PROFIL

Brigitte

WIEN, Österreich
  • 13
  • Rezensionen
  • 10
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 152
  • Bewertungen
  • Der Tod kommt mit dem Wohnmobil

  • Sofia und die Hirschgrund-Morde 1
  • Autor: Susanne Hanika
  • Sprecher: Yara Blümel
  • Spieldauer: 5 Std. und 4 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 802
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 744
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 745

Der Musch ist tot! Kalt und nackt liegt er in Evelyns Wohnmobil. Aber wie ist er dort hingekommen? Und wer hat ihn ermordet? Evelyn gibt sich ahnungslos - und Sofia ist verzweifelt. Schließlich will sie den Campingplatz, das Erbe ihrer bayerischen Großmutter, einfach nur wieder loswerden. Aber wer kauft schon einen Campingplatz, auf dem ein Mörder frei herumläuft? Zwischen all den verrückten Dauercampern! Die örtliche Polizei erweist sich als wenig hilfreich, präsentiert sie doch Sofias tote Großmutter als vermeintliche Täterin!

  • 3 out of 5 stars
  • Nervig und seicht

  • Von P.-S. D. Am hilfreichsten 13.06.2018

Nette Unterhaltung...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.05.2019

für zwischendurch, die einen kleinen Einblick auf Campingplatzathmosphäre gibt. Der Versuch teilweise im bayrischen Idiom zu sprechen, war eher irritierend und sicherlich auch schwierig. Aber wenn man darüber hinweg sieht, war's recht unterhaltsam.

  • Weiße Fracht

  • Lost in Fuseta 3
  • Autor: Gil Ribeiro
  • Sprecher: Andreas Pietschmann
  • Spieldauer: 10 Std. und 50 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 614
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 586
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 584

Der große Rausch: Leander Losts dritter Fall. Kann es tatsächlich sein, dass sie ihn liebt? Ihn? Einen mit Asperger-Syndrom? Der Kuss von Soraia Rosado am Flughafen von Faro hat den Hamburger Kommissar Leander Lost in große Verwirrung gestürzt. Verstärkt wird Losts Gefühlschaos noch dadurch, dass bald seine Rückkehr nach Deutschland droht. Dann werden kurz hintereinander zwei Morde an der Algarve verübt. Für Leander Lost und seine Kollegen von der portugiesischen Polícia Judiciária scheinen die beiden Opfer auch auf den zweiten Blick nicht miteinander in Verbindung zu stehen.

  • 5 out of 5 stars
  • Es wird immer besser

  • Von Glutton for books Am hilfreichsten 27.03.2019

Man muss ihn einfach lieben ...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.05.2019

... den so hochbegabten und aufgrund des "Aspergers" doch so naiv wirkenden Leander Lost, der für alle und auf jeder Ebene eine Bereicherung ist. Sollte das irgendwann mal verfilmt werden, gäbe es für mich nur einen, dem ich das auch "abnehmen" würde - Rainer Maria Herbst ;-).

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Haus in der Nebelgasse

  • Autor: Susanne Goga
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • Spieldauer: 11 Std. und 45 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 269
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 262
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 261

London 1900: Matilda Gray ist Lehrerin an einer Mädchenschule und führt das Leben einer unabhängigen Frau. Als ihre Lieblingsschülerin Laura nicht mehr zum Unterricht erscheint, ahnt Matilda, dass diese in Gefahr ist. Zu plötzlich ist ihr Verschwinden, zu fadenscheinig sind die Begründungen des Vormunds. Eine verschlüsselte Botschaft, die ihr Laura auf einer Postkarte schickt, bringt Matilda auf die Spur des Mädchens. Ihre Suche führt sie zu dem Historiker Stephen Fleming und mit ihm zu einem jahrhundertealten Geheimnis, tief hinein in die verborgensten Winkel der Stadt.

  • 4 out of 5 stars
  • Das Haus in der Nebelgasse

  • Von M. Gersbeck Am hilfreichsten 25.01.2019

Ein richtiges Wohlfühlbuch ...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.05.2019

... kann ich jedem empfehlen, der sich mit der angenehmen Stimme von Gabriele Blum in eine andere Welt entführen lassen möchte, die auch Spannung und aufkommende Gefühle in sich birgt.

  • Auris

  • Autor: Sebastian Fitzek, Vincent Kliesch, Helge May, und andere
  • Sprecher: Simon Jäger, Svenja Jung, Oliver Masucci, und andere
  • Spieldauer: 6 Std. und 42 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.045
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.728
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.723

Matthias Hegel ist forensischer Phonetiker und der beste Audio-Profiler Deutschlands. Er ist imstande, nur anhand von Tönen, Geräuschen, Dialekten und Stimmfarben ein psychologisches und optisches Profil von Menschen zu erstellen. Dank ihm sitzen einige der gefährlichsten Straftäter im Gefängnis. Erpresser, Geiselnehmer, Attentäter, von denen die Ermittler oftmals nur kurze Audiomitschnitte hatten. Hegel ist faszinierend, charismatisch, schwer durchschaubar. Und: Er sitzt in Einzelhaft. Vor einem Jahr hat er eine obdachlose Frau bestialisch ermordet.

  • 5 out of 5 stars
  • Tolle Geschichte - getrübt durch Svenja Jung

  • Von Selim Mokni Am hilfreichsten 12.05.2019

Tolle Story ...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.05.2019

... die nie ihre Spannung verliert. Allerdings weiß ich jetzt, warum ich Hörbücher lieber habe, als Hörspiele - es sind die unterschiedlichen Stimmen, mit ebensolchen Temperamenten bzw. Tonlagen, die das Hören manchmal anstrengend gemacht haben. Auch die musikalische Untermalung finde ich persönlich eher störend - ist aber sicherlich Geschmacksache.
Wenn die ganze Geschichte nur von Simon Jäger, mit seinen vielseitigen Stimmfacetten, gelesen worden wäre, hätte ich zwischendurch sicherlich keine Pausen gebraucht.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Engelskalt

  • Ein Fall für Kommissar Munch 1
  • Autor: Samuel Bjørk
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • Spieldauer: 12 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.009
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.772
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.760

Ein Spaziergänger findet im norwegischen Wald ein totes Mädchen, das mit einem Springseil an einem Baum aufgehängt wurde und ein Schild um den Hals trägt: "Ich reise allein." Kommissar Holger Munch wendet sich an seine Kollegin Mia Krüger, deren Spürsinn unschlagbar ist. Er reist auf die Insel Hitra, um sie abzuholen. Was Munch nicht weiß: Mia hat sich dorthin zurückgezogen, um sich umzubringen. Doch als sie die Bilder des toten Mädchens sieht, entdeckt sie ein Detail, das bisher übersehen wurde - und das darauf schließen lässt, dass es nicht bei dem einen Kind bleiben wird.

  • 5 out of 5 stars
  • Großartiges Debut

  • Von reusch Am hilfreichsten 12.05.2015

Sehr verwickelt ...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.11.2016

... aber, wenn man gut aufpasst, doch schlüssig. Hier empfiehlt es sich auf jeden Fall nichts auszulassen sonst fehlt irgendwann der Zusammenhang. Dies ist kein Hörbuch, um sich nur berieseln zu lassen.

  • Das Geheimnis der Schnallenschuhe

  • Autor: Agatha Christie
  • Sprecher: Oliver Kalkofe
  • Spieldauer: 3 Std. und 49 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 343
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 314
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 315

Wer geht schon gern zum Zahnarzt? Nicht einmal ein Meisterdetektiv. Aber wer bringt seinen Zahnarzt deshalb gleich um? Nicht einmal Hercule Poirot kann das beantworten. Doch die Rätsel häufen sich: Ein Patient stirbt, ein anderer verschwindet, auf einen dritten wird ein Attentat verübt. Wie gut nur, dass Poirot vor der Tür des Zahnarztes die Dame mit den merkwürdigen Schnallenschuhen aufgefallen ist.

  • 4 out of 5 stars
  • Sehr interessant.

  • Von Guido P. Am hilfreichsten 14.05.2017

Agatha Christie eben ...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.11.2016

... eine sehr verwickelte Geschichte, auf deren Lösung man sicherlich selbst nie käme. Oliver Kalkofe gefiel mir als Sprecher nicht so sehr, da ich seine Stimme eher mit "seinen" eigenen, sehr subtilen Texten in Verbindung bringe, was sich aber objektiv gesehen, auf das Hörvergnügen für alle anderen vermutlich nicht auswirkt.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Intrige von Venedig

  • Das Spielhaus 1
  • Autor: Claire North
  • Sprecher: Stefan Kaminski
  • Spieldauer: 4 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 325
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 313
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 310

Venedig in der Renaissance: Die junge Thene führt eine unglückliche, arrangierte Ehe. Doch im Spielhaus erweist sie sich als geschickte Spielerin. Bald wird sie in ein ebenso reizvolles wie grausames Ränkespiel verwickelt: Die Spielfiguren sind echte Menschen, und es geht um Leben und Tod.

  • 5 out of 5 stars
  • Faszinierend anders

  • Von Jennifer Am hilfreichsten 04.11.2016

Zum Hören beinahe zu kompliziert

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.10.2016

Um alle handelnden Personen erfassen zu können, muss man es mehrmals hören, vielleicht sogar abschnittsweise.
Hier ist das Lesen vermutlich die bessere Variante, nichtsdestotrotz eine tolle Geschichte.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Der Prophet des Todes
    Julius Kern 3
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Vincent Kliesch
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Uve Teschner
    
    


    
    Spieldauer: 8 Std. und 54 Min.
    1.176 Bewertungen
    Gesamt 4,6
  • Der Prophet des Todes

  • Julius Kern 3
  • Autor: Vincent Kliesch
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 8 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.176
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 700
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 696

Eine geheimnisvolle Vorhersage kündigt zwei rätselhafte Todesfälle in Berlin an. Wer steckt hinter der seltsamen Botschaft? Hauptkommissar Julius Kern beginnt zu ermitteln - und erhält kurz darauf selbst eine Todesprophezeiung. Er wird von dem Fall abgezogen, doch inoffiziell ermittelt er weiter. Denn der Prophet des Todes hat keinen Zweifel daran gelassen, dass nur eine Begegnung mit Kerns Erzrivalen Tassilo Michaelis das Rätsel lösen und die Familie des Kommissars retten kann.

  • 5 out of 5 stars
  • Der Abschluss der Todestrilogie

  • Von Andrea - Buechereule.de Am hilfreichsten 18.04.2012

Überraschendes Ende

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.05.2013

Wer die ersten beiden geschafft hat, der muss unbedingt auch das letzte aus diesem Zyklus hören. Da doch viele Fragen unbeantwortet geblieben sind, bleibt einem gar nichts anderes übrig, als auch hier in die "Prophezeiungen" einzutauchen. Sie werden es nicht bereuen.

  • Der Todeszauberer

  • Julius Kern 2
  • Autor: Vincent Kliesch
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 8 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.663
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 907
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 901

Julius Kern steht vor einer neuen Herausforderung. Siebzehn Frauen hat der so genannte Schläfenmörder in verschiedenen Bundesländern bereits getötet...

  • 5 out of 5 stars
  • Der Todeszauberer - Der 2. Fall spielt im Variété-Milieu

  • Von Andrea - Buechereule.de Am hilfreichsten 27.07.2011

Man will mehr

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.05.2013

Wer also Teil 1 gehört hat, möchte natürlich auch weiterhören. Da es zwar abgeschlossene Geschichten sind, gibt's trotzdem immer Verbindungen in Handlungsstränge zum ersten Buch. So hat man den Eindruck man lebt mit den Protagonisten mit. Da es auch der gleiche Sprecher mit dem enormen Stimmenspektrum ist, ein weiterer Hörgenuss.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Reinheit des Todes

  • Julius Kern 1
  • Autor: Vincent Kliesch
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 8 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.351
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.900
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.891

Ein Serienmörder treibt in Berlin sein Unwesen. Sein drittes Opfer, eine ältere Dame, wird in einem weißen Leinenhemd aufgebahrt auf ihrem Esstisch gefunden. Spuren gibt es keine, denn die Wohnung ist klinisch rein geputzt - ein Alptraum für jeden Ermittler. Das LKA Berlin steht vor einem Rätsel und die letzte Hoffnung, den "Putzteufel-Mörder" zu finden, ruhen auf Julius Kern. Schon einmal konnte er einen grausamen Massenmörder fassen. Doch Kern ist damals daran fast zerbrochen und beim aktuellen Fall führen alle Spuren scheinbar ins Leere. Während er nur langsam zu seiner alten Form zurückfindet, hat sein Gegner bereits das nächste Opfer im Visier und Kern muss erkennen, dass er den Mörder nur mit Hilfe des Mannes fassen kann, den er in seinem Leben nie mehr wiedersehen wollte...

  • 5 out of 5 stars
  • Das ist richtig klasse...

  • Von S. Riemenschneider Am hilfreichsten 31.01.2011

Wer's gern grus'lig hat

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.05.2013

... der ist hier "todrichtig". Sehr intelligent aufgebaut mit interessanten Charakteren und eindrucksvollen Tatort- und Personenbeschreibungen. Man hat das Gefühl, man steht immer neben den Protagonisten und ist in der Handlung mittendrin. Erwähnenswert auch der Sprecher, der in der Lage ist, mit seiner Stimme, die verschiedenen Persönlichkeiten beinahe unverwechselbar zu vermitteln. Also spannendes Hörvergnügen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich