Gründen.

  • 5 out of 5 stars
  • Genialer Fallensteller

  • Von Flyboy01 Am hilfreichsten 20.09.2014

Atemraubende Spannung

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.12.2012

Als Lincoln Rhyme wieder einmal in einem Fall um Hilfe gebeten wird ist er eigentlich nicht wirklich interessiert. Dann jedoch, als er vermutet bzw. erkennt um wen es sich bei dem Gesuchten handeln könnte, gibt es für ihn kein Halten mehr, denn er hat ein ganz besonderes Interesse an der Ergreifung dieses skrupellosen Killers.

Ein perfides Katz & Maus „Spiel“ mit Knalleffekt zum Ende und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn es bleiben nur 45 Stunden um den „Totentänzer“ zu fassen, damit die zu schützenden Zeugen bei Prozessbeginn noch unter den Lebenden weilen. Leider ist eine Zeugin besonders unkooperativ und unterschätzt die Gefahr in der sie sich befindet, was weitere unschuldige Leben kostet.

Dieser äußerst gefährliche Umstand bringt Lincoln und Amelia an ihre Grenzen und damit an den Rand ihrer Belastbarkeit, was durch das zusätzliche Interesse von Lincoln Rhyme, an der Ergreifung der Person des Totentänzers, noch potenziert wird und dem Geschehen eine zusätzliche Dramatik verleiht.

Wird es gelingen den „Totentänzer“ rechtzeitig unschädlich zu machen und wird Lincoln Rhyme sein besonderes Interesse erfüllt sehen?

Mein Fazit: Auch bei diesem 2. Hörbuch um Lincoln Rhyme und Amelia Sachs wurde ich, nicht zuletzt durch den hervorragenden Sprecher, in den Bann des Geschehens hineingesogen.
Deaver & Wunder ein Spitzen Duo!!! Sehr empfehlenswert!!!
Dietmar Wunder macht das was er wirklich hervorragend versteht, denn er gibt den einzelnen Protagonisten nicht nur seine Stimme sondern eine eigene, für den Hörer gut erkennbare Persönlichkeit.
Spitzen Thriller, Genial gelesen – Danke!!!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Knochenjäger

  • Lincoln Rhyme 1
  • Autor: Jeffery Deaver
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • Spieldauer: 13 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.474
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.792
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.778

Ex-Detective Lincoln Rhyme ist nach einem Arbeitsunfall querschnittsgelähmt und zieht sich immer mehr zurück. Bis ein Serienkiller die Stadt in Angst versetzt: an jedem Tatort hinterläßt er einen Hinweis auf seinen nächsten Mord. Lincolns Interesse wird geweckt - denn langsam kommt ihm der Verdacht, daß er den Mörder kennen muß.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein faszinierender Thriller

  • Von DM MaineCoon Am hilfreichsten 07.09.2012

Ein faszinierender Thriller

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.09.2012

Ich habe dieses Hörbuch auf Grund der Anregung eines audible Mitarbeiters erworben.
DANKE für diese excelente Empfehlung!!!
Spannung PUR, aber nichts für schwache Nerven, dank der sehr bildhaft vorgetragenen Geschehnisse !!!
Dieses Hörbuch erfüllt wirklich alle Erwartungen an einen intelligenten sowie faszinierenden Thriller!!!

Lincoln Rhyme, ehemals einer der brillantesten Kriminologen und Experte in Spurensicherung ist durch einen Unfall bewegungsunfähig ans Bett gefesselt.
Er beschäftigt sich auf Grund seiner Situation mit dem Gedanken der Sterbehilfe aber es kommt anders als erwartet, denn ein wahnsinniger Serienkiller treibt sein Unwesen und versetzt alle in Angst und Schrecken und Lincoln Rhymes legendärer Spürsinn ist gefragt und holt ihn, trotz seiner Situation, ins Leben zurück.

Nun muss ihm die junge Polizistin Amelia, eine Naturbegabung, mit ihrem angeborenen Instinkt für Spurensicherung, sowohl die Augen als auch die Ohren und Beine in der „Außenwelt“ ersetzen.
Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und inkompetente Ermittler des FBI machen die Situation nicht wirklich besser.

Es besteht akute Lincoln Rhyme Suchtgefahr, denn er lässt einen nicht mehr los.

Mein Fazit: Sehr empfehlenswert und wer den Film mag (habe ihn mir sofort gekauft) wird das Hörbuch lieben, denn es gibt noch mehr und detailliertere Einblicke in das gesamte, nicht verfilmte, Geschehen.
Spitzen Thriller, Genial gelesen – Danke Herr Wunder!!!

23 von 24 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Der Prophet des Todes Titelbild
  • Der Prophet des Todes

  • Julius Kern 3
  • Autor: Vincent Kliesch
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 8 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.169
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 694
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 690

Eine geheimnisvolle Vorhersage kündigt zwei rätselhafte Todesfälle in Berlin an. Wer steckt hinter der seltsamen Botschaft? Hauptkommissar Julius Kern beginnt zu ermitteln - und erhält kurz darauf selbst eine Todesprophezeiung. Er wird von dem Fall abgezogen, doch inoffiziell ermittelt er weiter. Denn der Prophet des Todes hat keinen Zweifel daran gelassen, dass nur eine Begegnung mit Kerns Erzrivalen Tassilo Michaelis das Rätsel lösen und die Familie des Kommissars retten kann.

  • 5 out of 5 stars
  • Der Abschluss der Todestrilogie

  • Von Andrea - Buechereule.de Am hilfreichsten 18.04.2012

Geniales Finale dieser spannenden Trilogie

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.08.2012

Part 3 der Geschehnisse um den Kommissar Julius Kern und Tassilo Michaelis etc. ist ein wirklich sehr gelungener Abschluss der Trilogie.

Dieser, leider letzte Teil, zeichnet sich dadurch aus, dass er zusätzlich zum aktuellen Kriminalfall die Vergangenheit und Motivationen aller bisher Beteiligten sehr anschaulich und detailliert darstellt und einen Bogen über alle Geschehnisse der Trilogie spannt.
Es werden viele bisher ungesagte Hintergründe zu den einzelnen Protagonisten veranschaulicht.

Warum treffen Julius Kern und Tassilo Michaelis in den unterschiedlichsten Situationen und Kriminalfällen wiederholt aufeinander???
Warum ist die „Verbindung“ zwischen ihnen so speziell und so intensiv???

Uve Teschner – WIEDERHOLT OHRKINO PUR!
Hören, sehen, riechen, schmecken, fühlen. ALLES ist MÖGLICH!!!
Es ist einfach unbeschreiblich wie er es schafft einen in das Geschehen direkt hineinzuziehen – NEIN - man wird förmlich in das Geschehen hineingesogen.
Man ist VOR ORT - großes Kompliment!

Mein Fazit: Alle DREI Teile sind, aus meiner Sicht, wirklich sehr empfehlenswert und ein komplexes Erlebnis für jeden Thriller und Vincent Kliesch Fan!
Macht Euch ein eigenes Hörbild aber fangt bei Teil 1 an 

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Lasst Knochen sprechen (Tempe Brennan 3)

  • Autor: Kathy Reichs
  • Sprecher: Ranja Bonalana
  • Spieldauer: 11 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 224
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 143
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 144

Ein ermordetes Mädchen, die Überreste zweier Motorradfahrer nach einem Bombenanschlag und der ausgegrabene Schädel einer jungen Frau - damit hat die forensische Anthropologin Tempe Brennan im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun. Doch als sie einen brisanten Zusammenhang zwischen den Toten und zwei verfeindeten Motorrad-Banden erahnt, gerät nicht nur Tempe in Lebensgefahr. Leider entwickelt auch ihr Neffe Kit verhängnisvolles Faible Motorräder.

  • 3 out of 5 stars
  • Mein vorerst letzter Versuch

  • Von DM MaineCoon Am hilfreichsten 17.08.2012

Mein vorerst letzter Versuch

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.08.2012

Eigentlich sollte man zu der Kombination K. Reichs / R. Bonalana nach vier HB nichts mehr sagen, denn der Verzicht auf diese Hörbücher ist, zu meinem Bedauern, wahrlich zu verschmerzen!

Auch dieses Hörbuch lässt meines Erachtens nach wieder zu wünschen übrig, denn die Spannung bleibt zum wiederholten Male auf Grund der Langatmigkeit und der wirklich ... Sprecherleistung auf der Strecke!
Wiederum sind ausgiebige Detail- und Hintergrundinformationen zu diesem Fall, diesmal in der Bikerszene wie z.B. der Hells Angels, Bandidos, Outlaws etc., zwar wirklich interessant aber leider auch recht ermüdend!
Die Handlung schleppt sich letztendlich über 11 Stunden hin.

Mein Fazit: Für mich kein wirkliches Hörvergnügen, keine wirkliche Spannung und mir fehlen langsam die Worte um dieses „Erlebnis“ zu beschreiben!
Empfehlung ? In dieser Kombination nicht wirklich ! Aber jeder hat sein persönliches Empfinden - Also macht Euch ein eigenes Bild!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Knochenarbeit (Tempe Brennan 2)

  • Autor: Kathy Reichs
  • Sprecher: Ranja Bonalana
  • Spieldauer: 13 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 347
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 224
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 219

Grauenvolles erwartet die forensische Anthropologin Tempe Brennan, als sie in den kleinen Ort St. Jovice gerufen wird: ein niedergebranntes Haus mit sieben Leichen, zwei davon Babys, denen das Herz fehlt. Nur zu gern widmet sie sich deshalb ihrem anderen Auftrag - der Exhumierung der Ordensschwester Elisabeth Nicolet zwecks posthumer Heiligsprechung. Doch erst liegt die Nonne in einem falschen Grab, und dann entdeckt Tempe gemeinsam mit Detective Ryan eine entsetzliche Parallele zu dem Fall von St. Jovice.

  • 5 out of 5 stars
  • Endlich......

  • Von Andrea Krämer Am hilfreichsten 03.11.2011

Geduldsprobe die DRITTE

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.08.2012

Dies ist mein drittes Hörbuch von Kathy Reichs, gesprochen von Ranja Bonalana, aber leider sind nicht immer aller guten Dinge drei!
Ein Hörbuch hab ich noch, da ich als Bones Fan alle von R. Bonalana gesprochenen gekauft habe.

Das, was die forensische Anthropologin Temperence Brennan in dem kleinen Ort St. Jovice vorfindet, ist wohl an Grausamkeit fast nicht zu überbieten und kaum vorstellbar, wenn da nicht bedauerlicherweise ein gewisser Gegenwartsbezug wäre.
Auch der zweite Fall mit dem T. Brennan konfrontiert wird ließ mich noch auf einen spannenden Thriller hoffen, da die Thematik sehr interessant schien.
Ich wurde aber sehr schnell eines Besseren belehrt, denn auch diesmal ließen mich die vielen langatmigen Detailbeschreibungen und die inzwischen nicht besser gewordene Sprecherleistung fast verzweifeln und stellten meine Geduld abermals auf den Prüfstand.

Mein Fazit: Hörvergnügen ist für mich etwas anderes! Aber die Ansichten sind sehr unterschiedlich! Macht Euch ein eigenes Bild!

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Tote lügen nicht (Tempe Brennan 1)

  • Autor: Kathy Reichs
  • Sprecher: Ranja Bonalana
  • Spieldauer: 17 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 531
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 339
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 340

Tempe Brennan ist forensische Anthropologin in Montreal. Skelette und verweste Körperteile gehören zu ihrem Alltag. Als die 23-jährige Isabelle missbraucht, erdrosselt und zerstückelt in Müllsäcken aufgefunden wird, erinnert sich Tempe an einen Fall ein Jahr zuvor. Sie versucht, die beiden Verbrechen mit drei weiteren Leichen in Verbindung zu bringen. Doch Detective Luc Claudel nimmt sie nicht ernst.

  • 3 out of 5 stars
  • forensische Anthropologin sucht Serienkiller

  • Von Philipp Am hilfreichsten 22.09.2011

Grenzwertige Erfahrung - Schade

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.08.2012

Die forensische Anthropologin Temperence Brennan wird mit diversen menschlichen Körperteilen konfrontiert und recherchiert diesmal, da sie mit ihrer Theorie von Detektiv Luc Claudel nicht ernst genommen wird, aus eigenem Antrieb und nach eigenem Ermessen in einem mehr als bestialischen Mordfall der sich dann tatsächlich als … herausstellt!
Durch ihr Eingreifen geraten nicht nur ihre Freundin und ihre Tochter sondern auch sie selber ins Visier des perfiden Mörders.
Wird es Temperence Brennan doch noch rechtzeitig gelingen die Katastrophe zu verhindern ???

Auch bei diesem Hörbuch hielt sich meine Begeisterung in Grenzen, denn der eigentlich sehr spannende Thriller zieht sich durch die Art und Weise des Vortrags über ewig scheinende 18 Stunden hin.
Spannung wird durch die Sprecherin nicht wirklich aufgebaut und dadurch wird das Hören teilweise zur Qual und trägt nicht dazu bei dieses Hörbuch zum Erlebnis werden zu lassen.

Mein Fazit: Vielleicht doch besser lesen ?

  • Fahr zur Hölle (Tempe Brennan 14)

  • Autor: Kathy Reichs
  • Sprecher: Ranja Bonalana
  • Spieldauer: 8 Std. und 17 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 187
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 71
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 67

In Charlotte, Tempe Brennans Heimatstadt, ist die Hölle los. 200.000 NASCAR-Fans sind auf dem Weg zum Charlotte Motor Speedway und dem großen Rennwochenende. Auf einer Müllhalde nahe der Anlage wird in einem Teerfass eine Leiche gefunden. Ist es die lange vermisste Cindi? Ihre Ermittlungen führen Tempe ins Fadenkreuz einer Verschwörung. Sie arbeitet fieberhaft daran, den Fall schnell aufzuklären. Doch sie weiß: Das Böse holt dich immer ein.

  • 2 out of 5 stars
  • Langweilig,nervige Stimme

  • Von Christine Am hilfreichsten 11.10.2011

„Fahr zur Hölle“ – Einiges bleibt leider auf der Strecke

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.02.2012

Als Fan der forensischen Anthropologin Temperence Brennan in der TV-Serie „Bones - Die Knochenjägerin“ war ich von diesem Hörbuch wirklich enttäuscht.
Die Handlung verliert sich meines Erachtens nach in den unzähligen Details der Hintergrundszenerie NASCAR/Motorsport und wird dadurch, obwohl nicht uninteressant, langatmig sowie langweilig und verliert damit auch leider jegliche Spannung.
Bei den ausführlichen Nebensächlichkeiten bleibt die eigentliche Handlung einfach auf der Strecke!
Hintergrundinformationen können hilfreich sein aber nur, wenn sie nicht überwiegen, was hier aus meiner Sicht aber leider der Fall ist.
Bei der TV-Serie mag ich die Synchronsprecherin Ranja Bonalana aber als Sprecherin für dieses Hörbuch erscheint sie mir als denkbar ungeeignet.

Mein Fazit: Schade!

  • Das fünfte Flugzeug

  • Autor: John S. Cooper
  • Sprecher: Wolfgang Condrus
  • Spieldauer: 12 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 600
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 127
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 126

Für den einstigen Top-Journalisten Max Fuller klingt das Ganze zunächst wie eine durchgeknallte 9/11-Verschwörungstheorie: Ein mysteriöser Anwalt bietet ihm die wahre Geschichte des "fünften Flugzeuges" an, das am 11. September 2001 über die Radarschirme der US-Luftabwehr irrte und dazu auch gleich noch den angeblichen Piloten. Ohne wirklich an die Geschichte zu glauben, trifft Fuller sich mit dem Mittelsmann. Als der vor seinen Augen erschossen wird, findet sich der Journalist auf der Flucht wieder und gleichzeitig auf der Suche nach dem geheimnisvollen Piloten. Aber als er diesen tatsächlich ausfindig macht und ihm das Versprechen abnimmt, on air auszupacken, wird der Pilot Opfer eines merkwürdigen "Unfalls". Und Fuller weiß, dass er der nächste auf der Liste ist. Wer sind die Typen, die seinen Nachbarn mit ihm verwechselt und getötet haben? Wieso durchsucht das FBI sein Büro, nachdem er untergetaucht ist?

  • 4 out of 5 stars
  • Spannend - wenn auch etwas verwirrend!

  • Von Peter Am hilfreichsten 29.11.2007

„Das fünfte Flugzeug“ – Gelungener Drahtseilakt um den 9/11

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.02.2012

Wir besitzen in der Regel viel Phantasie und somit ist bei nicht wirklich nachvollziehbaren Ereignissen, immer viel Potential für Spekulationen und Theorien vorhanden.
Dieses Hörbuch definiert das Thema „Verschwörungstheorien“ mal ganz anders, da es John S. Cooper wirklich versteht hier sowohl Politthriller, Report, Fiktion, Satire als auch Polit-Groteske humorvoll zu vereinen.
Eine tolle Mischung und ein wirklich gelungenes Rezept.
Es ist eine zwar zeitweise verwirrende aber spannende, mutige sowie spekulative Darstellung der eventuellen Hintergründe um die Geschehnisse des 11. September mit einem überraschenden Ende und von einem sehr guten Wolfgang Condrus gelesen.
Mein Fazit: Wer ein Liebhaber von Verschwörungstheorien ist, kommt garantiert auf seine Kosten!!!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Augenjäger

  • Autor: Sebastian Fitzek
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 10 Std.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.079
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.920
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.909

Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider.

  • 5 out of 5 stars
  • Der Augenjäger - Spannung pur...

  • Von Andrea - Buechereule.de Am hilfreichsten 21.09.2011

„Der Augenjäger“ – Der Wahnsinn geht weiter

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.12.2011

Es ist aus meiner Sicht sowohl empfehlenswert als auch hilfreich den ersten Psychothriller dieser Thematik – „Der Augensammler“ - zunächst zu hören.
Die Kenntnis erleichtert das Verstehen der Handlung des Zweiten und die wirklichen Hintergründe sowie das Nachvollziehen der Empfindungen und Handlungen der zwei Hauptprotagonisten Alexander Zorbach sowie der blinden Alina.
Es wird nicht nur die Geschichte Zorbach's weitergeführt, sondern es werden auch die einzelnen Geschehnisse und Aspekte aus dem Augensammler neu beleuchtet und erscheinen damit in einem wirklich bemerkenswert anderen Licht.
Ereignisse sowie Hintergründe werden neu bzw. anders dargestellt und definiert.
Die Spannung lässt nicht nach, sondern ist sogar steigerungsfähig!

Der zweite Psychothriller mit Alexander Zorbach und der blinden Alina Gregoriew ist aus meiner Sicht eine wirklich gelungene Fortsetzung des Augensammlers und kein Aufguss, wie andere dieses Hörbuch bezeichneten.
Dr. Suker, genialer Augenchirurg aber auch ein wirklich extrem krankes Exemplar der Spezies Mensch, verleiht dem Sprichwort „Jemanden die Augen öffnen“ eine erschreckend neue Definition.
Aber was ist die Motivation dieses Irren, was treibt ihn um bzw. an?
Zum wiederholten Mal öffnen sich besonders perfide bzw. perverse Abgründe der menschlichen Psyche.
Dr. Suker ist aber nicht der einzige Psychopath der Handlung!
Am Ende erfolgen die wirklich bemerkenswerten Erklärungen.
Auflösung mit Überraschung

Mein Fazit: Sehr empfehlenswert für alle Fans dieses Genres.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Todeszauberer

  • Julius Kern 2
  • Autor: Vincent Kliesch
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 8 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.626
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 868
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 862

Julius Kern steht vor einer neuen Herausforderung. Siebzehn Frauen hat der so genannte Schläfenmörder in verschiedenen Bundesländern bereits getötet...

  • 5 out of 5 stars
  • Der Todeszauberer - Der 2. Fall spielt im Variété-Milieu

  • Von Andrea - Buechereule.de Am hilfreichsten 27.07.2011

„Der Todeszauberer“ – menschliche Abgründe werden sichtbar !!!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.12.2011

Drei Jahre nachdem er dem „Putzteufel-Mörder“ Tassilo Michaelis, trotz Freispruch, das Handwerk gelegt hat wartet eine neue Herausforderung auf Julius Kern.
Jetzt ist der „Schläfen-Mörder“ ins Visier von Julius Kern geraten, denn ihm sind bereits 17 Frauen auf eine jeweils andere Art und Weise zum Opfer gefallen, die nur eines gemeinsam hatten, einen Schlag gegen die rechte Schläfe!
Als dann, zu allem Überfluss, auch noch sein Erzfeind Tassilo Michaelis auf der Bildfläche erscheint und ins Geschehen eingreift ist Julius Kern ………. und eine neue aber vor allem nervenaufreibende Hatz beginnt!
Diesmal in einem wirklich sehr interessanten und … Milieu – dem Varieté mit seinen vielen … Existenzen und … Charakteren !

Julius Kern 1 (Die Reinheit des Todes) ist eine sehr zu empfehlende Hörbucherfahrung, um die Verknüpfung zu den Handlungen in Julius Kern 2 und die Geschehnisse rund um seine Person & seine Geschichte besser nachvollziehen zu können.
J. Kern ist kein „Über-Cop“, sondern ein Mensch mit Schwächen und ... !!!
Die Arbeit, der Einfluss von …, der eigentlich notwendige Einklang mit …, sowie die damit verbundenen Auswirkungen u.a. auch auf das Privatleben sind alles Aspekte in dem doch sehr extremen und aufreibenden Leben von Julius Kern und werden sehr anschaulich dargestellt.
Toller Spannungsaufbau bis zum Ende – Thematik ist abgrundtief böse aber hinsichtlich der Motivation … ? Wozu ist ein Mensch fähig, wenn … ?
Jeder Protagonist wird detailliert dargestellt und hervorragend von Uwe Teschner gelesen !

Mein Fazit:
Sehr empfehlenswert, ein Genuss für jeden Thriller und Vincent Kliesch Fan! Bitte macht Euch ein eigenes Hörbild! Ich warte sehnsüchtig auf den 3.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich