PROFIL

K. Heise

  • 2
  • Rezensionen
  • 0
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 2
  • Bewertungen
  • Ein Tag im Dezember

  • Autor: Josie Silver
  • Sprecher: Merete Brettschneider, Elmar Börger
  • Spieldauer: 10 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 503
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 466
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 465

London. An einem trüben Winterabend sitzt Lu im Bus, als sie einen jungen Mann an der Haltestelle bemerkt, der in ein Buch vertieft ist. Er blickt auf, und für einen wunderschönen Moment treffen sich ihre Blicke. Doch bevor er einsteigen kann, setzt sich der Bus in Bewegung. Monate vergehen, und Lu kann die Begegnung mit dem Bus Boy, so nennen sie und ihre beste Freundin Sarah den Fremden, einfach nicht vergessen. Erst ein Jahr später finden Jack und Lu sich endlich wieder. Doch mittlerweile ist Bus Boy mit Sarah zusammen. Und die ahnt nichts von dem furchtbaren Zufall.

  • 3 out of 5 stars
  • Schön aber langatmig!

  • Von MaGeLaKe Am hilfreichsten 31.10.2018

Wunderschöne Geschichte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2019

Eine wundervolle, mit viel Herz geschriebene Geschichte, die von den beiden Sprechern zum Leben erweckt wird. Ich habe gerne zugehört.

  • Ich fürchte mich nicht

  • Autor: Tahereh Mafi
  • Sprecher: Britta Steffenhagen
  • Spieldauer: 8 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 130
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 103
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 103

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene - ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt...

  • 4 out of 5 stars
  • Eher was für die jüngere Generation

  • Von Beate Am hilfreichsten 03.07.2014

Eine wunderbare Geschichte mit viel Gefühl

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.06.2018

Das erste Buch einer großartigen Buchserie, welches die Geschichte der 17 jährigen Juliette Ferrars erzählt. Ich hab die ersten Bücher dieser Reihe bereits vor einiger Zeit gelesen und war schon damals mitgerissen von der Geschichte, der man sehr leicht folgen kann. Die Protagonistin ist glaubwürdig gezeichnet und man versteht ihre Gedanken und Gefühle. Meine Befürchtung, dass die Geschichte ein wenig schwierig im Hörbuch umzusetzten sei, da im geschrieben Buch ihre Gedanken oftmals durch eine andere Schriftart oder durch durchgestrichene Sätze dargestellt sind, haben sich nicht bewahrheitet. Im Hörbuch ist es durch den Stimmenhall gut umgesetzt worden. Leider bin ich der Meinung, dass Britta Steffenhagen eine zu "starke" Leserin für das Buch ist. Ich mag ihre Stimme grundsätzlich gerne hören, sie passt jedoch dieses Mal einfach nicht zum Buch. Schade, aber trotzdem tut es an sich der großartigen Geschichte keinen Abbruch. Die weiteren Titel der Reihe gibt es leider nur auf Englisch. Da ich aber bereits die Bücher alle auf englisch gelesen habe, werde ich nun auch mit den Hörbüchern so fortfahren. Die Sprecherin der englischen Versionen passt übrigens auch perfekt auf das Buch ;-)