PROFIL

Amazon Kunde

  • 28
  • Rezensionen
  • 166
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 197
  • Bewertungen
  • Göttliches Blut

  • Warrior & Peace 1
  • Autor: Stella A. Tack
  • Sprecher: Marlene Rauch
  • Spieldauer: 18 Std. und 50 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 636
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 593
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 587

Es gibt fünf Dinge, die du wissen solltest, bevor du dieses Hörbuch hörst. Mein Name ist Warrior Pandemos. Ich bin die Tochter der größenwahnsinnigen Götter Hades und Aphrodite. Ich wurde mit einem Gendefekt geboren, der sich Medusa-Effekt nennt. Soll heißen? Sieh mich an und du verlierst den Verstand! Obwohl ich im Gegensatz zu meinen Eltern menschlich bin, passieren in letzter Zeit ziemlich schräge Dinge. Ich meine, ist es normal plötzlich silbern zu bluten? Stimmen im Kopf zu hören? Oder von einem Baum aufgespießt zu werden, ohne dabei ... na ja, draufzugehen?

  • 5 out of 5 stars
  • Göttliche Stella

  • Von Lilly London Am hilfreichsten 22.12.2018

Endlich mal wieder ein Hörbuch das fesseln kann

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.06.2019

Endlich mal wieder ein Hörbuch, bei dem man nicht im Vorfeld bereits ahnen kann, wie es endet. Auch geht es nicht um Kobolde und Elfen in der 267. Version, sondern die Autorin schafft es eine neue "alte" Welt aus Göttern zu schaffen, die einen gespannt zuhören lässt, welchen Charakter uns die Geschichte im nächsten Kapitel vorstellen will.

Das ganze ist gemacht im Stil von Frauenromanen mit einem Schuß Erotik und der typischen Idealisierung in die viele Frauen-Charakter meist rutschen, also der Heldin die selbst sehr unsicher ist und der glorreiche muskulöse und gut-aussehende Held. Das muß man mögen. Diesmal ist es aber so geschrieben, das man es ertragen kann. Auch der damit einhergehende erotische Teil ist "erträglich" und beschreibt nicht jedes Detail im Einzelnen, was man ja eigentlich auch gar nicht wissen will.

In der Summe spannend gemacht mit einem Schmunzeln zu lesen. Ich bin gespannt auf Teil 2

  • Spiegel & Schatten

  • Die Meisterin 2
  • Autor: Markus Heitz, Carsten Steenbergen
  • Sprecher: Bettina Zimmermann, Stephan Luca, Uve Teschner, und andere
  • Spieldauer: 10 Std. und 43 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 1.736
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.658
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.653

Seit ihrem vorigen Abenteuer hat sich einiges geändert für Geneve Cornelius. Sie ist nun die letzte Nachkommin einer alten Henkersdynastie - und auch wenn sie selbst nie der Familientradition gefolgt ist, sondern sich dem Heilen verschrieben hat, musste sie nach der Ermordung ihres Bruders und ihrer Mutter Partei ergreifen. Seither ist sie mit Vatikan-Polizist Alessandro Bugatti freundschaftlich verbunden. Als eine Frau in Leipzig unter mysteriösen Umständen umkommt, führt die Spur zu Geneve Cornelius.

  • 5 out of 5 stars
  • Noch besser als der erste Teil

  • Von Dan-San Am hilfreichsten 16.05.2019

Vorhersehbar

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.06.2019

Tolle Charaktere, tolle Spannung durch den Wechsel der Sprecher und die intensive Atmosphäre. Leider ist das Ganze dann doch irgendwie vorhersehbar. Wir wissen von Anfang an, es wird irgendwie gut ausgehen. Auch ist klar, das die verhüllte Gestalt am Anfang der Geschichte später noch eine Rolle spielen wird. Das ist etwas zu offensichtlich und lässt in der Summe an Spannung vermissen.

  • Der Aufstieg des Horus

  • The Horus Heresy 1
  • Autor: Dan Abnett
  • Sprecher: Tom Jacobs
  • Spieldauer: 14 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.092
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.051
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.047

Zu Beginn des 31. Jahrtausends hat das Imperium der Menschheit seine Herrschaft über die Galaxis wiederhergestellt. Es ist ein goldenes Zeitalter der Wiederentdeckung und Eroberung, in dem die übermenschlichen Primarchen an der Spitze der mächtigen Space-Marine-Legionen marschieren. Es ist der Große Kreuzzug des Imperators, die größte militärische Macht, die jemals versammelt worden ist. Doch als der Kreuzzug in seine letzte Phase eintritt, und der idealistische Horus zum Kriegsherrn des Imperators und Anführer seiner Brüder erhoben wird, treten düstere kosmische Wahrheiten ans Licht.

  • 5 out of 5 stars
  • Endlich!

  • Von D.Helmich Am hilfreichsten 01.12.2018

Nur für eingefleischte Fans

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.06.2019

Leider habe ich nach der ersten Stunde aufgegeben. Das ist nur etwas für eingefleischte Fans

  • Die Optimierer

  • Autor: Theresa Hannig
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 9 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.477
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.403
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.406

MEHRFACH PREISGEKRÖNT! Ausgezeichnet mit dem Stefan-Lübbe-Preis 2016 und dem Seraph 2018 für das beste Debüt. Im Jahr 2052 hat sich die Bundesrepublik Europa vom Rest der Welt abgeschottet. Hochentwickelte Roboter sorgen für Wohlstand und Sicherheit in der sogenannten Optimalwohlökonomie. Hier werden alle Bürger von der Agentur für Lebensberatung rund um die Uhr überwacht, um für jeden Einzelnen den perfekten Platz in der Gesellschaft zu finden.

  • 5 out of 5 stars
  • Kommt auf meine Bestenliste!

  • Von Ute Am hilfreichsten 18.06.2018

Guter Ansatz - das Ende zu leicht gemacht

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.08.2018

Guter Aufbau und Fallhoehe des Charakters. Enttäuschend ist das Ende weil die aufgebauten Konflikte nicht gelöst werden sondern mit Deus ex Machina innerhalb von 30 min auf ein neues Niveau gehoben werden. Da haette man sich mehr mühe geben können.....

  • Die Brückenbauer

  • Die Brückenbauer 1
  • Autor: Jan Guillou
  • Sprecher: Tobias Kluckert
  • Spieldauer: 21 Std. und 46 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.424
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.262
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.257

Packend, atmosphärisch, farbenprächtig - das große Jahrhundertabenteuer. Als ihr Vater vom Fischfang nicht zurückkehrt, werden Lauritz, Oscar und Sverre zu Halbwaisen. Sie sind noch Kinder, trotzdem schickt ihre Mutter sie zu einer Lehre fort in die Stadt. Die drei Jungen nehmen ihr Schicksal klaglos an. Mehr noch: Begierig und gelehrig saugen sie das Wissen in sich auf. Zwanzig Jahre später beenden sie ihr Studium mit Auszeichnung.

  • 4 out of 5 stars
  • Interessante Erzählung, ungewöhnliche Perspektive

  • Von Buechereule2 Am hilfreichsten 01.03.2016

Tolles Hörbuch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.08.2017

Dieses Hörbuch hat mir super gefallen. Man fiebert mit dem Geschick der Hauptfiguren mit und wünscht Ihnen, das sie über die permanenten Stöcken, die die Geschichte Ihnen zwischen die Füße wirft, meistern.

Das ist spannend und man hofft - das die Figuren es irgendwie schaffen.

Allerdings und das ist das einzige Makel, schaffen die Figuren es immer wieder schwierige Situationen zu meistern, weil sie sich selbst treu bleiben - in der Krise. Schön wäre es, wenn die Figuren sich etwas weiter entwickeln, aber vielleicht kommt das in weiteren Teilen.

Man bekommt aber große Lust - mehr über Norwegen - mehr über die Bergen-Bahn zu erfahren und schaut immer wieder bei Google nach inwieweit sich Fiktion und Geschichte decken.

Das zeichnet das Buch besonders aus!

  • Operation Rubikon

  • Autor: Andreas Pflüger
  • Sprecher: Günter Merlau
  • Spieldauer: 26 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.162
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.992
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.981

Der scheinbar aussichtslose Kampf gegen ein machtgieriges Kartell - perfekt choreographiert und packend bis zum Schluss: Für die junge Staatsanwältin Sophie Wolf ist es der erste richtige Fall: Sie soll die Ermittlungen des Bundeskriminalamtes bei einem illegalen Waffengeschäft leiten. Dass der BKA-Präsident ihr Vater ist, zu dem sie seit ihrer Kindheit keinen Kontakt hatte, macht ihr die Sache nicht unbedingt leichter.

  • 5 out of 5 stars
  • Seit langem eins der besten Hörbücher

  • Von Th. Möller Am hilfreichsten 09.09.2017

Interessante Geschichte - manchmal schleppend

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.08.2017

Man muß ganz schön aufpassen um am Anfang die vielen Figuren zu verstehen - wer ist wer.

Es gibt viele Wendungen, was spannend und schön ist. Allerdings behält man als Leser einen gewissen Grundverdacht, so das wenn am Ende alle Bösen enthüllt werden, man sich doch denkt - hab ich mir es doch gedacht.

Ansonsten ein interessantes Hörbuch, was aber nicht ganz überzeugen kann.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Lied der Dunkelheit

  • Demon Zyklus 1
  • Autor: Peter V. Brett
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 23 Std. und 43 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.597
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.467
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.465

... und in der Dunkelheit lauert die Gefahr. Das muss der junge Arlen auf bittere Weise selbst erfahren. Schon seit Jahrhunderten haben Dämonen, die sich des Nachts aus den Schatten erheben, die Menschheit zurückgedrängt. Das einzige Mittel, mit dem die Menschen ihre Angriffe abwehren können, sind die magischen Runenzeichen. Als Arlens Mutter bei solch einem Dämonenangriff umkommt, flieht er aus seinem Heimatdorf.

  • 5 out of 5 stars
  • Rezension für alle 6 Teile

  • Von Thomas Hachmann Am hilfreichsten 22.06.2018

Excellent konstruierter Höhepunkt

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.07.2017

Dieses Buch plätschert am Anfang reichlich vor sich hin - erzählt werden im Prinzip 3 verschiedene Geschichten von 3 Figuren und Ihrem Aufwachsen von Kindern zu Erwachsenen. In Teilen ist das echt langatmig und man braucht Durchhaltevermögen. Daher ziehe ich auch 1 Stern ab bei der Geschichte.

Gigantisch ist, wenn im letzten Drittel des Buches, diese 3 Figuren aufeinandertreffen und die Geschichte Ihrem Höhepunkt entgegen geht. Da kann man das Hörbuch nicht ausmachen, weil jeden Moment passiert so viel und man will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Das ist Großartig. Daher 4 Sterne im Bereich Gesamt.

Einen Punkt ziehe ich noch für den Tätowierten Mann ab. Denn für mich ist der Wandel der Figur vom erfolgreichen "Kurier" der die Welt bereist und zum Aussätzigen Eremiten wird, der die Dämonen bekämpft etwas zu konstruiert und hätte hier gern etwas mehr mit dem Character erlebt. Durch einen Zeitsprung (die es in der Geschichte immer gibt und die eigentlich ok sind - habe ich das Gefühl, das es etwas zu konstruiert wirkt.

Trotzdem : Empfehlenswert, wenn man die erste Hälfte durchhält

12 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Plötzlich Zauberer

  • Magic 2.0, 1
  • Autor: Scott Meyer
  • Sprecher: Marco Sven Reinbold
  • Spieldauer: 12 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 750
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 720
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 716

Martin Banks ist ein ganz gewöhnlicher Typ, der eine sehr ungewöhnliche Entdeckung gemacht hat: Er kann die Realität manipulieren, denn die Realität ist nichts anderes als ein weiteres Computerprogramm. Doch seine kleinen Veränderungen der Realität hier und da bleiben nicht unbemerkt. Um seinen Verfolgern ein Schnippchen zu schlagen, entschließt er sich, in der Zeit zurückzureisen und im Mittelalter sein Glück als Zauberer zu versuchen. Denn was sollte da schon schiefgehen?

  • 5 out of 5 stars
  • Matrix mal ganz anders

  • Von Uwe Junker Am hilfreichsten 15.03.2017

Was will die Hauptfigur?

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.07.2017

Grundsätzliche Idee: -Unsere Welt ist ein Computerprogramm und gar nicht real- Wer das feststellt und eine versteckte Datei im Internet findet -kann in die eigene Welt eingreifen, sich größer oder kleiner machen, fliegen oder in der Zeit reisen. Cool!

Der Protagonist muß aus der Ist-Zeit in's Mittelalter fliehen um dem FBI zu entkommen und trifft dort andere Menschen, die auch die Datei gefunden haben. Alle werden Dank Ihres Zugriffst auf die versteckte Datei Magier (denn sie können fliegen und jede Menge. Schabernack). Der Held der Geschichte wird vom Kleinen Azubi-Magier zum Helden der die anderen Magierfreunde rettet, den bösen Magier besiegt - und nebenbei noch die Welt.

Damit ist alles gesagt. Dazu noch eine angedeutete Love-Story.
Mehr passiert in dem Buch nicht.

Natürlich sind alle Charaktere Nerds. Da frönt man Erinnerungen an den C64 oder Bands aus seiner Jugend. Das ist nett aber harmlos, weil der Held der Geschichte keinen wirklichen Konflikt erlebt und sich so in der Geschichte auch nicht wirklich verändert. Und das erwartet man ja von einer Heldengeschichte. Denn so ist dieses Buch dramaturgisch angelegt.

Zum Schluß noch ein kleiner Hinweis, darauf das jemand Böses dem Helden nachspioniert. Ist es der vermutlich besiegte Bösewicht? Das kann man dann im Teil 2 erfahren.

So schlecht wie das Buch ist, wirft es doch die spannende Frage auf. Wenn unsere Welt a la Matrix nur ein Computerprogramm ist. Wozu sind wir da, warum überhaupt und wer hat das Ganze programmiert.

Auf dieses spannende Frage, die ich mir nach der Erkenntnis stellen würde, die der Held ja macht, geht das Buch in keinster Frage ein.

Vielmehr spielen die Figuren (Nerds) alle Magier ... und himmeln alle Gwen - die einzige Frau in der Geschichte, natürlich Näherin ist (und allen Jungs Ihre tollen Roben näht) - alle wollen Gwen und unser Held schafft es Ihr nahezukommen und Sie entpuppt sich : siehe da auch als Magierin.

Aber auch die einzige Frau in der Geschichte (sehen wir von Nebenfiguren ab) schafft es nicht die bedeutende Frage aufzubringen, sondern verbirgt Ihre wahre Natur, obwohl Sie immer wieder in die Zukunft reist um tollen Stoff für die Jungs zu besorgen (Gutes Frauenbild übringens).

Damit versagt die Geschichte auf der ganzen Linie. Es plätschert seicht dahin, und der Held besiegt den Bösewicht.

Schade, da hätte man was draus machen können.

0 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Meister der Türme

  • Autor: Martin Alexander
  • Sprecher: Josef Vossenkuhl
  • Spieldauer: 19 Std. und 59 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 89
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 80
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 79

Die Herrscherin von Windfall stirbt durch ein merkwürdiges Fieber. Ihr Sohn Karol soll der neue Windfürst werden, doch seine Zwillingsschwester Kaia plagen Zweifel. Könnte ihr Bruder etwas mit dem Tod der Mutter zu tun haben? Oder hatte sein Berater, der sagenumwobene Thaumaturg, die Finger im Spiel? Dieser geheimnisvolle Mann mit der goldenen Maske, dem nachgesagt wird, er habe magische Fähigkeiten.

  • 5 out of 5 stars
  • Atmosphärische Fantasy

  • Von Chris Am hilfreichsten 18.08.2016

Durch dieses Buch mußte ich mich quälen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.08.2016

Dieses Buch fängt toll an und lässt dann nach hinten hin nach. Die Charactäre sind toll angelegt. Leider wird es zum Schluss verworren und ist nicht stringent. Auch lässt der Autor eine der Hauptfiguren über die Klinge springen. Viele Figuren werden angerissen und dann wird nicht klar, was mit Ihnen passiert.

4 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Krone von Lytar

  • Die Lytar-Chronik 1
  • Autor: Richard Schwartz
  • Sprecher: Michael Hansonis
  • Spieldauer: 19 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.818
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.729
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.727

Ein Land ohne Herrscher. Eine Krone ohne König. Nur das Banner - ein Greif auf goldenem Grund - und eine Prophezeiung, sind alles was von Lytar, der einstigen Hauptstadt des alten Reiches und seiner großen magischen Macht übrig geblieben ist, bevor es dem Erdboden gleichgemacht wurde. Nur wenige überlebten und ihre Nachkommen glaubten sich im Laufe der Zeit von der Welt vergessen.

  • 5 out of 5 stars
  • So ähnlich aber doch gut anders~

  • Von Magistrella Am hilfreichsten 20.05.2016

Sprecher distanziert, Story deswegen langweilig?

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.07.2016

Die Geschichte in der Geschichte kennt man schon aus von Patrick Rothfuhs. Ich habe das Hörbuch nun zur Hälfte gehört, und kann sagen das Setup der vermengten Geschichten ist sehr konstruiert. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich weiterhöre, klingt der Sprecher doch sehr distanziert und liest die Geschichte, nicht wie ein Geschichtenerzähler sondern eher wie einen Reisebericht. Das macht das Hörbuch für mich zur Qual, mag ich doch, wenn der Sprecher einen Teil der Emotion transportiert. In dem Fall klingt es wie gesagt wie ein Reisebericht, mag auch an dem Buch an sich liegen, das es eher Aktionen beschreibt und den Leser nicht wirklich in die Emotionen der Figuren eintauchen lässt. Schade, bin immer auf der Suche nach tollen Serien. Diese ist es leider nicht.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich