PROFIL

Josch_Wien

Wien
  • 25
  • Rezensionen
  • 179
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 28
  • Bewertungen
  • Auris

  • Autor: Sebastian Fitzek, Vincent Kliesch, Helge May, und andere
  • Sprecher: Simon Jäger, Svenja Jung, Oliver Masucci, und andere
  • Spieldauer: 6 Std. und 42 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.315
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.985
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.980

Matthias Hegel ist forensischer Phonetiker und der beste Audio-Profiler Deutschlands. Er ist imstande, nur anhand von Tönen, Geräuschen, Dialekten und Stimmfarben ein psychologisches und optisches Profil von Menschen zu erstellen. Dank ihm sitzen einige der gefährlichsten Straftäter im Gefängnis. Erpresser, Geiselnehmer, Attentäter, von denen die Ermittler oftmals nur kurze Audiomitschnitte hatten. Hegel ist faszinierend, charismatisch, schwer durchschaubar. Und: Er sitzt in Einzelhaft. Vor einem Jahr hat er eine obdachlose Frau bestialisch ermordet.

  • 5 out of 5 stars
  • Tolle Geschichte - getrübt durch Svenja Jung

  • Von Selim Mokni Am hilfreichsten 12.05.2019

Große Unterhaltung mit winzigen Abstrichen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.05.2019

Eine wirklich tolle Geschichte. Interessante Wendungen und eine tolle Atmosphäre erzeugen Spannung und Neugierde. Die Sprecher machen ihren Job wirklich gut. Lediglich die Sprecherin der Jule war meiner Meinung nach nicht sehr überzeugend und manchmal sogar etwas nervig. Dennoch ein wirklich großartiges Hörspiel.

  • Rebecca

  • Autor: Daphne du Maurier
  • Sprecher: Jens Wawrczeck
  • Spieldauer: 17 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 21
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 19
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 19

Unscheinbare junge Frau, als Gesellschafterin der ebenso reichen wie penetranten amerikanischen Möchte-gern-Socialite Mrs. Van Hopper an der Côte d'Azur, trifft den attraktiven Witwer Maxim de Winter. Der ist ein bekanntes Gesicht der britischen Upper Class, noch in Trauer um seine glamouröse erste Frau Rebecca und ganz oben auf Mrs. Van Hoppers gesellschaftlicher Beuteliste. Seine überraschende Blitzhochzeit mit ihrer blassen Angestellten und ihre herrliche Missgunst hätten schon allein das Zeug zum "Binge-Hören".

  • 5 out of 5 stars
  • Eine geniale Umsetzung

  • Von Josch_Wien Am hilfreichsten 13.04.2019

Eine geniale Umsetzung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.04.2019

Der Roman Rebecca braucht eigentlich nicht im Schatten der großartigen Verfilmung zurückzustehen. Es war sicher nicht einfach die richtige "Stimme" für die Komplettlesung zu finden. Dass ist mit Jens Wawrczeck gelungen. Das aus der "Ich"-Perspektive geschriebene Buch wird von Hrn. Wawrczeck mit einem nahezu androgynen Timbre interpretiert, die Detailverliebheit von Daphne du Maurier ist ein Genuss für den Hörer. Dieses Buch ist für mich wie eine Massage für die Seele. Zum Tagesausklang in die misteriöse Welt von Manderley einzutauchen - selbst wenn man den Schluss natürlich schon kennt ... wirklich eine großartige Produktion!

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Suche nach dem Wunschzauber

  • Land of Stories - Das magische Land 1
  • Autor: Chris Colfer
  • Sprecher: Rufus Beck
  • Spieldauer: 12 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 217
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 203
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 203

Als Alex und ihr Bruder Conner ein altes Märchenbuch geschenkt bekommen, machen sie eine unglaubliche Entdeckung: Das Buch ist ein Portal in eine magische Welt! Sie treffen Schneewittchen, Dornröschen, ein böses Wolfsrudel und viele andere Figuren - die alten Geschichten, die ihnen ihre Großmutter immer erzählt hat, sind wirklich passiert! Doch nicht alle Lieblingscharaktere sind so, wie die Kinder sie sich vorgestellt haben. Rotkäppchen beispielsweise ist eine richtige Zicke! Alex und Conner kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein sehr schöner Märchenroman

  • Von Amazon Customer Am hilfreichsten 26.04.2019

Ein Bestseller macht noch keine gute Geschichte

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.03.2019

Selbst Rufus Beck konnte hier nichts mehr retten. Klar ist ein Jugendbuch für ein jüngeres Publikum konzipiert - aber was hier an Klischees aufgeboten wird führt zu einem literarischen "Überzucker".

Die Akteure sind unglaubwürdig bis nervtötend und sprechen vielleicht mehr das amerikanische Klientel an.
Mich hat vor allem die Taktik des "Um den heißen Brei" herum Geplänkel in den Dialogen massiv "aufgeregt". Nein Chris Colfer mag in Glee eine gute Figur gemacht haben, dass er gleich als Autor hochgejubelt wurde - kann ich wirklich nicht verstehen. Daher geht das Hörbuch zurück an Audible …

8 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Jehovas Gefängnis

  • Mein Leben bei den Zeugen Jehovas und wie ich es schaffte, auszubrechen
  • Autor: Oliver Wolschke
  • Sprecher: Armand Presser
  • Spieldauer: 8 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 36
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 33
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 33

Jahrzehntelang ist Oliver Wolschke ein vorbildlicher Zeuge Jehovas: Er lebt seinen Glauben, betet täglich und erzieht seine Kinder nach den Richtlinien der Gemeinschaft. Doch als er in einem Onlineportal der Zeugen Jehovas auf die Frage stößt, wie viele Kinder Gott auf die Arche Noah ließ, wacht er plötzlich auf. Aus Liebe zu seinen eigenen Kindern hinterfragt er erstmals die Ideologie der Sekte und langsam bröckelt das positive Bild der Gemeinschaft.

  • 4 out of 5 stars
  • Interessante Einblicke

  • Von Josch_Wien Am hilfreichsten 13.01.2019

Interessante Einblicke

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.01.2019

Wenn man sich selber in der Vergangenheit mit den Zeugen Jehovas auseinandergesetzt und sich dafür interessiert hat - ist das Buch sehr interessant und vor allem informativ. Das Donnerwetter als mein Vater meinem Interesse hat folgen lassen - halt noch nach Jahrzehnten in meinen Ohren ...und hat mich vielleicht vor einer ähnlichen Biographie bewahrt.

Der Autor schildert plausibel sein Leben und das System - das Menschen auffängt und bindet ...mit Zwängen und Ritualen. Ich habe auch die Webseite des Autors - den Blog sehr informativ gefunden. Zu erkenen wie eine "Idee" die sozialen Bindungen des Menschen missbraucht um Zwang und Druck zu erzeugen ist schockierend. Da sieht man ein wenig in den Schatten "der freundlichen Propheten" auf der Straße. Ein System, das aus den Opfern auch Täter macht ...

Es ist aber seit langem ein Hörbuch bei dem ich "dran" bleibe - obwohl mir der Sprecher leider gar nicht zusagt. Seine Interpetation ist gebetsmühlenartig und das Buch hätte einen lebendigere Interpretation - trotz des ensten Tenors - verdient.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Quidditch im Wandel der Zeiten (Hogwarts Schulbücher 2)

  • Autor: J.K. Rowling, Kennilworthy Whisp
  • Sprecher: Rufus Beck
  • Spieldauer: 3 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 311
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 298
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 297

Entdecken Sie, wie Quidditch seit seiner Entstehung in Queerditch Marsh bis heute in seiner hochentwickelten Form Hexen und Zauberer verschiedenster Herkunft vereint, sie gemeinsam Augenblicke voller Begeisterung und Überschwang, doch auch - dies gilt zumindest für die Anhänger der Chudley Cannons - Momente abgrundtiefer Verzweiflung erleben lässt, wie Albus Dumbledore in seinem Vorwort schreibt.

Wissen Sie, warum einst nur die mutigsten Hexen und Zauberer die Rolle des Schiedsrichters für Quidditch-Spiele übernahmen? Oder wie Sie einen Transsilvanischen Trick von einem Woollongong Shimmy unterscheiden?

  • 3 out of 5 stars
  • Hilfe, warum liest nicht nur Rufus Beck?

  • Von Anonymer Hörer Am hilfreichsten 02.08.2018

Einfach ein Stück mehr aus J.K. Rowling Welt

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.05.2018

Ich habe mich jetzt nicht als Quiddtich Fan an dieses Buch herangemacht und ich versuche jetzt auch gar nicht mehr mit dem Besen vom Wohnzimmerteppich hoch zu kommen - das depremiert nur die Katze. Es ist eben ein weiteres Hogwarts-Schulbuch. Was es vor allem interessant macht, ist die Tatsache, dass es in den Harry Pottern Romanen einfach oft zitiert bzw. erwähnt wurde - und das macht dann den Reiz aus. Die phantastischen Tierwesen haben es vorgemacht - und ich denke auch erfolgreich - Hogwarts Bücher werden gekauft und gelesen - vor allem da wir J.K. Rowlings Welt so lieb gewonnen haben - und jetzt nur noch in winzigen Dosen erhalten.

Ich habe mich gefreut Rufus Beck zu hören - und auch die Extras in denen über die Weltmeisterschaft in Quidditch durch Mrs. Potter geschildert werden fand ich gut. Miss Kimkorns Bosheiten haben mir allerdings den meisten Spaß des Hörbuchs bereitet.

  • Wie man die Zeit anhält

  • Autor: Matt Haig
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst
  • Spieldauer: 9 Std. und 32 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.835
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 4.562
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.549

Die erste Regel lautet: Du darfst dich niemals verlieben. Niemals. Tom Hazard ist Geschichtslehrer, ein introvertierter Mann, der ein zurückgezogenes Leben führt. Und er hat ein Geheimnis: Er sieht aus wie 40, ist aber in Wirklichkeit über 400 Jahre alt. Er hat die Elisabethanische Ära in England, die Expeditionen von Captain Cook in der Südsee, Paris der zwanziger Jahre erlebt und alle paar Jahre eine neue Identität angenommen. Aber eines war er immer: einsam.

  • 5 out of 5 stars
  • Bis jetzt das schönste Buch des Jahres

  • Von Florian Am hilfreichsten 24.05.2018

Gepflegte Unterhaltung ...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.04.2018

Ich habe dieses Hörbuch ausgewählt - weil mich die Thematik interessiert. Ein "nahezu" Unsterblicher, der anders als der "Highlander" oder unsterbliche Vampire, altert aber eben unendlich langsamer. Dadurch ist er den Verlusten der Normalsterblichen ausgeliefert und doch auch einem nahenden körperlichen Verfall.

Zuerst Matt Haig schafft es den Leser/Hörer in die Geschichte zu ziehen. Man kann und will nicht aufhören zu lesen - und so ging es mir auch ... aber dann war mir das Ende einfach zu "glatt" - als hätte man bewusst ein schnelles Ende finden müssen - das hat mich etwas enttäuscht.

Was mich aber begeistert hat - der Sprecher! Christoph Maria Herbst macht seine Sache gut - er war mir schon immer als Sprecher sehr lieb ...aber diesmal hat er mich begeistert. Man nimmt ihm die Emotionen der Figuren ab. Dialogpassagen sind grandios gemeistert und man kann ihnen immer folgen. Daher kann man nur 5 Sterne geben...

77 von 86 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Kühn hat zu tun

  • Martin Kühn 1
  • Autor: Jan Weiler
  • Sprecher: Jan Weiler
  • Spieldauer: 8 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.208
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.140
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.139

Martin Kühn ist 44, verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in einer Neubausiedlung nahe München. Er hat sich damit abgefunden, dass er, obwohl ihn alle für brillant halten, bei der Polizei wohl keinen weiteren Karriereschritt mehr machen wird. Dass sein pubertierender Sohn ihm langsam entgleitet. Dass seine rothaarige Nachbarin seine sexuelle Fantasie entfacht, er sich aber niemals trauen würde, fremdzugehen.

  • 5 out of 5 stars
  • Großartig!

  • Von Eva Am hilfreichsten 02.05.2015

Kühn macht Lust auf mehr

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.03.2018

Zuerst habe ich Jan Weiler nie mit Krimis in Verbindung gebracht. Ich bin daher sehr interessiert an das (Hör-)Buch heran gegangen und wurde sofort mitgerissen.

Kühn ist der Kriminalist, der Antiheld,, in leitender Position tätig - der dennoch seine Karriere als begrenzt ansieht, sich mit der Endlichkeit und finanziellen Problemen auseinandersetzen muss, einfach Mensch ist und gleich in der Nachbarschaft ein blutiges Verbrechen auflösen muss. Obwohl ich es anfangs als überschaubar ansah - war das Ende verblüffend und dem guten Ende folgt ein bitterer Nachgeschmack ...

Jan Weiler gehört zu den wenigen Autoren, die eigene Bücher auch wunderbar interpretieren können. Da freut man sich schon auf Forsetzungen !

  • Die Affaire Winckelmann: Nach einem Kriminalfall aus dem Jahr 1768

  • Autor: Rolf Schneider
  • Sprecher: Jürgen Hentsch, Walter Kreye, Klaus Manchen, und andere
  • Spieldauer: 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 7
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 7
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 6

Johann Joachim Winckelmann, 1717 im altmärkischen Stendal geboren, galt Mitte des 18. Jahrhunderts als die europäische Kapazität in Sachen antiker Kunst. Ein auch in Rom hochangesehener Mann, hatte er seit 1763 die Oberaufsicht über die klassischen Altertümer inne. Im April 1768 trat er eine längere Deutschlandreise an, brach sie jedoch ab und fuhr von Wien, wo er von der Kaiserin empfangen worden war, zurück nach Triest, um von dort nach Venedig überzusetzen.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein gutes "klassisches" Hörspiel

  • Von Josch_Wien Am hilfreichsten 02.03.2018

Ein gutes "klassisches" Hörspiel

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.03.2018

Die Affaire Winckelmann ist ein Kriminalstück, das viele Aspekte aufwirft, viele Theorien aufzeigt und doch kein endgültiges Urteil fällt. Es ist Unterhaltung, bringt zum Nachdenken - eigene Gedanken zum Thema zu entdecken. Auf jeden Fall perfekte und geistreiche Unterhaltung.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Götter, Gräber und Gelehrte

  • Autor: C. W. Ceram
  • Sprecher: Frank Arnold
  • Spieldauer: 15 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 224
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 214
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 211

Versunkene Städte, sagenumwobene Schätze, rätselhafte Schriftzeichen: die Geschichte der Archäologie als packender Tatsachenroman. Wir entdecken Herkulaneum und Troja, Babylon und Ägypten, ja sogar die Stätten der Maya und Azteken. Endlich gibt es den Millionenbestseller für jung und alt in der aktualisierten Neuausgabe als ungekürztes Hörbuch. Frank Arnold (Deutscher Hörbuchpreis 2014) interpretiert den Text lebendig und mitreißend.

  • 5 out of 5 stars
  • Tolles Hörbuch

  • Von Markus Am hilfreichsten 12.04.2014

Geschichte ... gut verpackt und spannend erzählt .

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.03.2018

Gut, das Thema mag nicht jedermanns Sache sein - und wer einen Roman der Archäologie erwartet wird ebenso enttäuscht sein, wie jemand der vollständige Sachbücher liebt. Wer sich allerdings auf diese geniale Mischung einlässt, in der Fakten, Geschichten und überlieferte Episoden aus dem Leben der Forscher und der Forschung sich ein Stelldichein geben, der wird nicht aufhören können. Das Manko der fehlenden Bilder und Landkarten (hier ist ein Hörbuch wohl das falsche Medium) habe ich ausgeglichen und mir das Buch gekauft. Noch in altmodischer Papierform, da es für den Kindle nicht zur Verfügung steht.

Lesen und hören - ist für mich einfach perfekt. Der Sprecher macht seine Aufgabe wirklich gut. Er schlüpft perfekt in die Rolle des "Erzählers" dem man stundenlang zuhören kann und muss.

Wirklich ein Hörbuchjuwel.

  • Die Frau im Orient-Express

  • Autor: Lindsay Jayne Ashford
  • Sprecher: Chris Nonnast
  • Spieldauer: 11 Std. und 40 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 106
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 100
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 102

Die gefeierte Krimiautorin Agatha Christie steigt heimlich und unter falschem Namen in den legendären Orient-Express, um nach Bagdad zu reisen. Sie steckt in einer Krise, will den Skandal um ihre Scheidung vergessen und möchte auf keinen Fall erkannt werden. Erst als sie im Zug die Archäologin Katharina und die junge Nancy kennenlernt, spürt sie, dass die Reise für sie zu einem Neuanfang werden könnte.

  • 5 out of 5 stars
  • Angenehm zu hören

  • Von Rossberg Am hilfreichsten 06.01.2018

Spannende Handlung wunderbar vorgelesen ...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.01.2018

Zuerst ich bin ein Agatha Christie Fan - war ich immer - werde ich auch immer bleiben. Diese Geschichte ist aber nicht ihr Werk sondern gibt Einblick in ihr Leben. Ich habe die Geschichte sehr gut und interessant empfunden, eines dieser Hörbücher dass man nicht stoppen möchte ... Die Sprecherin macht ihre Sache sehr gut. Sehr angenehm nicht aufdringlich - wirklich ein tolles Hörerlebnis für alle, die spannende Geschichten mögen...

7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich