PROFIL

Claudia Weller

  • 109
  • Rezensionen
  • 108
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 168
  • Bewertungen

Etwas unrund aber guter Ansatz

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.12.2019

Normalerweise liebe ich Bücher dieser Art, aber diese Geschichte war eindeutig zu lang und irgendwie nicht in sich geschlossen. Es hatte enorme Längen und diese Beziehungsgeschichte hatte nicht allzu viel mit der Geschichte an sich zu tun. Lange Zeit unspannend und ich habe mich da wirklich zeitweise durchgekämpft und überlegt, ob ich das Buch weglegen soll.
Die Ideen an sich waren wirklich nicht schlecht aber nicht gut genug dargestellt. Empfehle eher die anderen Bücher von Hillenbrand.

Großartig und beklemmend zugleich

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.10.2019

Wie fast alle Bücher von Andreas Eschbach behandelt dieses Buch Aspekte von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Spannend und informativ und eben auch beklemmend weil man sich einmal wieder der Möglichkeiten der mächtigen Organisationen bewusst wird, die die Vernetzung und unsere Daten in jeglicher Hinsicht be- und ausnutzen können, während man gleichzeitig als Einzelner ziemlich hilflos dasteht.

Durchwachsen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.08.2019

An sich finde ich es sehr interessant, etwas über Länder zu erfahren, die man sonst nicht so kennt. Allerdings:
dass der Autor Unternehmensberater war, hat er mindestens einmal pro Kapitel bis zum Erbrechen erwähnt, die besten Momente scheinen die zu sein, in denen es mal wieder Cola, Hamburger und Alkohol gibt. Die herablassende Haltung gegenüber den Afrikanern mit Ausdrücken wie "Mama Afrika, dickbusige Afrikanerinnen" etc fand ich sehr daneben. Im ganzen etwas zu viel Fahrrad und etwas zu wenig Beschreibung der besuchten Orte.
Außerdem grammatikalisch zeitweise schwierig: ".. und ich presste mir die kalte Colaflasche an die Wangen, die mir der Kellner gebracht hatte" - da hätte mal noch ein Lektor drüberschauen können. Humorvoll ist Ansichtssache, ich kann da eher die Bücher von Bill Bryson (Picknick mit Bären bzw. A walk in the woods) oder die Couchsurfinggeschichten von Stephan Orth empfehlen, die einen respektvolleren Umgang mit der Umgebung haben. Trotzdem habe ich Einiges über die Länder in Afrika gelernt und es war deshalb nicht durchgehend schlecht.

Langweilig

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.07.2019

Also tut mir leid, ich brauche nicht Mord und Totschlag bei einem Krimi, aber dieses Hörbuch war so schwach, dass ich mich am Anfang noch gezwungen habe, es weiter zu hören, am Ende aber schließlich vorzeitig aufgegeben habe. Es hat mich bereits nach der Hälfte eigentlich auch nicht mehr interessiert, wer jetzt der Mörder ist und die ganze Handlung war schleppend und kaum nachvollziehbar. Lustig war es auch nicht, die Charaktere schwach beschrieben. Kein Vergleich mit den Hörbüchern von Rita Falk oder Jörg Maurer.

Na ja, es gibt Besseres

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.08.2018

Ganz nett, aber kein Vergleich mit anderen Büchern von Eschbach. Ist wohl auch ein Jugendbuch, auch die Black Out Serie hat mich nicht so überzeugt, dagegen kann ich die Jugendbücher und alle anderen von Ursula Poznanski wirklich empfehlen.

Sehr vom Eberhofer abgeschaut

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.04.2018

Also ganz ehrlich, wenn ich die Eberhofer Krimis nicht so toll finden würde, hätte ich damit vielleicht kein Problem. Es ist einfach zu sehr abgeschaut, auch von der Beschreibung und Wortwahl, dafür sind die einzelnen Charaktere gar nicht besonders herausgearbeitet und die Geschichte dümpelt so vor sich hin. Der Sprecher hat mir sehr gut gefallen. Weiß nicht, ob ich noch einmal ein Buch bestellen würde.

1 Person fand das hilfreich

Spannend bis zum Schluß

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.11.2017

Das Hörbuch hat mich nicht mehr losgelassen, es war spannend bis zum Schluss, aber auch beklemmend. Die Sprecherin hat mir auch sehr gut gefallen. Klare Empfehlung.

Sehr sympathisch und interessant

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.07.2017

Eine ganz anrührende Geschichte von einer Frau, die nach einigen privaten Tiefschlägen eine Detektivagentur in Botswanas Hauptstadt gründet. Sehr nette Beschreibungen der Charaktere und afrikanischen Gepflogenheiten. Nicht blutrünstig oder extrem nervenaufreibend sondern eher nette Kriminalgeschichten mit Flair - ähnlich wie die Bücher von Rita Falk oder Krischan Koch. Mir hat es sehr gut gefallen.

interessante Geschichte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.06.2017

mit gut beschriebenen Charakteren. Gerne mehr davon. Werde mir auch die nächsten Folgen anhöre 😀

Spannend wie gewohnt

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.05.2017

Spannend, gut geschrieben, gut vorgelesen, was will man mehr - gute Qualität wie gewohnt von Ursula Poznanski. Hätte es gerne auch ungekürzt gehört aber was will man machen