PROFIL

Andres Ricardo Ramos Jimenez

  • 4
  • Rezensionen
  • 3
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 6
  • Bewertungen

Sicher gut gemeint

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2020

Die Story ist gut und auch die Stimme des Sprechers angenehm. Die ersten zwei Meditationen waren auch noch gut. Dann begannen leider regelmäßig nach wenigen Minuten bei mir starker Juckreiz und Unruhe(restless legs) mit einem schlicht nicht zu bewältigenden Bewegungsdrang, der trotz Abbruchs der Meditation die halbe Nacht anhält. Ohne die Meditation hab ich diese Probleme kaum. Hab ich teiweise aber auch so bei anderen Meditationen. Bin wohl einfach kein Typ für sowas.

1 Person fand das hilfreich

Perfektes und subtiles Horror Erlebnis

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.03.2018

Auf welchen Platz würden Sie Berge des Wahnsinns auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

Gegenwärtig rangier das Hörbuch ganz knapp auf Platz 2 (also fast Platz eins), hinter "Notebook of the Night" von T. Ligotti

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Die ganze Beschreibung der Untersuchung der alten Stadt Leng auf dem Hochplateau der Arktis ist ein einziger fesselnder Spannungsbogen. Fein abgestimmt, detaillereich wird hier eine Story aufgebaut, welche durch ihren subtilen Horror besticht. Hier fließt kaum Blut und es rennen keine schlachtenden Psychopathen durch die Gegend. Die Story wirkt durch ihre psychologische Tiefe.

Welche Szene hat Ihnen am besten gefallen?

Als auf dem Rückflug Danforth noch einmal in Richtung der bösen berge blickt und den Verstand verliert.

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

Ein bodenloser Abgrund des Irrsinss, in den die ganze Menschheit mit ihrer Geschichte fällt.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Der Horror ist subtil. Er wirkt nicht durch Schockeffekte wie Freitag der 13te, Freddy Kruger oder Alien. Er stellt das gesamte Menschsein und die herkunft und Geschichte der Menschheit in Frage und wirft diese schließlich in einen bodenlosen Abgrund des irrsins und Bedeutungslosigkeit. Fantastische pessimistische Literatur, Lovecraft eben!

1 Person fand das hilfreich

Klasse Idee aber nicht ganz perfekt umgesetzt

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.03.2018

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Raumpatrouille ORION - Die sieben Abenteuer des Raumschiffs ORION besonders unterhaltsam gemacht?

Ich hatte früher als Kind den Ton der Sendungen der "Raumpatroullie Orion" mit dem Kassettenrekorder aufgenommen. Daher fand ich die Idee Klasse die Tonspuren der alten Sendungen für das Hörbuch zu verwenden!

Welcher Moment von Raumpatrouille ORION - Die sieben Abenteuer des Raumschiffs ORION ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Ich hab noch nicht das ganze Hörbuch durchgehört aber am besten gefielen mir der Start der Orion von Basis 104 und die scharfzüngigen Auseinandersetzungen zwischen Mclane und Jagellovsk

Was hätten Sie anders gemacht, wenn Sie bei diesem Hörbuch Regie geführt hätten?

Ich hätte einen anderen Sprecher eingesetzt. Der passt einfach nicht weil er eine Stimme hat, die für Kinderbücher geeignet wäre. Sie ist zu lustig, ruhig und freundlich.

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

Wurde bereits verfilmt!

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich glaube es ist ein Buch für eingeschworenen Orion Fans welche die Sendungen gut kennen. Neulinge werden sich mit den Stories nicht so gut anfreunden können weil doch etliche Details fehlen. Da wären die Bücher von Hans Kneifel besser geeignet.

Beeindruckende düstere Poesie

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.02.2018

Eine wundervolle Umsetzung der dunklen Poesie Ligottis. Behutsam realisiert mit einfacher aber passender Musik. Gute Sprecher. Nur machmal etwas zu leise im Vergleich zu Musik.

1 Person fand das hilfreich