PROFIL

Anonymer Hörer

  • 9
  • Rezensionen
  • 17
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 12
  • Bewertungen

Naja

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.07.2020

Ich bin nicht wirklich in diese Geschichte hineingekommen, sie ist sehr komplex und die Sprecherin liest auch oft sehr schnell. Das passt dann sicherlich auch zu den Szenen, aber das Aufnehmen und Verarbeiten der ganzen Informationen, die einem dann geradezu um die Ohren fliegen, bleibt auf der Strecke. Die beiden Hauptakteure sind mir auch nicht wirklich ans Herz gewachsen. Kann ich das Buch weiterempfehlen. Sagen wir es mal so: Man kann es hören, verpasst aber auch nichts, wenn man es nicht tut.

Schade, hatte mir mehr erhofft

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.06.2020

Sorry, aber die Gefährten-Sache war ein einziges Geschnulze, ich habe des öfteren die Augen verdreht. Die Geschichte drumherum war auch nicht wirklich packend. Widersprechen muss ich aber den Kritikerinnen zur Sprecherin, sie hat ihre Sache durchaus gut gemacht.

Ein Scherz?

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.05.2020

Ich habe bis zum Ende durchgehalten, um zu hören, ob es die kleinste Verbesserung der Story oder wenigstens der Sprecherin gibt, aber dem war nicht so. Es gibt Kurzgeschichten, da wünscht man sich, es gäbe auch eine Langfassung, aber diese Kurzgeschichte ist noch zu lang. Wobei GESCHICHTE ist völlig übertrieben, es ist die schlechte Übersetzung (wer hört oder liest hier denn bitte Korrektur?) von Wörtern, in der Hoffnung, dem sinnbefreiten Unsinn eine Richtung zu geben, wobei der ach so magische Teil der Katze geradezu lächerlich wirkt. Und wenn ich gerade dabei bin, sorry, aber die Sprecherin geht gar nicht, da ist fremdschämen angebracht, so schlecht macht sie hier ihre Sache. Wie kommt man auch darauf, jemanden mit so einem starken Akzent lesen zu lassen, es klingt so monoton heruntergelesen, sie hätte auch das Telefonbuch nehmen können, es wäre genauso viel Erotik dabei herausgekommen, nämlich keine. Insgesamt ganz, ganz schlecht und daher die Empfehlung es NICHT zu kaufen und ehrlich gesagt sollte man es gar nicht mehr anbieten. Schlicht ein Scherz. Hätte zum ersten Mal gerne Minus-Sterne vergeben.

Ein Ausrutscher der Reihe?!

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.05.2020

Was hat sich Kresley Cole bei dieser Geschichte und Verpaarung gedacht? Aber zuerst einmal zur Sprecherin. Auch ich gehöre zu denen, die Vera Teltz hinterherweinen. Hat sie doch von Anfang an jedem Charakter Leben eingehaucht und einem die Personen vor Augen geführt. Unvergessen wird mir der Ausruf „Ring“ bleiben, der war und ist grandios. Umso gespannter war ich auf Ulrike Kampfer, musste sie doch viele negative Bewertungen einstecken. Und ich war positiv überrascht. Sie macht ihre Sache gut. Anders als Vera Teltz, aber gut. Die Geschichte selbst hat mich nicht in den Bann gezogen. Zu langatmig, zu ausgeschmückt an unwichtigen Stellen (um Seiten zu füllen?) und spannende Stellen wurden dann wiederum so schnell abgehandelt, dass man sie direkt nach dem Erzählen wieder vergessen hat. Die männliche Verpaarung. Warum nicht. Aber warum in dieser Buchreihe? Sicherlich bring Cole den Konflikt von C. und M. gut zu Papier, man kann die Anziehungskraft der Beiden zueinander heraushören und auch der intimere Teil ist (wirklich sehr, sehr) detailliert beschrieben. ABER es ist nunmal nicht meins. Ich habe ja nicht zig Bücher dieser Reihe gelesen um dann in ein anderes Genre zu rutschen. Dieses Buch dürfte eine völlig andere Gefolgschaft ansprechen, aber nicht die bisherigen, treuen Cole-Immortals-Fans. Würde ich das Buch noch einmal lesen? Nein. Vertane Zeit? Das sicherlich nicht, aber man kann sie woanders sinnvoller investieren.

Story toll, Vera Teltz ist der Knaller als Sprecherin

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.05.2020

Alleine wie Vera Teltz „Ring“ ruft ist unvergleichlich!!! Ich könnte ihr Stunde um Stunde zuhören, die Figuren leben durch sie, ich habe zeitweise gar nicht mehr daran gedacht, dass es ja nur eine Sprecherin ist. Audible sollte sie sich unbedingt halten!!!

Die Geschichte lebt durch die tolle Sprecherin

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.05.2020

Vera Teltz liest einfach wahnsinnig toll. Irgendwann vergisst man, dass es ja ein und dieselbe Frau ist, die vorliest und hat jede Figur vor Augen.

Handbuch für Stalker? Absoluter Müll!!!

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.02.2020

Wer bitte kam darauf, so ein Buch zu verlegen? Was versucht es uns für eine Botschaft zu vermitteln? Ein Stalker meint es doch nur gut mit seinem krankhaften Wahn und man kam sich dann auch noch in ihn verlieben? Selten so einen Müll gelesen bzw. gehört. Habe das Hörbuch zurückgegeben und kann nur empfehlen, darauf zu verzichten!

In einem durchgehört

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.08.2019

Nette Story und beide Sprecher passen gut auf ihre Rolle. Hat mich kurzweilig unterhalten und ich musste öfters bei Smith „gedachten“ Kommentaren lachen. Der erotische Teil kommt nicht zu kurz, ist aber nicht zu überladen und wohldosiert. Ich kann das Buch ohne weiteres empfehlen, viel Spaß dabei :)

2 Leute fanden das hilfreich

Unnötig. Schade um die Zeit.

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.05.2019

Hätte ich mal auf die vielen negativen Bewertungen gehört und mir dieses völlig unnötige Buch erspart. Keiner der Personen wächst einem während des Lesens ans Herz. Eine Geschichte, die dermaßen konstruiert wirkt, dass man ständig versucht ist, den Kopf zu schütteln, falls man nicht gerade damit beschäftigt ist, zu lachen. Lachen aber im negativem Sinne. Dankbar kann man eigentlich nur den beiden Sprechern sein. Wenn der weibliche Charakter jetzt nicht ganz so Kleinmädchenhaft gesprochen worden wäre und es nicht einige stimmliche Verwechslungen zwischen dem Part männlich/weiblich gegeben hätte, hätte ich hier volle 5 Sterne gegeben. Alles in allem kann ich den Roman NICHT empfehlen und ich hoffe, jemand hört auf mich :)

15 Leute fanden das hilfreich