PROFIL

F. Müller

  • 10
  • Rezensionen
  • 29
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 118
  • Bewertungen
Das finale und wirklich abschließende Wort Gottes Titelbild

Das ist der Gipfel

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.12.2015

der Geschmacklosigkeit! Ich habe diesen Buch nicht bis zum Ende gehört. Es ist anmaßend und grottenschlecht (und das ist in diesem Fall ein Kompliment). Mir fällt einfach kein passendes Adjektiv ein, das mein Empfinden wieder spiegelt.
Ein absolutes NO GO!

..... mir fehlen die Worte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.09.2015

Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Sekunde mitgerissen. Das ist bei meinem Übergewicht und Anspruch nicht leicht. Ich musste mich dazu zwingen, mit dem Hören des Buches nicht weiter zu machen. Von mir eine glatte Empfehlung.

Das kann nicht wahr sein.....

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.09.2015

Welche Adjektive beschreiben das Hörbuch?
Laut, unkoordiniert, chaotisch, hektisch. Viele Nebengeräusche sind extrem laut und zusätzlich störend. Es hat mich in Laufe der Zeit wirklich aufgeregt, allerdings nicht, weis es spannend war, sondern nervtötend. Von mir ein absolutes No Go. Nie wieder.

Hin- und her gerissen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.08.2015

... das trifft es ziemlich genau. Ich musste einfach wissen. wie sich die Geschichte weiter entwickelt. Es war interessant, spannend, undurchschaubar - das hat mich neugierig gemacht. Wie geschrieben; ich war hin- und her gerissen - sollte ich ins Bett oder weiter hören. Der Fortgang der Geschichte war zu keinem Punkt vorauszusehen, es bleib einfach spannend. Ich kann diesen Roman zu 100% weiter empfehlen.

Farblos und langweilig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.08.2015

Aus meiner Sicht handelt es sich hier um eine Erzählung mit wenig Sinn, langwierig und langweilig. Lobhudelei, pathetische Aussagen, gemischt mit einer Prise Missachtung in Bezug auf Wissenschaftler(in) die eine andere Nationalität hat. Man kann den Roman hören, aber Spannung kommt nicht auf. Zum Ende geht natürlich alles gut und wie am Anfang des Hörbuchen abzusehen war zu aller Zufriedenheit aus. Friede-Freude-Eierkuchen.

Seichte Unterhaltung

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2015

Man kann gut zuhören, aber mich hat die Geschichte nicht überzeugt. Wie geschrieben-nett zu hören aber ohne Spannung. Ein Lob an den Sprecher

Nichts für mich...

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2015

Grundsätzlich eine gute Idee, aber zu brutale Passagen haben mich dazu veranlasst, abzubrechen. Ich konnte das Abschlachten und die Beschreibung der Vergewaltigungen nicht ertragen

Seichter Hörgenuss????

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.10.2014

Ich persönlich kann die guten Bewertungen nicht nachvollziehen. Es ist ein sehr seichter Roman, ohne Spannung, dafür mit vielen Details, die langweilen. Die Erde für die Kartoffeln, die dazugehörige Wassergewinnung mit Explositionsgefahr, das "Einlagern" der Kartoffeln...... Vorschläge der NASA wie Kartoffeln anzubauen sind...... Ignoranz der Vorschläge ......... Ich habe aufgehört. An der Stelle, nach 3 Stunden war Schluss, ich habe aufgegeben - sozusagen auf dem Mars gestorben.

Ich bin Enttäuscht - habe so viel erwartet

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.05.2014

Leider konnte ich mich für dieses Hörbuch begeistern. Spannungsbögen waren für mich nicht zu erkennen, es gibt nur einen Handlungsstrang - das macht alles so langatmig. Was mich ein wenig erheitert hat, ist ein durchgeknallter Vogel, der noch selbstständig denkende Kücken umbringt, selbst zu Tode kommt und ein gerettetes Kücken seinen Verstand behält und zum Schluss das Sagen hat. Das war der Inhalt einer langen Passage, die kein Ende nehmen wollte. Der Sprecher ist Top - der Rest aus meiner Sicht ein Flopp

Erschreckend Langweilig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.01.2014

Die Zwei Kindpolitik wird aufgehoben, um ein Kind zu "züchten" das die Galaxie rettet. Die Geschichte als solches ist langatmig und wenig interessant. Das was zusätzlich aus meiner Sicht extrem störend hinzu kommt, sind die lauten Musikpassagen und die erschreckenden Abschlusstöne nach den Kapiteln und Szenenwechsel. Man ist schon nicht mehr entspannt, weil der Finger permanent auf den Lautstärkenregler liegt, um zum Ende eines Abschnittes die Lautstärke auf ein Minimum zu reduzieren.
Mich konnte die Geschichte nicht überzeugen und die lauten Passagen haben mich ersthaft genervt.