PROFIL

Berthold Haas

  • 9
  • Rezensionen
  • 27
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 23
  • Bewertungen
  • 1815 - Blutfrieden

  • Die Napoléon-Romane 2
  • Autor: Sabine Ebert
  • Sprecher: Doris Wolters
  • Spieldauer: 31 Std. und 45 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 433
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 405
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 410

Deutschland im Herbst 1813: Als Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig geschlagen wird, ist er noch lange nicht besiegt. Niemand ahnt, dass es mehr als anderthalb Jahre dauern soll, bis er 1815 bei Waterloo endgültig bezwungen wird. Und statt des erhofften Friedens kommt immer größeres Elend über viele deutsche Städte. Die fliehende Grande Armée zieht eine Spur aus Blut, Hunger, Verwüstung und Krankheit durch das Land. Auch die junge Henriette, die nach Leipzig ging, um Verwundeten zu helfen, muss die Stadt verlassen und Hals über Kopf heiraten, um zu überleben.

  • 5 out of 5 stars
  • Großartig

  • Von Elisabeth Am hilfreichsten 07.06.2015

Geschichte zum Leben gebracht

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.07.2017

Selten habe ich mich so tief in ein historisches Buch hineingezogen gefühlt und selten haben mich so viele Moment der Geschichte so stark berührt. Die Erzählung ist wunderbar detailliert und den historischen Ereignissen getreu. Die junge Henriette, die zentrale Figur des Buches, ist heroisch, zart, großzügig und pulsiert mit dem breiten intellektuellen und gefühlsstarken Spektrum ihrer so komplizierten Zeit. Doris Wolters' Lesung ist eine exquisite Mischung von Sachlichkeit und Empfindsamkeit. Ich empfehle das Buch uneingeschränkt weil Einwände, wie zum Beispiel "Langatmigkeit", einfach nicht zum Maßstab eines solchen Werkes geeignet sind.

  • Passagier 23

  • Das ungekürzte Hörspiel
  • Autor: Sebastian Fitzek, Johanna Steiner
  • Sprecher: Simon Jäger, Milton Welsh, Christian Intorp, und andere
  • Spieldauer: 7 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.564
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.367
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.370

Jedes Jahr verschwinden durchschnittlich 23 Passagiere spurlos auf Kreuzfahrtschiffen. Noch nie ist jemand zurückgekommen... bis jetzt! Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es passierte während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan of the Seas - niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.

  • 3 out of 5 stars
  • Dann doch mehr ein Teaser für die Lesung

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 07.12.2016

Unsympathisch.

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.04.2017

Echt langweilig. Überproduziert. Lässt nur wenig übrig für die eigene Vorstellungskraft. Zu viel Geklapper, zu wenig Substanz. Simon Jäger ist allerdings ein sehr guter Sprecher.

  • Suleika öffnet die Augen

  • Autor: Gusel Jachina
  • Sprecher: Frank Arnold
  • Spieldauer: 17 Std. und 50 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.465
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.379
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.376

Suleika ist eine tatarische Bäuerin. Eingeschüchtert und rechtlos lebt die Mutter von vier im Säuglingsalter gestorbenen Kindern auf dem Hof ihres viel älteren Mannes. Ihr Weg zu sich selbst führt durch die Hölle, das Sibirien der von Stalin Ausgesiedelten. Ein anrührendes und meisterhaftes Debüt, das in 21 Sprachen übersetzt ist. Vielfach preisgekrönt, u.a. als Großes Buch 2015 und mit dem Jasnaja Poljana-Preis 2015.

  • 5 out of 5 stars
  • Eine der besten Geschichten

  • Von Christine Am hilfreichsten 19.04.2017

Wunderbar empfunden

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.04.2017

Dies ist die Geschichte Suleika's Erwachen. Als junge muslimische Frau, die, schlimmer als eine Dienstmagt von ihrem Mann und ihrer Schwiegermutter behandelt, von Rotarmisten aus ihrer Heimat in den Sibirischen Gulag verschleppt wird und sich dort zu einer selbständigen, unerschrockenen Frau entwickelt. Großartig erzählt, mit wundervollen, oft herzzerreißenden, dann wieder poetisch beglückenden Details, riß mich die Erzählung entlang, durch Höhen und Tiefen in eine unbekannte, Atemberaubende und schockierende Welt. Der Sprecher ist fantastisch und wird dem emotionalen Reichtum des Materials in jeder Hinsicht gerecht.

12 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Charlotte

  • Autor: David Foenkinos
  • Sprecher: Devid Striesow
  • Spieldauer: 4 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 45
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 43
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 43

"Das ist mein ganzes Leben" - mit diesen Worten übergibt Charlotte einem Vertrauten kurz vor ihrem Tod einen Koffer voller Gemälde. Bilder, die ihre viel zu kurze Geschichte erzählen: Von ihrer Kindheit im Berlin der 20er Jahre, dem frühen Tod der Mutter, dem Zugang zu Berlins Künstlerkreisen durch die neue Frau des Vaters, dem Studium an der Kunstakademie, dem Leben als Malerin. Und dann: Flucht vor den Nationalsozialisten nach Südfrankreich, Liebe, Hochzeit und schließlich Tod im KZ Auschwitz.

  • 5 out of 5 stars
  • Entdeckung

  • Von Sibylle Am hilfreichsten 13.02.2017

Man kann nur staunen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.01.2017

Die erstaunliche Geschichte der genialen Malerin Charlotte Salomon die unter ungeheuerlichen und unvorstellbaren Umständen ihre Stimme als Künstlerin findet und innerhalb von zwei Jahren in einem Zustand, der einem Fiebertraum gleicht, in mehr als 700 Bildern ihr Leben in zutiefst berührenden Bildern zu Papier bringt. Sehr einfühlsam gelesen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Endgültig

  • Jenny Aaron 1
  • Autor: Andreas Pflüger
  • Sprecher: Nina Kunzendorf
  • Spieldauer: 13 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.269
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.194
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.187

In ihrem ersten Leben war Jenny Aaron eine Elitepolizistin mit überragenden Fähigkeiten. In ihrem zweiten ist sie Verhörspezialistin und Fallanalytikerin beim BKA. Sie spürt das Verborgene und versteht es, zwischen den Worten zu tasten. Denn seit einem missglückten Einsatz in Barcelona vor fünf Jahren ist Jenny Aaron blind und traumatisiert. Doch "Barcelona" war nicht der schlimmste Tag ihres Lebens. Sie hat sich geirrt - der schlimmste Tag ihres Lebens ist heute.

  • 4 out of 5 stars
  • Ich bin hin...

  • Von Michael Am hilfreichsten 31.03.2016

Enthusiastische Empfehlung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.01.2017

Unglaubliche action. Komplex und philosophisch faszinierend. Super genaue Details. Die Protagonistin ist wundervoll und die Sprecherin absolut spitze. Die Akteure in diesem Drama sind perfekt artikuliert und schaffen eine geradezu betörende Alchemie. Erstaunlich wie es der Autor schafft die Sprache auf Hochgeschwindigkeit zu peitschen um sie dann wieder auf ein fast lyrisches Plätschern zu drosseln, und damit die intensiv emotionale Landschaft des Geschehens zum Erlebnis gestaltet. Ein tolles Buch.

  • Kolbe

  • Autor: Andreas Kollender
  • Sprecher: Peter Lontzek
  • Spieldauer: 11 Std. und 34 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 249
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 237
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 235

Sommer 1943: Hitler muss weg! Das steht für Fritz Kolbe fest. Als Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes hat er Zugang zu streng geheimen Dokumenten, die er aus der Behörde schmuggelt. Eine Kurierfahrt in die Schweiz ermöglicht ihm die Kontaktaufnahme zu den Amerikanern. Kolbe beginnt ein lebensgefährliches Doppel­leben. Er übergibt den Amerikanern hochbrisantes Material, darunter der genaue Lageplan der Wolfsschanze, Hitlers Hauptquartier.

  • 5 out of 5 stars
  • Einfach großartig!

  • Von Berthold Haas Am hilfreichsten 29.12.2016

Einfach großartig!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2016

Als Liebhaber von Literatur ohne akademischen or journalistischen Hintergrund werde ich mir nicht anmaßen, eine angemessene literaturkritische Rezension zu schreiben. Deshalb also nur meine Reaktion als unvoreingenommener Zuhörer: das Buch hat mich von Anfang bis Ende unglaublich gefesselt. Ich nehme an dass die scheußlichen historischen Ereignisse, während der Zeit in der sich die Geschichte abspielt, geschichtlich einigermaßen akkurat sind: der Zerfall Berlins, das grausame Leiden der Menschen, die kriminelle Arroganz der Gestapo, das feige, absurde Verhalten der politischen Intelligensia, die private Angst Kolbe's, und die wundervoll romantische, zarte Liebesbeziehung die trotz der brutalen Umstände in der Schattenwelt des Krieges blüht, sind meisterhaft artikuliert. Kollernder ist ein wahrer Schriftsteller, und Peter Lontzek hat das Buch mit all seinen emotionalen Nuancen genial interpretiert. Zusammen mit "Unterleuten" finde ich dass "Kolbe" das beste Hör-Buch des Jahres ist.

12 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Totensonntag

  • Kommissar Wallner 5
  • Autor: Andreas Föhr
  • Sprecher: Michael Schwarzmaier
  • Spieldauer: 9 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.241
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.163
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.156

Herbst 1992: Clemens Wallner ist frischgebackener Kriminalkommissar und landet mit Polizeiobermeister Kreuthner auf einer Party im Hirschberghaus. Doch das zünftige Berghütten-Besäufnis endet in einer dramatischen Geiselnahme. Während Wallner und Kreuthner alles dransetzen, den verwirrten Geiselnehmer zu beruhigen, erzählt der ihnen von einem verborgenen Skelett mit einer Kugel im Schädel - und Kreuthner alias "Leichen-Leo" macht sich auf die Suche nach seiner ersten Toten.

  • 4 out of 5 stars
  • Toll, so ein Totensonntag...

  • Von Brigitte Am hilfreichsten 02.09.2014

Interessant

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.10.2016

Großartig gelesen von Michael Schwarzmaier. Obwohl die Geschichte etwas an Tiefgang mangelt ist sie spannend, amüsant, charmant und hat ein interessantes Thema. Insgesamt würde ich viereinhalb Sterne geben. Der Kauf lohnt sich.

  • Fliehkräfte

  • Autor: Stephan Thome
  • Sprecher: Burghart Klaußner
  • Spieldauer: 13 Std. und 26 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 80
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 59
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 59

Hartmut Hainbach müsste glücklich sein: Als Professor für Philosophie ist er hoch geschätzt, seine Frau Maria liebt ihn nach 20 Jahren immer noch...

  • 5 out of 5 stars
  • Ich habe es zweimal gehört.

  • Von SiRe Am hilfreichsten 02.06.2013

Langweilig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.09.2016

Das Buch dröselt so dahin, Wohlstandsmenschen die sich nicht entscheiden können, leicht abgewetzt vom akademischer Nutzlosigkeit. Eine Reise die so tut als ob es ein Aufbruch sei ohne jedoch je riskant oder abenteuerlich zu werden. Poetisch wirkende Details illustrieren nur die gähnende Leere die so vor sich hinplätschert. Falls es eine Klimax gibt, hat's mich nach zwei Dritteln der Lesung nicht weiter interessiert und ich hab sie deshalb abgebrochen.

  • Unterleuten

  • Autor: Juli Zeh
  • Sprecher: Helene Grass
  • Spieldauer: 18 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.318
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.087
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.078

Manchmal kann die Idylle auch die Hölle sein. Wie das Dorf "Unterleuten" irgendwo in Brandenburg. Wer nur einen flüchtigen Blick darauf wirft, ist bezaubert von den schrulligen Originalen, die den Ort nach der Wende prägen, von der unberührten Natur mit den seltenen Vogelarten, von den kleinen Häusern, die sich Stadtflüchtige aus Berlin gerne kaufen.

  • 5 out of 5 stars
  • Fesselnder Gesellschaftsroman

  • Von Buechereule2 Am hilfreichsten 06.07.2016

Großartig

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.08.2016

Das Buch erzeugt einen Sog dem man sich nicht entziehen kann. Die liebevoll genauen Beobachtungen zeigen die Akteure im Unterleuten Drama in ihrer komplizierten Vielfältigkeit. Sie sind frei von Klischees und man entdeckt dadurch ihren liebenswerten, überraschenden, dunklen, komischen Seiten, ein farbiges und gefährliches Drama das einen tieferen Einblick in unsere menschliche Natur gib. Sehr lebendig und authentisch gelesen. Höchste Empfehlungsstufe!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich