PROFIL

Tanja Cem

  • 14
  • Rezensionen
  • 36
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 18
  • Bewertungen
  • Papa, Kevin hat gesagt... 2

  • Autor: Regine Ahrem, Samir Nasr, Tom Peuckert
  • Sprecher: Bastian Pastewka, Mia Carla Oehring
  • Spieldauer: 1 Std. und 26 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 28
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 27
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 27

Die langersehnten neuen Folgen der erfolgreichen Comedy-Hörspielreihe "Papa, Kevin hat gesagt..." des rbb begeistern erneut mit einem breiten Spektrum an aktuellen Themen von Europa bis Fake News. "Papa, Kevin hat gesagt...", so beginnt jede Unterhaltung zwischen dem Vater und seiner neunjährigen Tochter Greta. Denn Kevins Vater hat zu jedem nur denkbaren Thema eine feste, meist moralisch angreifbare Meinung.

  • 5 out of 5 stars
  • Einfach mega witzig

  • Von Tanja Cem Am hilfreichsten 28.10.2018

Einfach mega witzig

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.10.2018

Grundschülerin Greta konfrontiert ihren Vater, der sich so ein bisschen für was besseres hält, mit Zitaten von Kevin's Vater, dem etwas einfacher gestrickten Vater eines Mitschülers. Nach langer Diskussion stellt sich immer heraus, dass Greta's und Kevin's Vater meinungstechnisch gar nicht so weit auseinander liegen und Greta's Vater gar nicht so sehr anders ist wie der von ihm so verachtete Vater von Kevin ...die Themen sind dabei immer aktuell gewählt und das ganze ist einfach mega lustig gemacht, ich könnte es immer und immer wieder anhören! Ich hoffe, es wird noch weitere Teile geben.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Wenn ich die Wahl habe zwischen Kind und Karriere, nehme ich das Sofa

  • Autor: Claudia Haessy
  • Sprecher: Ulrike Kapfer
  • Spieldauer: 6 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 96
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 90
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 90

Für die meisten versprechen die zwei Streifen auf dem Schwangerschaftstest das ersehnte Glück, für Claudia dagegen eher eine mittelgroße Katastrophe. Denn Kinder mag sie eigentlich nicht sonderlich. Und der Umstand, dass sie den Vater in spe erst zwei Monate zuvor im Internet kennengelernt hat, sorgt für zusätzliche Turbulenzen. Mutig wirft Claudia ihre Lebensplanung über den Haufen und tauscht Netflix und Sofa gegen Umstandsmode, Schwangerschaftsyoga und Stillhütchen.

  • 1 out of 5 stars
  • Langeweile und krampfhaftes Sprücheklopfen

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 24.04.2018

Weiterempfehlung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.03.2018

Witzig, ehrlich, und eine interessante Lektüre für alle jungen Frauen, die Nachwuchs planen - aber auch für alle anderen lustig.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Am Arsch vorbei geht auch ein Weg

  • Wie sich dein Leben verbessert, wenn du dich endlich locker machst
  • Autor: Alexandra Reinwarth
  • Sprecher: Alexandra Reinwarth
  • Spieldauer: 4 Std. und 25 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 4.112
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 3.759
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 3.746

Es gibt Momente im Leben, in denen einem klar wird, dass man etwas ändern muss. Der Moment, als Alexandra Reinwarth ihre nervige Freundin Kathrin mit einem herzlichen "Fick Dich" zum Teufel schickte, war so einer. Das Leben war schöner ohne sie - und wie viel schöner könnte es erst sein, wenn man generell damit aufhörte, Dinge zu tun, die man nicht will, mit Leuten die man nicht mag, um zu bekommen, was man nicht braucht!

  • 1 out of 5 stars
  • Arsch vorbei geht auch ein Weg

  • Von User52 Am hilfreichsten 13.07.2017

Super lustiges Hörbuch mit wahrem Kern

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.10.2017

Ich habe bei diesen Hörbuch viel gelacht! Die schlechten Rezensionen einiger Leute hier kann ich überhaupt nicht nachvollziehen - es geht der Autorin keineswegs darum zu vermitteln, dass einem alles egal sein soll und man niemandem helfen muss, es geht darum dass man sich nicht von anderen ausnutzen lassen soll und sich nicht unnötig damit quälen soll was wohl anderen von einem denken wenn man einen Rettungsring hat, anderer Meinung ist oder dies und jenes unterlässt. Diejenigen die hier einen Stern vergeben haben, haben schlicht und einfach den Sinn des Buchs nicht verstanden. Ich empfehle das Hörbuch insbesondere Frauen, die ein starkes Helfersyndrom haben oder sich gerade durch eine nervige Diät quälen, denn die werden sich in diesem Hörbuch besonders wiederfinden - aber auch die meisten anderen werden irgendwas von dem, was die Autorin beschreibt, schon einmal gemacht haben und viel lachen.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Inside Islam

  • Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird
  • Autor: Constantin Schreiber
  • Sprecher: Constantin Schreiber
  • Spieldauer: 6 Std. und 4 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 145
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 133
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 134

Millionen Muslime leben unter uns, doch wir wissen fast nichts über sie. Wie viele Muslime gibt es eigentlich in Deutschland und wie und wo gehen sie ihrem Glauben nach? Constantin Schreiber hat sich dafür auf die Suche gemacht und liefert den ersten deutschen Moschee-Report: Wo gibt es überall Moscheen und was predigen Imame beim Freitagsgebet? Wie wird über Deutschland gesprochen, wenn keine Kamera dabei ist und man sich unbeobachtet fühlt?

  • 5 out of 5 stars
  • Die große Ernüchterung

  • Von doktorFaustus Am hilfreichsten 27.05.2017

Informativ, ohne Bedienung der gängigen Klischees

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.06.2017

Das Hörbuch besteht zum überwiegenden Großteil aus den wörtlich übersetzten Predigten, die der Autor sich in den unterschiedlichen Moscheen angehört hat, nach jeder Predigt folgen einige Anmerkungen des Autors. Das macht das Hörbuch zwar etwas trocken und nicht unbedingt zu leichter Kost, da es teils schwierig ist den Predigten zu folgen wenn man über keinerlei Islam-Vorkenntnis verfügt, hat aber auch viele Vorteile, da man dadurch, dass der Autor erst am Ende einer jeden Predigt seine persönliche Meinung dazu äußert, nicht schon von Anfang an eine bestimmte Erwartung oder Haltung annimmt sondern sich die Rede erst einmal vollständig anhört und dann erst diskutiert wird was daran gut oder schlecht war. Dadurch wird stets eine gewisse Objektivität bewahrt, die ich bei vielen anderen Sachhörbüchern, insbesondere denen zu kontroversen Themen wie dem Islam, vermisst habe.
Dazu wie die Predigten auf mich gewirkt haben muss ich sagen, dass ich eher erleichtert war - ich hatte schlimmeres erwartet. Der Großteil der Predigten besteht aus vergeistigtem theologischem Geschwafel und Schilderungen diverser Geschichten aus dem Koran - der Autor kritisiert unter anderem, dass kaum Bezug auf Themen, die für den Alltag Muslimer in Deutschland relevant sind (Integrationsthemen, Demokratie, etc.), eingegangen wird, und das teilweise Andeutungen gemacht werden, die in die Richtung "Der Glaube ist wichtiger als die weltlichen Gesetze" gehen. Dies ist ein nachvollziehbarer und berechtigter Kritikpunkt, allerdings finde ich es wichtig, diesen in das Verhalten anderer Religionsgemeinschaften in Deutschland einzuordnen - ich habe eine katholische Schule besucht und habe in meinem Leben sehr viele Gottesdienste in katholischen Kirchen miterlebt und muss sagen, dass das, was dort gepredigt wird, ähnlich weltfremd und irrelevant für das normale Leben eines Deutschen im 21ten Jahrhundert ist wie es bei den in diesem Hörbuch behandelten islamischen Predigten der Fall war. Auch ist die katholische Kirche ebenso wie der Islam nicht unbedingt ein glühender Vertreter von Menschenrechten und Demokratie - die Inhalte der Bibel sind genauso brutal, die Vergangenheit ebenso von Gräueltaten mannigfaltiger Art durchzogen (ich sage nur Kreuzzüge, Inquisition und Hexenverbrennung) und bis heute ignoriert die Kirche fröhlich die Rechte der Angestellten in ihren Betrieben, betreibt eine regelrechte Paralleljustiz (ja, es gibt in Deutschland Kirchengerichte der katholischen Kirche, die teils sehr obskure Gerichtsverhandlungen veranstalten, in denen beispielsweise massiv im Privatleben von Kirchenangestellten, die ein zweites Mal heiraten wollen, herumgekramt wird - ich kann nur jedem die Doku "Richter Gottes" der ARD ans Herz legen) vertuscht Gewalttaten gegen Kinder und unterstützt tatkräftig die Diskriminierung von Heterosexuellen und Frauen. Vielen Deutschen, die offiziell Katholiken sind, ist das alles gar nicht bewusst - seien Sie mal ehrlich, wann waren Sie zuletzt außerhalb der großen Feierlichkeiten oder speziellen Familien- und Jugendgottesdiensten in einem Gottesdienst und haben sich die Predigt aufmerksam angehört und darüber nachgedacht? Probieren Sie's mal. Sie werden erstaunt sein wie wenig sich die Predigten in Inhalt und Art von denen in diesem Hörbuch unterscheiden.
Auch kritisiert der Autor, dass politische Aspekte in den türkischen Moscheen zur Sprache kommen, was auch definitiv nicht in Ordnung ist, da stimme ich ihm vollkommen zu, aber auch hier ist es interessant, eine Parallele ins Christentum zu ziehen - die Älteren unter Ihnen, die in Bayern leben, haben es sicherlich auch einmal erlebt, dass im Gottesdienst subtil darauf hingewiesen wird, dass man gefälligst die CSU zu wählen habe.
Mein Fazit: Hilfreich für die Integration sind diese Predigten sicherlich nicht, aber eben auch keine explizite Hetze oder Gewaltaufrufe, summa summarum unterscheiden sie sich nicht sehr stark von den Predigten konservativer katholischer Priester. Das Hörbuch vermittelt objektive solide Fakten und ist gut geeignet für diejenigen, die sich abseits des lauten Geschreis in den sozialen Medien und Talkshows vernünftig mit dem Thema auseinander setzen wollen. Für diejenigen, die auf der Suche nach seichter Unterhaltung sind oder sich schon eine Meinung gebildet haben (sei es eine positive oder negative) und diese lediglich bestätigt haben wollen, ist dieses Hörbuch nichts.

10 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Fairarscht: Wie Wirtschaft und Handel die Kunden für dumm verkaufen

  • Autor: Sina Trinkwalder
  • Sprecher: Yara Blümel
  • Spieldauer: 4 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 285
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 268
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 267

Aufgeklärte Verbraucher möchten durch bewussten Konsum die Welt verändern. Warensiegel für ökologischen Anbau, faire Produktions- und Handelsbedingungen geben dem Kunden ein gutes Gefühl. Doch die Mechanismen funktionieren nicht, den Erzeugern der Handelswaren werden die Erträge mit dem guten Gewissen vorenthalten. Sina Trinkwalder, eine der profiliertesten und streitbarsten deutschen Unternehmerinnen, spricht Klartext: Wer profitiert? Wie werden Bauern und Handwerker tatsächlich behandelt? Was sind die blutigen Seiten des Gutmenschenbusiness?

  • 4 out of 5 stars
  • Sehr gut mit gewissen Einschränkungen

  • Von Tanja Cem Am hilfreichsten 09.03.2017

Sehr gut mit gewissen Einschränkungen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.03.2017

Das Buch von Frau Trinkwalder enthält sehr viele wichtige und richtige Informationen, die den Konsumenten darauf aufmerksam machen, wie er mit seinen Kaufentscheidungen die Art des Wirtschaftens mitgestalten kann und worauf zu achten ist, insbesondere die Warnung for dem "Greenwashing" vieler Hersteller.
Ich beschäftige mich im Rahmen meines Studiums selbst viel mit den Themen nachhaltige Wirtschaft und Umweltökonomie und stimme in vielen Punkten mit Frau Trinkwalder überein, ich finde z.B. auch dass insbesondere im Textil - und Lebensmittelbereich unangemessen hohe Gewinne beim Modekonzern bzw. beim Supermarkt hängen bleiben, während beim Hersteller um jeden Cent geknausert wird, insbesondere dann wenn dieser klein ist und/oder im Ausland liegt und den großen Konzernen mit ihren riesigen Marktanteilen wenig entgegenzusetzen hat, so dass diese ihm mehr oder weniger ein "take it or leave it" Angebot unterbreiten können. Riesige Konzerne wie Nestle, die auf allen Kontinenten agieren und eine enorme Marktmacht haben, sind der Gesamtwohlfahrt definitv nicht sehr zuträglich und sollten zerschlagen werden, schade, dass es kein supranationales Kartellamt gibt, dass sich um solche Themen kümmern könnte.
An einigen Stellen ist mir das Buch aber zu schwarz und weiß, also zu wenig differenziert. So bin ich zum Beispiel nicht der Meinung das einzig und allein Konsumreduktion zur Verbesserung der Umwelt beiträgt, sicherlich ist das hilfreich, aber nicht der einzige Weg - energiesparende Elektrogeräte, Recyclingmethoden mit hohem Wirkungsgrad und ähnliche umwelttechnische Innovationen sind ebenfalls Mittel, mit denen sich etwas für die Umwelt tun lässt. Eine ausgeglichene Mischung aus Konsumreduktion und Investition in nachhaltige ressourcensparende Technologien ist ein guter Mittelweg und wird übrigens auch von vielen führenden Forschern aus dem Fachbereich Umweltökonomie empfohlen. Das "grundsätzlich ist immer weniger besser, egal wovon und generell alternativlos" das im Unterton der Autorin mitschwingt, ist mir einfach ein bisschen zu kurz gesprungen. Sie kritisiert, dass auf der Gegenseite "mehr ist besser, die Wirtschaft soll immer weiter wachsen" propagandiert wird, was ich auch verstehe und wichtig finde, schlägt aber selbst genau das Gegensätzliche in gleichartig vehementer und undifferenzierter Art und Weise vor. Wörter wie "immer" und "alternativlos" haben meiner Meinung nach in einer ausgeglichenen fundierten Analyse nichts zu suchen, egal auf welcher Seite der Argumentation man sich bewegt, die einfache klare Lösung gibt es eben nicht, auch wenn wir das gerne hätten. Auch mit der Aussage, dass regional immer besser ist, macht es sich die Autorin meines Erachtens etwas zu einfach, da sie keinerlei Einschränkungen ihrer These vornimmt. Bei vielen Produkten hat sie Recht - so sehe ich auch nicht ein, wieso ich Eier aus den Niederlanden kaufen sollte - Hühner halten kann man hier genauso gut und der weite Transport ist daher einfach ökonomischer Blödsinn und verpestet lediglich die Umwelt. Bei vielen anderen Produkten sehe ich das aber anders - zwar kann man z.B. Tomaten oder T-shirts auch hier produzieren, aber in Ländern mit wärmerem Klima wachsen Tomaten eben besser und brauchen kein energieschluckendes Gewächshaus und arbeitsaufwendige Textilien sind in einem Land in dem es eine große junge Bevölkerung und viel Arbeitslosigkeit gibt vielleicht doch besser aufgehoben. Natürlich werden die Arbeiter dort ungerecht behandelt und bekommen zu wenig Lohn, das sollte sich wirklich ändern, aber die Produktion dort einfach zu beenden und alles wieder zu Hause zu produzieren hilft den Näherinnen in Bangladesh auch nicht, dann haben sie überhaupt keine Arbeit mehr und verdienen gar nichts. Deswegen finde ich es wichtig, sich eben doch für verbesserte Produktionsbedingungen in diesen Ländern einzusetzen statt ein resigniertes "Das wird sich doch eh nie ändern, deswegen geben wir auf und ziehen uns alle wieder in unser nationales bzw. regionales Schneckenhaus zurück" von sich zu geben, auch wenn dieser Weg sicherlich steinig und kompliziert ist und sehr lange dauern wird, weil so viele Menschen und Organisationen daran beteiligt sind.
Schlussendlich kann ich sagen dass mir dieses Hörbuch gut gefallen hat und ich auch anderen empfehlen würde, sich die Position von Frau Trinkwalder einmal anzuhören - nur sollte man dabei die Dinge auch selbst kritisch hinterfragen und nicht die Meinung von Anderen übernehmen, weder die der Autorin noch die der konventionellen Industrie.

17 von 18 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Lean In

  • Women, Work, and the Will to Lead
  • Autor: Sheryl Sandberg
  • Sprecher: Elisa Donovan
  • Spieldauer: 6 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 209
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 180
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 175

Sheryl Sandberg - Facebook COO, ranked eighth on Fortune's list of the 50 Most Powerful Women in Business - has become one of America's most galvanizing leaders, and an icon for millions of women juggling work and family. In Lean In, she urges women to take risks and seek new challenges, to find work that they love, and to remain passionately engaged with it at the highest levels throughout their lives.

  • 4 out of 5 stars
  • interessant und empfehlenswert

  • Von Sylvia Am hilfreichsten 09.11.2016

Helpful

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.02.2017

I have been in some of the situations described in the book and was relieved to hear that even very successfull women like Mrs Sandberg faced those problems. She encourages women to not give up and put effort into their career, but also talks about the obstacles they face because of their gender and how social perceptions discourage many women from pursueing their career. She explains very well why many women don't "lean in" and that it has a lot to do with what society expects from women. I can recommend this book to any woman, but also to all men, since I feel that many of them unwittingly discriminate against women without noticing or wanting it, and this book would make them more aware of the issue, help them understand why their female colleagues behave the way they do and how they should react to them.

  • Generation Doof. Wie blöd sind wir eigentlich?

  • Autor: Stefan Bonner, Anne Weiss
  • Sprecher: Christoph Biemann
  • Spieldauer: 2 Std. und 9 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 117
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 48
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 50

Niklas glaubt, der Dreisatz wäre eine olympische Disziplin.Latoya kennt drei skandinavische Länder: Schweden, Holland und Nordpol. Und Tamara-Michelle hält den Bundestag für einen Feiertag.

  • 5 out of 5 stars
  • Fremdschämen für Fortgeschrittene...

  • Von Stephanie Beivers Am hilfreichsten 28.03.2009

Ganz nett

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.02.2017

Es war ganz nett, aber irgendwie ein bisschen langweilig. Ich fand es nicht schlecht, aber gepackt hat es mich auch nicht so wirklich, passagenweise war es schon lustig, aber jetzt auch nicht zum Schreien komisch. Im Vergleich zu den anderen Hörbüchern die ich hier auf audible gekauft war es eher mittelmäßig, daher gebe ich 3 Sterne.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Feind in meinem Topf?

  • Schluss mit den Legenden vom bösen Essen
  • Autor: Susanne Schäfer
  • Sprecher: Heidi Jürgens
  • Spieldauer: 6 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 73
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 65
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 66

Essen ist Lifestyle. Und zugleich wird Essen immer häufiger als Bedrohung wahrgenommen. Echte oder gefühlte Unverträglichkeiten und diffuse Ängste vor bestimmten Inhaltsstoffen dominieren den Speiseplan von immer mehr Menschen. Der Trend lautet "Frei von..." Geradezu hysterisch werden wahlweise Gluten, Laktose, Fruktose oder Histamin als Risiko für unsere Gesundheit gebrandmarkt. Etliche dieser Empfehlungen haben eine kürzere Haltbarkeit als die darauf abgestimmten Produkte, an denen die Nahrungsmittelindustrie kräftig verdient - und für Gesunde keinen medizinisch nachweisbaren Nutzen.

  • 5 out of 5 stars
  • sehr treffend

  • Von Tanja Cem Am hilfreichsten 22.02.2017

sehr treffend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.02.2017

die Autorin beschreibt das Phänomen, dass heute so viele Leute bei sich eine Intoleranz vermuten, sehr treffend, sehr gut finde ich auch, dass sie erklärt, wie das mit den Idealbildern in unserer modernen Gesellschaft zusammenhängt und wie verunsicherte Konsumenten von bestimmten Anbietern noch mehr verunsichert werden und sich in der Konsequenz nicht mehr trauen, Lebensmittel zu essen die unbedenklich sind und ihnen eigentlich gut schmecken. Ich habe selbst einige Freunde, die bei ihrem Versuch, gesünder zu leben, ein bisschen übertrieben haben (eine freudin hielt sich in dieser Reihenfolge zu erst für glutenintolerant, dann empfindlich auf Milchprodukte und versucht momentan, ihre unreine haut durch den Konsum von zu viel Zucker zu erklären (dabei isst sie wirklich kaum süßes) - nach einer zeit hört sie immer wieder damit auf, und es ändert sich dadurch nichts zum schlechten, aber dann findet sie meistens schnell wieder was neues was sie nicht gut zu vertragen glaubt). ich habe einige Verhaltensweisen wiedererkannt und das Hörbuch hat mir sehr dabei geholfen zu verstehen, warum Menschen sich so verhalten, bisher hatte ich nämlich wirklich keine Ahnung wieso Leute sich selbst das Leben so kompliziert machen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Wolverine in Nöten (Der Maik-Tylor verträgt kein Bio - Bonus)

  • Autor: Sophie Seeberg
  • Sprecher: Sonngard Dressler
  • Spieldauer: 1 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 132
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 128
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 128

Bonus-Track

  • 5 out of 5 stars
  • Danke Danke Danke

  • Von C. H. Am hilfreichsten 29.05.2017

super

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.02.2017

sehr unterhaltsam, und direkt aus dem leben - man kann sich sehr gut in "Wolverine" hineinversetzen

  • Superforecasting

  • The Art and Science of Prediction
  • Autor: Philip Tetlock, Dan Gardner
  • Sprecher: Joel Richards
  • Spieldauer: 9 Std. und 45 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 81
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 70
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 68

Everyone would benefit from seeing further into the future, whether buying stocks, crafting policy, launching a new product, or simply planning the week's meals. Unfortunately, people tend to be terrible forecasters. As Wharton professor Philip Tetlock showed in a landmark 2005 study, even experts' predictions are only slightly better than chance. However, an important and underreported conclusion of that study was that some experts do have real foresight.

  • 4 out of 5 stars
  • Nur Anekdoten, keine Substanz

  • Von Amazon Customer Am hilfreichsten 23.06.2018

very interesting

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.01.2017

A well written and highly interesting book, informative and entertaining at the same time! It is not too difficult for people without scientific background to understand, so i can recommend it to anyone interested in the topic, regardless of educational background.