PROFIL

marc

  • 16
  • Rezensionen
  • 132
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 44
  • Bewertungen

Der Anfang zieht sich unglaublich

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.10.2019

Erst ab der Hälfte wird das Buch wirklich interessant. Die ersten Kapitel habe ich vorgespuhlt. Einer meiner wenigen Fehlkäufe

Simpel aber unterhaltsam

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.10.2018

Die Story ist recht einfach ohne große Überaschungen, aber dennoch recht unterhaltsam. Das Ende hat mich nicht so überzeugt, aber es wird wohl Fortsetzungen geben. Das ganze könnte man als Abenteuergeschichte bezeichnen. Sprecher ist ok, ein paar Schnittfehler sind enthalten und manchmal schwankt die Lautstärke.

x 1.15

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.09.2018

Ich musste die Geschwindigkeit auf 1.15 hochstellen. Ich weiß nicht ob das ein Fehler ist, vielleicht beim Schnitt passiert? Mit höherer Geschwindigkeit ist das ganze sehr viel angenehmer anzuhören. Der Sprecher braucht jedenfalls noch Übung. Die Geschichte ist annehmbar, habe etwas schlechteres Erwartet. Das Buch hat mich soweit überzeugt das ich den nächsten Teil auch kaufen werde.

2 Punkte für den Sprecher
4 Punkte für die Geschichte

Wir sind alle Bob

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.07.2018

Mal etwas anderes. Die Idee ist zwar nicht neu aber die Umsetzung schon. Mir gefällt vorallem das Tempo wirklich gut, viele kurze Abschnitte die nicht zu überladen sind. Die Selbstironie der Bobs ist auch sehr erfrischend.
Was mir auch recht gut gefällt ist die Einstellung zur Politik die hier vom Autor vertreten wird, man stelle sich vor, 90% der Menschheit tot und der Rest verhält sich wie Geier die nur auf ihr eigenes Wohl aus sind, anstatt zu kooperieren und gemeinsam etwas zu schaffen was größer ist als die Vorstellung des Einzelnen. Erinnert mich sehr stark an die heutige Geopolitik.
Leider endet das Buch sehr abrupt und sehr unbefriedigend. Ich hoffe das die Wartezeit auf den nächsten Band erträglich bleibt.

Die erste Version war besser

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.07.2018

Die erste Fassung gefiel mir besser, die Geschichte wurde umgeschrieben damit ein 2. Zyklus angehängt werden kann. Das ist auch der Grund warum dieses Ende so unrund ist.

In der anderen Version stirbt übrigens Renna, ihr Kind wird ihr von der Speerschwester aus dem Leib geschnitten und sie macht sich dann alleine mit dem Kind auf den Rückweg und überlebt.

Arlen und Jahir überleben beide wobei Jahir Arlen Huckepack aus den Tiefen trägt.
Während am Höleneingang die Heere gegen den Dämonenschwarm kämpfen, also Talbewohner und Wüstenkrieger.

Das Tal überlebt nur durch das Schutzfeld was Rogers Knochen erzeugen.

Und vieles mehr, ich hatte das Buch in englisch gelesen, leider hab ich es verliehen und nie wiederbekommen. Im Internet habe ich leider keine alte Version finden können, diese war meines Erachtens besser...

Allerdings auch abgeschlossen, ich freue mich schon auf den neuen Zyklus, vielleicht kommt der Schwarm ja doch noch... :)

Besser als der 1. Teil

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.07.2018

Der Teil gefällt mir weit besser als der 1. Teil, überlässt aber viel der Fantasie, so fehlt nach wie vor eine Beschreibung der Temporalen, nur hin und wieder ein paar Häppchen, auch fehlt nach wie vor ihre Motivation.
Alles in allem eher Mittelmaß verglichen mit dem Detailgrad eines Hamilton. Warum das ganze von Audible nochmals vertont wurde bleibt fraglich, ok es ist angenehmer wenn die Bücher nicht zerpflückt werden, allerdings gibt es wirklich gute Sience Fiktion Romane aus dem englischen / amerikanischen Raum wo wir seit Jahren auf eine Übersetzung Vertonung warten. Warum also Zeit mit einer Neuvertonung verschwenden?

Das Genre wird in Deutschland eh stiefmütterlich behandelt, obwohl ein offensichtlicher Markt besteht.

Psycho-Liebesdrama

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.07.2018

unglaublich viele Rückblenden in der ersten Hälfte, die wohl die Motive der Protagonisten erklären soll. Kann man getrost überspringen.

Beschreibungen der Fremdrassen fallen sehr dürftig aus und kommen erst recht spät im Buch.
Eine ausführliche
Beschreibung der Temporalen fehlt komplett, auch deren Motive sind nicht ersichtlich.

Es ist nicht ersichtlich ob der Prospektor von sich aus handelt oder erst durch Suggestion völlig durchdreht.

Normalerweise lass ich die Finger von allem was mit Zeitreisen zu tun hat, dieses Buch wurde mir als Klassiker empfohlen, aber ich hätte die Finger davon lassen sollen.
Ich habe das Gefühl, wenn Autoren nicht mehr weiter wissen und mit Pseudo-Technik nicht mehr weiterkommen dann muss die Zeitreise herhalten.

nur bedingt genießbar

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.01.2018

Das erste Buch gefiel mir echt gut,
aber die Beziehung zu Danna wird immer merkwürdiger und unverständlicher, auch wenn der Protagonist erst 15-16 ist, so merkwürdig benimmt sich Niemand, wirkt auf mich künstlich gestreckt und völlig unrealistisch somit unglaubwürdig... Da diese aber ein Drittel der Geschichte ausmacht musste ich mich zu Anfang quälen, bis ich irgendwann aufgab und diese Stellen vorspulte, dann blieb aber nicht mehr viel über.

Die Resistenz des Protagonisten den Namenskunde-Unterricht zu verstehen obwohl ihm der Lehrer von Anfang an eine Lektion nach der anderen gibt, und selbst Auri ihm die gleichen Lektionen zukommen lässt auf die er sogar eingeht... Ich halte es für schlechten Stil Emotionen im Leser zu wecken über solch offensichtlicher partiell auftretender Blödheit des Protagonisten. Man kann so etwas auch anders aufbauen, so daß beim Leser ein Aha-Effekt Auftritt anstatt das offensichtliche Plump hinter der Blödheit des Protagonisten zu verstecken.

schöner Auftakt

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.01.2018

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, sehr viele Details ohne überladen zu wirken, viele Andeutungen die Lust auf mehr machen, teils selbstironisch.
Allerdings versucht der Autor Emotionen zu generieren in dem er in kritischen Momenten der Geschichte die agierende Hauptperson unglaublich dumm und begriffsstutzig macht, was mir als Stilmittel überhaubt nicht gefällt und den Genuss etwas schmälert.

Dies ist nicht das Ende!

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.12.2017

Die haben den letzten Band mal wieder in mehrere Teile zerlegt um mehr Geld machen zu können, dann auch noch den Klappentext beizufügen ohne einen Hinweis darauf zu geben ist nicht zu verzeihen. Also wieder warten und dann für teuer Geld den 2. Teil des Buches kaufen...