PROFIL

Ramona Strutz "Schmökereck"

  • 8
  • Rezensionen
  • 23
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 8
  • Bewertungen
  • Das Mädchen auf den Klippen

  • Autor: Lucinda Riley
  • Sprecher: Simone Kabst
  • Spieldauer: 11 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.212
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 741
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 738

Mit gebrochenem Herzen sucht die Bildhauerin Grania Ryan Zuflucht in ihrer irischen Heimat. Bei einem Spaziergang an der Steilküste von Dunworley Bay...

  • 3 out of 5 stars
  • Schöne Geschichte, aber....

  • Von Beate Am hilfreichsten 29.05.2012

Eine wundervolle Geschichte!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.10.2012

Grania besucht nach einer Fehlgeburt ihre Eltern in Irland und lässt ihren Freund alleine in New York zurück, um sich nicht mehr mit ihm auseinandersetzen zu müssen. Bei einer Jogging-Tour auf den Klippen lernt sie die kleine Aurora kennen, die sie sofort in ihr Herz schließt. Auroras Vater bittet sie daraufhin, sich ein Weilchen um Aurora zu kümmern, da er geschäftlich so eingespannt ist. Granias Mutter ist von der Freundschaft zwischen ihrer Tochter und Aurora überhaupt nicht begeistert, denn es erinnert sie an eine alte Familiengeschichte, die zwischen beiden Familien abgelaufen ist. Dennoch lässt Grania sich nicht abhalten und findet nicht nur mehr über sich selbst, sondern auch mehr über die Familiengeheimnisse heraus.

Das Buch ist eine sehr abwechslungsreiche Geschichte, denn sie erzählt nicht nur die von Aurora und Grania, sondern auch die ihrer Vorfahren. Denn so erfährt ganz genau, was diese gefühlt haben und warum diese so gehandelt haben. Die gesamte Handlung wird so spannend erzählt, dass man einfach immer mehr über die einzelnen Charaktere und deren Schicksale erfahren möchte.
Die Sprecherin Simone Kabst gibt dem Ganzen eine sehr angenehme Atmosphäre und lässt durch das Ändern ihrer Stimme in eine Welt eintauchen, dass man meint, sich wirklich mit der kleinen Aurora zu unterhalten.
Lucinda Riley bringt in ihrem Roman so viel Gefühle wie Freude, aber auch Trauer unter das man gar nicht immer weiß, ob man Lachen oder Weinen soll. Ich konnte mich jedenfalls kaum von dem Hörbuch losreißen und fand es wunderbar ein Teil von Grania, Aurora und ihren Ahnen gewesen zu sein.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Ein unmoralisches Sonderangebot

  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Irina von Bentheim
  • Spieldauer: 4 Std. und 27 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 567
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 407
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 408

Sehr ärgerlich: Seine Söhne haben die dreißig schon überschritten, aber immer noch ist kein Enkelkind in Sicht. Fritz, verwitwet und außerordentlich geizig, ist eine Plage für die Schwiegertöchter...

  • 3 out of 5 stars
  • Vorhersehbare Story

  • Von Diana Stein Am hilfreichsten 04.09.2011

Männertausch für 1 Million?

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.01.2012

Du hast zwar deine eigene Gärtnerei, aber die bringt leider nicht so viel reinbringt, wie du reinsteckst. Außerdem lebst du in einem Haus, die von allen nur die „Ruine“ genannt wird. Und genau in diesem Augenblick bekommst du von deinem Schwiegervater das Angebot, dass dein Mann und du 1 Million bekommt, wenn du für ein halbes Jahr zu deinem Schwager ziehst und deine Schwägerin in dieser Zeit zu deinem Mann. Dieses unmoralische Sonderangebot muss man doch einfach annehmen, oder?
Auch Olivia ist dieser Meinung, denn schließlich ist ihre Ehe stark und fest genug, um ein halbes Jahr locker durchzustehen. Außerdem sieht man sich ja noch in der Arbeit. Aber was ist, wenn die Schwägerin besonders attraktiv ist und der eigene Ehemann noch mehr auf sein Äußeres achtet. War es vielleicht doch die falsche Entscheidung?

Zuerst denkt man sich, wie kommt ein alter Mann auf diese unmögliche Idee von seinen Söhnen zu verlangen, ihre Frauen für ein halbes Jahr zu tauschen. Und dafür auch noch 2 Millionen zu investieren. Aber je mehr sich seine Kinder darauf einlassen, desto amüsanter wird die Geschichte. Durch Irina von Bentheim, die deutsche Stimme von Sex and the City- Star Sarah Jessica Parker, wird die Geschichte so real, weil man sofort ein Bild im Kopf hat. Man kann sich richtig hinein fühlen und verspürt ebenso die Eifersucht wie Olivia sie fühlt. Für mich war es wieder ein sehr schöner und entspannender Roman, genauso wie ich es von Kerstin Gier kenne.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Für jede Lösung ein Problem

  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Josefine Preuß
  • Spieldauer: 4 Std.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.115
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 803
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 799

Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka - und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend...

  • 4 out of 5 stars
  • Witzig, frech, bissig

  • Von D. Am hilfreichsten 08.11.2007

Sollte man gehört haben!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.01.2012

Sich das Leben zu nehmen ist gar nicht so einfach, wie man sich das immer vorstellt. Denn Gerri möchte nicht mehr leben. Bei ihrer Familie ist sie das schwarze Schaf, weil sie Single und „nur“ Groschenromanautorin ist und dann wird ihr auch noch dieser Job gekündigt. Als ihre Mutter ihr dann Schlaftabletten zum Entsorgen mitgibt, sieht Gerri ihre Chance und schreibt ein paar Abschiedsbriefe, die sie per Post auf die Reise schickt. Nur was macht man, wenn der Selbstmordversuch schief läuft, aber alle Briefe schon bei ihren Adressaten sind? Und sie nun noch weniger geliebt wird als zuvor? Das ist gar nicht so einfach!

Eigentlich ist es gar nicht so angenehm, sich mit jemanden auseinanderzusetzen, der sich umbringen möchte. Da ich aber vom Klappentext wusste, dass dieser Versuch schief geht, hab ich mich trotzdem darauf eingelassen. Gerri ist eine sehr liebenswerte Persönlichkeit und man kann eigentlich gar nicht verstehen, warum sie sich umbringen möchte. Aber durch ihren Job und ihrer Familie kommt Gerri in irrwitzige Situationen, bei denen man sich schlapp lacht. Auch die Stimme von Josefine Preuß unterstreicht die Geschichte und gibt ihr das gewisse Etwas.
Für mich persönlich war es zwar nicht der beste Roman von Kerstin Gier, aber ich bin doch froh, ihn gehört zu haben. Und ich lege es jedem Fan ans Herz, es anzuhören.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Kerstin Gier
  • Spieldauer: 7 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.227
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 543
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 542

Hören Sie auch das Gras wachsen? Dann werden Sie Kerstin Gier lieben! Was verpassen wir, während wir unseren Alltag leben? Welche Liebe wäre statt dieser noch im Angebot gewesen? Ist etwa das Gras viel grüner, wo wir gerade nicht sind?

  • 5 out of 5 stars
  • Wirklich gut!

  • Von Matthias Am hilfreichsten 10.01.2012

Ich will mehr!!!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.01.2012

Kati ist schon eine Weile mit Felix verheiratet und das macht sich auch im Alltag bemerkbar. Bei einer Fortbildung lernt Kati Mathias kennen, einen sehr sympathischen Mann, in dessen Augen sich Kati sofort verliebt. Natürlich bekommt sie gleich ein schlechtes Gewissen, weil sie schließlich glücklich verheiratet ist. Dennoch kommt es durch einige Umstände dazu, dass sich Kati wieder mit Mathias trifft und ihn sogar küsst. Doch dann passiert es, Kati wird von der Straßenbahn erfasst und als sie wieder zu sich kommt, liegt sie mit einer Blinddarmentzündung im Krankenhaus. Doch diese hatte sie 5 Jahre zuvor, einen Tag bevor sie Felix begegnet war. Das war ihre Chance: Sie möchte Felix aus dem Weg gehen, um ihm nicht später das Herz zu brechen und sich gleich in Mathias zu verlieben. Aber lässt sich das Schicksal so einfach austricksen??

Ich war schon sehr gespannt auf das Hörbuch, da ich schon soviel gutes darüber gehört habe. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte war witzig und spannend. Der ganze Charme kam natürlich durch Kerstin Gier selbst. Denn sie hat nicht nur eine wunderbar sympathische Stimme, sondern sie weiß eben auch, wie sie bestimmte Stellen betonen muss, z.B. die HOCHZEIT, die EX oder der BROWNIE. Ich lachte mich an manchen Stellen kringelig, weil es einfach so richtig natürlich und überhaupt nicht gestellt war.
Der gesamte Roman war mit lieben und sympathischen Charakteren versehen, vor allem die alte Dame mit der Kati ihr Krankenzimmer teilt, fand ich einfach super. Allein wie Kerstin Gier sie wiedergibt, lässt einen aus dem Lachen kaum herauskommen.
Ich konnte mich kaum von dem Hörbuch losreißen, ich habe es überall mit hingenommen, damit ich immer weiterhören konnte. Leider war nach knapp 7,5 Stunden das Vergnügen vorbei. Deshalb hoffe, dass es bald mehr solche ungekürzten Hörbücher von Kerstin Gier gibt. Am Besten natürlich von ihr selbst gelesen!!!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Reinheit des Todes

  • Julius Kern 1
  • Autor: Vincent Kliesch
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 8 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.353
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.902
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.893

Ein Serienmörder treibt in Berlin sein Unwesen. Sein drittes Opfer, eine ältere Dame, wird in einem weißen Leinenhemd aufgebahrt auf ihrem Esstisch gefunden. Spuren gibt es keine, denn die Wohnung ist klinisch rein geputzt - ein Alptraum für jeden Ermittler. Das LKA Berlin steht vor einem Rätsel und die letzte Hoffnung, den "Putzteufel-Mörder" zu finden, ruhen auf Julius Kern. Schon einmal konnte er einen grausamen Massenmörder fassen. Doch Kern ist damals daran fast zerbrochen und beim aktuellen Fall führen alle Spuren scheinbar ins Leere. Während er nur langsam zu seiner alten Form zurückfindet, hat sein Gegner bereits das nächste Opfer im Visier und Kern muss erkennen, dass er den Mörder nur mit Hilfe des Mannes fassen kann, den er in seinem Leben nie mehr wiedersehen wollte...

  • 5 out of 5 stars
  • Das ist richtig klasse...

  • Von S. Riemenschneider Am hilfreichsten 31.01.2011

Spannung!!!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.05.2011

Eine Apothekerin wird ermordet. Der „Putzteufel", ihr Mörder, der alles nach dem Mord reinigt, stellt die Polizei vor ein Rätsel, denn es ist nicht der erste Mord dieser Art und es gibt keinerlei Verbindung zwischen den Opfern. Ein Spezialist mit ungewöhnlichen Herangehensweisen namens Kern wird von Potsdam zum LKA nach Berlin gerufen, um diese Mordserie aufzuklären. Kern hatte einige Jahre zuvor einen Mord aufgeklärt, bei dem 5 Personen in einer Scheune auf grausamste Weise ermordet wurden -das sogenannte„Scheunenmassaker". Damals wurde der Täter freigesprochen, Kern kam nie darüber hinweg und verfiel dem Alkohol, weshalb seine Frau mit der gemeinsamen Tochter auszog. Kern versucht in diesem Fall, sich gegen die Widerstände und die Zweifel fast aller seiner Kollegen an seinen Fähigkeiten durchzusetzen. Wird es ihm gelingen, den Täter vor seinem nächsten Coup zu fassen?


Vincent Kliesch beweist sein Können in seinem Roman durch einen gelungenen Perspektivenwechsel und durch Zeitsprünge zwischen dem Massaker bzw. der Kindheit und Jugend des Putzteufels und Heute. Dies wird durch Uve Teschner unterstützt, der gut auf die jeweilige Situation und Stimmung eingeht. Denn es gelingt ihm stets, die Spannung mit seiner Stimme und der Betonung aufrecht zu erhalten.
Ebenso werden die Einblicke in die Hintergründe für das Verhalten und in die Psyche der teilnehmenden Personen grandios vorgetragen. Spannung bis zur letzten Minute!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gegensätze ziehen sich aus

  • Die Mütter-Mafia 3
  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Mirja Boes
  • Spieldauer: 4 Std. und 2 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 858
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 629
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 632

Kann man Romantik, Leidenschaft und das große Kribbeln auch im Alltag einer komplizierten Patchworkfamilien-Beziehung erhalten?

  • 5 out of 5 stars
  • Hoffentlich nicht der letzte Teil!

  • Von Ramona Strutz "Schmökereck" Am hilfreichsten 15.03.2011

Hoffentlich nicht der letzte Teil!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.03.2011

Constanze ist überglücklich mit Anton, aber leider kann seine Tochter ihn nicht wirklich leiden. Deshalb ist Anton der Meinung, dass es die beste Lösung ist zusammenzuziehen, aber was ist, wenn man gar nicht aus dem kleinen Haus weg möchte? Dazu kommen die Frauen der Mütter-Mafia Mimi, Trudi und Anne auf die Idee, einen eigenen Laden in der Insektensiedlung zu eröffnen, um auf eigenen Beinen zu stehen. Und welches Geschäft wäre da nicht besser geeignet, um Frauen glücklich zu machen als ein Schuhladen. Ebenso kündigen Constanzes Eltern ihren Besuch an, was „die Patin" ein wenig beunruhigt, da diese noch nichts von Anton wissen. Nebenbei betreibt die Mütter-Society ein neues Projekt, um benachteiligten Jugendlichen ein anderes Leben näher zubringen, was aber nicht ganz das ist, was es sein sollte.

Also nach den ersten beiden Teilen der Mütter-Mafia konnte ich ja gar nicht anders, als mir den dritten Teil zu Gemüte zu führen. Und wie ich es erwartet habe, ich habe Tränen gelacht. Allein schon der Internetauftritt der Mütter-Society, um benachteiligte Jugendliche zu „retten" und dabei ein wenig die eigenen Interessen zu befriedigen, ist schon ein Brüller wert. Dazu kommt die Mütter-Mafia, die versucht ihr Geschäftsmodell umzusetzen und dafür totschicke Gummistiefel ordert und Constanze, die versucht, ihr Leben mit Anton und den Kindern in den Griff zu bekommen. Auch ihr ewiger Kampf mit dem Golfspielen nur um Anton ihre Liebe zu beweisen, haut einen fast vom Stuhl.
Natürlich ist das ganze auch mit Romantik, aber auch mit Dramatik versehen, was einen auch auf den Boden der Tatsachen zurückholt und das wahre Leben widerspiegelt. Man leidet mit Constanze und ihren Freundinnen mit und möchte sie einfach nur in die Arme nehmen. Durch die Stimme von Mirja Boes bekommt Constanze eine wunderbare Gestalt, die man gerne als Freundin hätte. Ich hoffe, dass es bald mehr von der Mütter-Mafia geben wird, schließlich möchte ich wissen, wie es bei allen weitergeht.

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Patin

  • Die Mütter-Mafia 2
  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Mirja Boes
  • Spieldauer: 4 Std. und 18 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 772
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 525
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 523

Gegen intrigante Super-Mamis, fremdgehende Ehemänner und bösartige Sorgerechtsschmarotzer kommen die Waffen der Frauen zum Einsatz...

  • 3 out of 5 stars
  • 2. Teil enttäuscht

  • Von museion Am hilfreichsten 09.02.2011

Constanze alias die Patin

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.03.2011

Ein neues Abenteuer mit Constanze und der Mütter-Mafia beginnt. Constanze ist total in Anton, ihrem Scheidungsanwalt verliebt und sie stehen kurz vor ihrem ersten Mal. Dies wird aber schwierig durchzusetzen, wenn man sich um zwei Kinder, einen Ex-Mann und dessen schwangeren Freundin, einer esoterischen Freundin, die immer die falschen Männer trifft, einer Freundin, die unbedingt ein Baby haben möchte und eine andere, die nicht nur von ihrem Mann betrogen, sondern auch ihren Mann mit einem anderen betrügt, der riesige Schwierigkeiten mit seiner Scheidung und dem Sorgerechtsstreit hat. Da bleibt nicht mehr viel Zeit für sein eigenes Liebesleben, wenn man „die Patin" der Mütter-Mafia ist. Aber es wäre nicht Constanze, wenn sie das Alles nicht mit Bravour und viel Humor meistert.

Nachdem ich mir „die Mütter-Mafia" angehört habe, konnte ich es kaum erwarten, mir „die Patin" zu besorgen und anzuhören. Und ich wurde nicht enttäuscht, es war wieder mit soviel Witz und auch Spannung gespickt, dass ich kaum den Mp3-Player ausschalten konnte. Man kann sich so schön in Constanze hineinversetzen, und mitfühlen, was sie mit ihren Freundinnen alles so mitmacht.
Ich habe sogar meinen Freund mit der Mütter-Mafia-Sucht angesteckt, der sich sowohl mit mir als auch alleine die Hörbucher anhört. Es macht einfach Spaß, den Müttern aus der Insektensiedlung zuzuhören. Natürlich sind wir beide auch von Mirja Boes begeistert, die diese Geschichten so toll rüber bringt. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band der Mütter-Mafia (und mein Freund auch ;) )

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Mütter-Mafia

  • Die Mütter-Mafia 1
  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Mirja Boes
  • Spieldauer: 4 Std. und 12 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.357
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 924
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 927

Deutschland sucht die Super-Mami.
Es gibt sie, die perfekten Mamis und Bilderbuch-Mütter, die sich nur über Kochrezepte, Klavierlehrer und Kinderfrauen austauschen. Doch eigentlich sind sie der Albtraum jeder Vorstadtsiedlung. Dagegen hilft nur eins. Sich zusammenrotten und eine kreative Gegenbewegung gründen: die "Mütter-Mafia". Ab jetzt müssen sich alle braven Muttertiere warm anziehen.

  • 5 out of 5 stars
  • Die Pädophilie Geschichte hätte nicht sein müssen

  • Von sabisteb Am hilfreichsten 27.04.2011

Mütter-Mafia forever

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.03.2011

Constanze ist Mitte 30 und hat zwei Kinder namens Nellie und Julius. Während eines Familienabendessens erklärt ihr Mann Lorenz ihr nebenbei, dass er sich scheiden lassen will und dass sie und die Kinder von nun an im Haus seiner verstorbenen Mutter leben sollen. Somit beginnt für Constanze ein komplett neues Leben:
Sie zieht in ein Haus, welches komplett altmodisch eingerichtet ist, in eine Siedlung, wo es eine Mütter-Society, bei der angeblich jede Frau gern Mitglied wäre. Natürlich versucht auch Constanze ihr Glück als Mitglied aufgenommen zu werden. Unterstützung erhält sie von ihren neuen Freundinnen Anne, dessen Söhne mit Constanzes Kindern befreundet sind, und Mimi, die auch gerne Mutter werden möchte. Außerdem lernt Constanze einen neuen Mann kennen, dem sie gleich beim ersten Treffen etwas hinterlässt, was er nicht vergessen wird.

Ich habe schon soviel Gutes über diese Buch gehört, dass ich es einfach nicht mehr länger hinauszögern wollte, es zu lesen bzw. zu hören. Und ich wurde wirklich nicht enttäuscht. Es zeigt einem das Leben der High-Society von seiner schrägsten Seite und man kommt deshalb aus dem Lachen nicht mehr heraus. Auch wenn man zuerst mit Constanze mitleidet, da sie wegen der Trennung aus der Bahn geworfen wurde, ist der Humor dieses Buches einfach unübertrefflich, ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Mütter-Mafia: Die Patin.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich