PROFIL

Manu 1972

Gifhorn
  • 2
  • Rezensionen
  • 12
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 2
  • Bewertungen
  • Ghostbox. Der Tod ist nicht das Ende

  • Staffel 1
  • Autor: Ivar Leon Menger
  • Sprecher: Yvonne Greitzke, Joachim Tennstedt, Nico Sablik, und andere
  • Spieldauer: 10 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.261
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.151
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.144

Schon seit Wochen ist Lena Gruenwald (Yvonne Greitzke) auf der Suche nach der perfekten Story, um endlich als Redakteurin beim Berliner Tagesspiegel übernommen zu werden. Dabei wird die junge Journalismus-Praktikantin von einem Thema ganz besonders angezogen: dem Jenseits. Auch auf Lenas privatem Youtube-Kanal dreht sich alles nur um Geister, Ouija-Boards oder Tarotkarten. Doch eines Tages kommt die Dreiundzwanzigjährige dem Tod näher, als sie geahnt hätte - beginnend mit einer unerwarteten Nachricht aus Heidelberg.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein geniales Hörerlebnis !

  • Von Kindle-Kunde Am hilfreichsten 27.01.2019

Enttäuschend

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.02.2019

Nach Monster 1983 habe ich mich riesig auf das neue Hörspiel gefreut. Anders als ich es anhand der Beschreibung interpretiert habe, geht es nicht um Geister im Sinne von Okkultismus. Es handelt sich mehr um einen Krimi, der auf der Basis von Science-Fiction beruht. Einen Zugang zu den Personen habe ich nicht wirklich gefunden. Lena war mir sogar eher unsympathisch. Die Story ist aufgrund der vielen Zeitebenen sehr verworren, da hier ohne Kommentator gearbeitet wird. Hier hat mir das zum Verständnis gefehlt. Die Sprecher machen ihre Sache gut, aber leider hat mich die Geschichte überhaupt nicht angesprochen. Bei Monster 1983 hatte ich das Gefühl, mich am Ende der Staffeln von mir lieb gewonnnen Menschen verabschieden zu müssen. Hier hat mir das völlig gefehlt.

8 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Monster 1983: Die komplette 1. Staffel

  • Autor: Ivar Leon Menger, Anette Strohmeyer, Raimon Weber
  • Sprecher: David Nathan, Luise Helm, Benjamin Völz, und andere
  • Spieldauer: 10 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.780
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 6.515
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 6.489

Oregon, Sommer 1983 - eine Serie mysteriöser Todesfälle rüttelt das Küstenstädtchen Harmony Bay aus seinem friedlichen Schlaf. Sheriff Cody, den es nach dem Tod seiner Frau dorthin verschlagen hat, wird bereits kurz nach seiner Ankunft zur Pflicht gerufen, denn es geschehen merkwürdige Dinge: Ein Gefangenentransport zerschellt an einer Klippe, ein russischer Spion ist wie vom Erdboden verschluckt und es tauchen immer mehr Leichen auf, die merkwürdige Einstiche im Rücken aufweisen.

  • 5 out of 5 stars
  • Das Beste was ich bisher gehört habe! Mehr davon!

  • Von Nicole Am hilfreichsten 05.11.2015

Ich bin süchtig!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.01.2019

Nimm dir aus allem, was du bisher gehört hast, nur das Beste heraus und mach daraus ein Hörspiel! So ungefähr müssen sich die Autoren das vorher überlegt haben. Ich bin 46 Jahre alt und aufgewachsen mit den Hörspielen der 80er Jahre. Auch heute noch höre ich gern zum Einschlafen die drei ??? oder die alten Sherock Holmes Orginale. Ich lese mittlerweile nur noch selten, dafür höre ich in jeder freien Minute Hörbücher. Diese Produktion toppt allerdings alles, was ich in dem Genre bisher kennengelernt habe. Die Story ist fantastisch, die Sprecher sind grandios und die Umsetzung der Hörspielelemente ist erstklassig! Das Hören zum Einschlafen allerdings kann man hier schlicht vergessen. ;-) Es ist wirklich Filmgenuss für die Ohren. Einfach aufs Sofa, Kopfhörer auf und eintauchen. Wer zudem noch Fan der Netflix Serie Stranger Things ist, wird dieses Hörspiel lieben. Ich bin so froh, dass ich es erst jetzt entdeckt habe, da bereits alle drei Staffeln verfügbar sind. Glücklicherweise habe ich Staffel zwei und drei noch vor mir. Allerdings weiß ich jetzt schon, dass es schwer sein wird, danach wieder etwas Adäquates zu finden, das mich nur ansatzweise derart begeistern wird.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich