PROFIL

Beatrice

  • 9
  • Rezensionen
  • 3
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 17
  • Bewertungen

Langfädige Geschichte

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.10.2019

Selten hat mich ein Hörbuch so wenig unterhalten. Die Person der Mascha war mir direkt unsympathisch. Die Story hatte weder Hand noch Fuss, ich hätte den Titel eigentlich zurückgeben sollen.

Unwahrscheinlich

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.02.2019

Der Autor hat sehr viel Phantasie, er ist auch sehr produktiv, in letzter Zeit habe ich Eine Menge Bücher von ihm gelesen. Die Geschichte hier ist einfach Zuviel. Dass derProtagonist in die Rolle von Nick schlüpfen kann und zudem ein so gutes Händchen für Geld hat... Aber spannend war es schon.

So wenig Handlung!

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.02.2019

Sprachlich überzeugend entwickelt sich die Geschichte, auf Spannung muss lange Zeit verzichtet werden, aber die Hauptperson wird gut charakterisiert. Mit einem Ortswechsel erhofft man sich als Hörer etwas mehr Drive, aber leider ist dem nicht so. In endlosen Windungen geht es weiter, man wird auf falsche Fährten geschickt, aber die Stunden dehnen sich. Aber die Sprache des Romans gefiel mir sehr gut.

3 Leute fanden das hilfreich

Viel Geschichte - wenig Krimi

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.11.2018

Wir erfahren viel über die Probleme der Chefin, über Barbara Havers und ihr neues Hobby, und dazwischen kommt immer wieder etwas Krimi hinein. Kleine Häppchen der Krimihandling werden uns hingeworfen, dazwischen dürfen wir viel über die zwei Polizistinnen lesen. Dann kommt die zweite Runde: Eigentlich dasselbe , aber inzwischen hat Linley die Chefin abgelöst. Stundenlang hören wir abwechselnd den einen oder den andern Geschichtenstrang. Wenn endlich der Schluss, die Auflösung kommt, ist die nicht ganz überzeugend, aber wir haben es geschafft.

Lange Geschichte mit wenig Handlung

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.03.2018

Es braucht Durchhaltewille, um diese Geschichte bis zum Ende zu hören. Kürzer wäre besser gewesen. Alles wird breit ausgewalzt, die Spannung bleibt immer wieder auf der Strecke. Von dieser Autorin habe ich schon Besseres gelesen.

Mein Robotham- Favorit

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.02.2018

Schon die Kurzbeschreibung des Buchinhaltes sagte mir, dass ich richtig gewählt hatte. Jede Minute habe ich dieses Hörbuch mit Anteilnahme gehört. Die beiden Protagonistinnen sind sehr gut charakterisiert, wobei die Person der Rivalin noch etwas überzeugender dargestellt wird. Ich habe schon einiges von Robotham gelesen ( gehört), aber so eine Story habe ich von ihm nicht erwartet.

Der Sumpf Titelbild

Toll geschrieben !

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.09.2017

Wie gewohnt bei Katzenbach, ist die Story flüssig und gekonnt geschrieben. Spannend ist der Thriller auch, trotz der Längen. Die Geschichte hätte auch gut etwas kürzer sein dürfen. Bisher am besten gefiel mir "Der Psychologe" von diesem Autor.

Und zum Schluss wieder Dean

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.01.2017

Neben Frieda treffen wir auch in diesem Band wieder auf Josef, und leider auch auf Dean. Ich weiss nicht, weshalb dieses Phantom uns nun schon durch den 6. Krimi begleitet, für mich ist er überflüssig. Sonst finde ich das Buch gut und hörenswert, die Geschichte ist gut gebaut und spannend. Aber es ist nicht das beste Frieda Klein-Buch.

Weihnachten mal anders

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.10.2016

Der Kommissar mit Grippe gefiel mir auf Anhieb, die übrigen Personen schienen mir entweder überzeichnet oder uninteressant. Die Geschichte ist nicht allzu land, deshalb habe ich sie im zweiten Anlauf zu Ende gehört.