PROFIL

gabsi

  • 17
  • Rezensionen
  • 33
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 182
  • Bewertungen

Zu langatmig!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.04.2019

Das Hörbuch war nicht nach meinem Geschmack. Die Geschichte zieht sich ewig, jeder einzelne Protagonist wird des Mordes verdächtigt, um dann festzustellen: "Ups, der war es ja doch nicht!". Das Motiv des tatsächlichen Mörders erschließt sich mir nicht. Auch baut sich keinerlei Spannung umd Neugier auf. Kurz: es gibt deutlich bessere Krimis. Einzig der Sprecher ist positiv erwähnenswert!

Urlanweilig

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.11.2017

Geschichte packt einen nicht. Ende ist von Anfang an abzusehen, Sprecher ist mit der Story überfordert.

Gute Geschichte

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.06.2017

Gerade zurück vom Südfrankreichurlaub war ich begeistert, wie der Krimi den Flair der Province einfängt: Für jeden Südfrankreich- und Krimiliebhaber ein Muss. Die Sprecherin taucht in die Rolle der Ermittlerin hervorragend ein und man lauscht ihrer Stimme gern. Story ist kurzweilig, Charaktere liebenswert und sympathisch, Geschichte ok.

2 Leute fanden das hilfreich

unfassbar langweilig und vorhersehbar.

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.01.2017

eines der schlechtesten Hörbücher, die ich je gehört habe. Story, Sprecherin und Ende sind urlangweilig.

4 Leute fanden das hilfreich

einfach eine schöne Geschichte

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.11.2016

Sprecher sehr angenehm, Geschichte kurzweilig und unterhaltsam. schönes Gesamtpaket. Ich freue mich schon auf Schwester Nr. 3.

Wer "Love Story" mag, wird dieses Buch lieben

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.01.2013

Ich weine wirklich sehr selten bei Büchern, Filmen und Musik, aber bei diesem Hörbuch lässt es sich nicht vermeiden, dass es einem Nahe geht.

Die Geschichte der krebskranken Hauptfigur geht unter die Haut und lässt einen erahnen, was eine Krebserkrankung für alle Beteiligten bedeutet. Wer den Film Love Story mag, wird dieses Hörbuch lieben und die Traurigkeit, die sich beim Hören einstellt, ist aufgrund der wunderschönen Beschreibung der Geschichte auch irgendwie schön.

Anna Maria Mühe liest wunderbar, wahrscheinlich kann sie sich aufgrund ihres eigenen Schicksals so gut in die Situation "eindenken".

Mich hat selten ein Hörbuch derart bewegt und ich finde, man muss es gehört haben.

1 Person fand das hilfreich

Langweilig

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.01.2013

Ich habe das Hörbuch aufgrund der positiven Bewertungen heruntergeladen. Nachdem ich es heute zu Ende gehört habe, kann ich diese leider überhaupt nicht nachvollziehen.
Das Hörbuch nimmt weder eine überraschende Wendung, noch ist es spannend und fesselnd. Die Stimme des Autors ist gerade bei den Computerdialogen langweilig und alles andere als spannungsgeladen, was heißt, dass ich es nur bis zum Schluss angehört habe, da ich wissen wollte, ob es eben derart langatmig endet.

Daher rate ich von einem Kauf ab.

2 Leute fanden das hilfreich

Interessante Fiktion Stromausfall

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.06.2012

Die Fiktion des Stromausfalls wird anschaulich dargestellt. Man überlegt während des Zuhörens, wann man wo wie Strom sparen kann und wie abhängig man von der unsichtbaren Energieversorgung ist. Dies sollte wirklich jedem zu denken geben. Allerdings ist die Erzählung viel zu langatmig und könnte auch einen Hörbuchteil kürzer erzählt werden.

Albern sind die verschiedenen Akzente (Spanisch, Französisch, Englisch etc.) der Akteure - infolgedessen des Sprechers, die in meinen Augen nicht gelungen sind, ebenso wie die Wiedergabe der Nachrichtensprecher - nicht sehr authentisch.

1 Person fand das hilfreich

Schöner Hörbuchroman

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.06.2012

Die Geschichte ist schön und anschaulich erzählt. Der Sprecher hat mich überzeugt: Er fasst die Gefühle und emotionalen Momente der Erzählung wunderbar auf. Man freut sich auf das Hörbuch!

Herrlich und einfach großartig

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.02.2011

Wer "Irgendwie und Sowieso" mag, für den ist dieses Hörbuch genau richtig. Christian Tramitz liest einzigartig unterhaltsam und man wünscht sich, das Hörbuch hört niemals auf.
Allerdings muss man sich etwas auf die Erzählung und den Sprachstil einlassen, da doch sehr bayerisch nüchtern und humorig. Wer eine klassische Kriminalgeschichte erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht sein, denn darum geht es nicht in dem Hörbuch sondern ums "Drumherum". Aber dann gefällt es umso besser. Ich freue mich schon auf die Vertonung der Fortsetzung.

6 Leute fanden das hilfreich