PROFIL

Kurangi

  • 37
  • Rezensionen
  • 176
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 52
  • Bewertungen
  • Geister

  • Autor: Nathan Hill
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 23 Std. und 48 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 3.395
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.227
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 3.218

Ein Anruf der Anwaltskanzlei Rogers & Rogers verändert schlagartig das Leben des Literaturprofessors Samuel Anderson. Er, der als kleines Kind von seiner Mutter verlassen wurde, soll nun für sie bürgen: Nach ihrem tätlichen Angriff auf einen republikanischen Präsidentschaftskandidaten verlangt man von ihm, die Integrität einer Frau zu bezeugen, die er seit mehr als zwanzig Jahren nicht gesehen hat. Ein Gedanke, der ihm zunächst völlig abwegig erscheint.

  • 5 out of 5 stars
  • Feines Netz aus Schicksalen, logisch vereint

  • Von Susanne Am hilfreichsten 14.01.2017

Fehlkauf

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.02.2017

Die vielen positiven Rezensionen hatten mich zum Kauf verführt. Ich kann sie nicht nachvollziehen. Nathan Hill hat einen sehr guten Stil, die Sprache gefällt mir. Das muss man anmerken. Aber diese langatmigen Schilderungen irgendwelcher Nebenschauplätze
( z.B. Computerspiel ) haben mich stark gelangweilt, so dass ich öfter vor gespult habe.
Tapfer habe ich versucht, dieses Hörbuch anzuhören. Der Sprecher ist wunderbar und ließ das Hören erträglich sein. Dennoch habe ich abgebrochen, weil ich mit diesem Buch wirklich nichts anfangen kann.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Insomnia

  • Autor: Jilliane Hoffman
  • Sprecher: Andrea Sawatzki
  • Spieldauer: 12 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.589
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.493
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.483

Verstört und mit Schnittwunden am ganzen Körper taumelt Mallory Knight in eine Biker-Bar in Süd-Florida. Zwei Tage lang war die 17-jährige Schülerin spurlos verschwunden. Mallory behauptet, dem "Hammermann" entkommen zu sein, einem Serienkiller, der bereits ein Dutzend Teenagermädchen entführt und mit seinen schrecklichen Werkzeugen zu Tode gequält hat. Aber als Special Agent Bobby Dees sie befragt, verstrickt sich Mallory in Widersprüchen.

  • 3 out of 5 stars
  • Hm.

  • Von Bettina Am hilfreichsten 04.01.2017

So kenne ich J. Hoffmann nicht

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.01.2017

Ich hatte mich auf einen neuen Roman / Hörbuch der Autorin gefreut und bin nun sehr enttäuscht. Solch langweilige und unglaubwürdige Geschichte hatte ich Hoffmann nicht zugetraut. Warum stellt diese Mallory sich nicht irgendwann ihrer Vergangenheit und teilt mit, ich habe damals Mist gebaut, aber heute bin ich ein anderer Mensch. Fertig. Nach kürzester Zeit könnte sie ganz normal leben ohne ständig auf der Flucht zu sein. Die weitere Story mit ihrem Verfolger wäre dann vermutlich wesentlich spannender geworden.
Sawatzki als Sprecherin gefällt mir gut. Nur aus diesem Grund gebe ich 2 Punkte insgesamt.

  • Gefrorener Schrei

  • Autor: Tana French
  • Sprecher: Nina Petri
  • Spieldauer: 22 Std. und 48 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 706
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 658
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 661

Aislinn Murray ist jung, hübsch und liegt tot in ihrem Haus, der Tisch ist für ein romantisches Abendessen gedeckt. Eindeutig wieder so eine Beziehungstat, denkt die Polizei. Doch bald stoßen die Detectives Antoinette Conway und Stephen Moran auf Ungereimtheiten. Und es wird immer offensichtlicher, dass jemand in der Mordkommission ihre Arbeit behindert. Weil sich Antoinette mit ihrer toughen Art Feinde gemacht hat?

  • 4 out of 5 stars
  • Ermittler in Echtzeit

  • Von Udolix Am hilfreichsten 12.01.2017

Endlich einmal eine erstklassige Sprecherin

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.01.2017

Mit Genuss habe ich Nina Petri zugehört. Sie versteht es, ohne ihre Stimme künstlich zu verstellen, verschiedene Charaktere überzeugend darzustellen.
So wird man auch über stellenweise etwas langatmige Beschreibungen (ein Punkt Abzug ) der Gedanken und Gefühle der Ermittlerin recht gut hinweg geleitet.
Tana French schreibt humorvoll und in ansprechendem Stil und lässt ihre Protagonistin, eine Frau, die sich selber als Opfer ihrer Umgebung empfindet, einerseits sehr sympathisch, andererseits auch fast paranoid erscheinen. Über einen langen Zeitraum kann man sie nicht klar einschätzen und auch nicht erkennen, wer Freund oder Feind ist.
Trotz der Längen langweilt man sich nie, ist immer gespannt, wie dieser Fall sich auflösen wird.
Es handelt sich hier um einen Krimi der anderen Art. Nicht das Verbrechen an sich steht im Mittelpunkt, sondern die einzelnen Schritte der Ermittlung und die Ermittler selber.

7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Neuntöter

  • Autor: Ule Hansen
  • Sprecher: Friederike Kempter
  • Spieldauer: 15 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 65
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 63
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 63

Es wurde Abend. Es wurde Morgen. Und niemand fand sie. Berlin, Potsdamer Platz. Auf einem Baugerüst macht ein Junge eine grausame Entdeckung: Drei Leichen, einbandagiert in Panzertape, hängen in schwindelerregender Höhe an den Gerüststangen. Sie sehen aus wie Mumien und scheinen in dieselbe Richtung zu blicken, als würden sie auf etwas warten. Fallanalystin Emma Carow wird schnell klar, dass dieser Fall entscheidend für ihre Karriere ist. Doch je tiefer sie sich verbeißt, desto mehr droht ein altes Trauma sie in den Abgrund zu ziehen.

  • 5 out of 5 stars
  • Criminal minds in anderem Tempo

  • Von MissWatson76 Am hilfreichsten 22.03.2016

Wenig Hörvergnügen, eher eine Geduldsprobe

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.04.2016

Der eigentlich viel versprechende Krimi Anfang driftet leider schnell in wirre, wenig nachvollziehbare Darstellungen der psychischen Probleme der Protagonistin Emma ab. Eine Fallanalystin, die solche Schwierigkeiten mit sich und der Welt hat, ist wenig überzeugend. Ihre Handlungsweise ist schwer bis gar nicht nachvollziehbar. Dabei ist der Erzählstil nicht gerade hilfreich. Die in langen Aufzählungen sehr detailgetreue Wiedergabe von Emmas Plänen, wie sie weiter handeln will, denen dann meist doch wieder ganz andere Handlungen folgen, ist ermüdend. Hier wird leider keine Spannung aufgebaut, sondern nur Ungeduld oder sogar Langeweile. Auch die psychischen Verwirrungen der Täter können kaum überzeugen.
Es war mühselig, das Hörbuch bis zu Ende anzuhören.
Dazu trug auch die Sprecherin Friederike Kempter bei.
Sie verleiht besonders Emma eine zu kindliche und mädchenhafte Stimme.
Als Vorleserin von Märchen oder märchenhaften Romanen wäre sie sicher gut geeignet, nicht aber für Psychothriller.






1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Todesurteil

  • Sneijder & Nemez 2
  • Autor: Andreas Gruber
  • Sprecher: Achim Buch
  • Spieldauer: 15 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 14.766
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 13.800
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 13.768

In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört an einem nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes "Inferno" tätowiert - und sie spricht kein Wort. Indessen nimmt der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder an der Akademie des BKA für hochbegabten Nachwuchs mit seinen Studenten ungelöste Mordfälle durch.

  • 5 out of 5 stars
  • Hat mich absolut gefesselt

  • Von Nathalie Am hilfreichsten 28.02.2015

Spannung pur

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.06.2015

Hier braucht es meiner Ansicht nach nicht viele Worte, drei Sätze reichen:
Spannung von der ersten bis zur letzen Minute dank gut aufgebauter Geschichte.
Ferienlektüre - ganz wie ich sie mag.
Sprecher Achim Buch gefiel mir ausgezeichnet!

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das stumme Kind

  • Autor: Michael Thode
  • Sprecher: Gudo Hoegel
  • Spieldauer: 10 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 59
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 54
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 53

In einem kleinen Dorf in der Lüneburger Heide kommen der Kinderarzt Andreas Joost und der Rechtsanwalt Thomas Wilke auf grauenhafte Weise ums Leben. Rasch ist klar, es gibt eine Verbindung zwischen den beiden Männern: Joosts Tochter Anna, ein autistisches Mädchen, das noch nie ein Wort gesprochen hat. Das Geheimnis, das die Beteiligten miteinander verbindet, führt tief in menschliche Abgründe. Und die Zeit zur Aufklärung des Falles drängt - denn der Täter hat bereits sein nächstes Opfer ins Visier genommen.

  • 3 out of 5 stars
  • Hat mich nicht so überzeugt

  • Von Ute Am hilfreichsten 21.06.2015

Ein spannender Krimi

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.06.2015

Ein fesselndes Hörbuch trotz kleiner Schwächen in der logischen Abfolge.
Michael Thode hat die verschiedenen Charaktere ziemlich überzeugend dargelegt. Er lockt den Leser/Zuhörer fast bis zum Schluss auf eine falsche Fährte. Man wartet mit Spannung auf die Aufklärung aller Fragen. Die erfolgt dann nicht mehr ganz so sprtzig, aber immer noch interessant.
Gudo Hoegel ist an angenehmer Sprecher, dessen Vorlesen zwar manchmal etwas monoton klingt, der aber zum Glück nicht versucht, die verschiedenen Figuren, besonders die Frauen, mit stark gekünstelter Stimme darzustellen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Feuer und Stein

  • Outlander 1
  • Autor: Diana Gabaldon
  • Sprecher: Birgitta Assheuer
  • Spieldauer: 37 Std. und 2 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.011
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.821
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.821

Schottland 1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 - und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein "Outlander".

  • 5 out of 5 stars
  • Eines der besten Bücher EVER

  • Von Skullromeo Am hilfreichsten 23.05.2015

Völlig unbegabte Sprecherin - nette Geschichte

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.06.2015

Das alte Problem: Eine Sprecherin, die einem das Zuhören sehr schwer macht. Besonders die männlichen Figuren stellt sie absolut unglaubwürdig und total verzerrt dar. Der junge Jamie z.B. klingt wie ein "Tattergreis". Warum nur meinen manche Sprecher, ihre Stimme so furchtbar verstellen zu müssen?
Zum Inhalt:
Als dieses Buch vor Jahren veröffentlicht wurde, haben meine Tochter und ich es verschlungen und fieberten der nächsten Fortsetzung entgegen. Die bisherigen Hörbuch Fassungen gefielen mir nicht, da sie zu stark gekürzt waren, Zusammenhänge waren nur schwer herzustellen.
Klar, es handelt sich hier um keine tiefschürfende Problemgeschichte und auch nicht um einen Krimi. Aber diese Zeitreisen - Thematik fesselt mich dennoch. Man wird stundenlang gut unterhalten und findet auch nach längerer Pause wieder problemlos in die Geschichte hinein. Eine nette Geschichte die man wunderbar nebenher bei Gartenarbeit etc. hören kann.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Revival

  • Autor: Stephen King
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 14 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 2.071
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.978
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.974

Der kleine Jamie bewundert den charismatischen Methodistenprediger Charles Jacobs, der seine Gemeinde für den Glauben begeistert - bis er selbst vom Glauben abfällt. In den folgenden Jahren trifft Jamie, inzwischen drogenabhängiger Musiker, immer wieder auf Jacobs, der ihn jedes Mal tiefer in seine dämonische Welt zieht. Als Jamie sich dessen klar wird, gibt es für ihn kein Zurück mehr.

  • 4 out of 5 stars
  • Mystery-Roman, der 50 Jahre umfasst

  • Von Sunsy Am hilfreichsten 12.03.2015

Schade! Kein St. King, wie ich ihn mag!

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.04.2015

Aufgrund der Inhaltsangabe hatte ich mich auf diesen neuen Roman gefreut. Leider wurde ich enttäuscht. Mindestens 12 Stunden Langeweile und zwei Stunden Erwartung darauf, dass doch noch etwas Fesselndes kommen müsse, liegen hinter mir. Wäre der Autor nicht St. King gewesen, hätte ich das Hörbuch sicher frühzeitig abgebrochen und nie mehr weiter gehört. So aber hielt ich tapfer bis zum Ende durch. Leider gab es keine Belohnung. Es war eine sehr langatmig erzählte Geschichte. Eine ausführliche Erklärung von Zusammenhängen folgt der anderen. Um die Hälfte gekürzt wäre Revival vielleicht ein spannendes Buch geworden.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Schattenschrei

  • Victoria Bergman 3
  • Autor: Erik Axl Sund
  • Sprecher: Thomas M. Meinhardt
  • Spieldauer: 13 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 462
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 407
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 409

Endlich zeigen sich mehr und mehr Erfolge in den Ermittlungen Jeanette Kihlbergs. Aber es wäre zu früh und zu einfach, davon zu reden, dass die Verbrechen aufgeklärt wären...

Sofia Zetterlund macht derweil zwar Fortschritte in der Therapie mit Victoria Bergman, aber dafür gestaltet sich ihre Zusammenarbeit mit der Kommissarin immer schwieriger. Und das führt die Psychologin geradewegs in die Hölle. Doch was wirklich geschehen ist, ist schlimmer, als sie es sich vorstellen kann.

  • 1 out of 5 stars
  • Zeitvergeudung

  • Von Kurangi Am hilfreichsten 09.02.2015

Zeitvergeudung

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.02.2015

Dass man nach dem ersten Band ( Krähenmädchen" )gezwungen ist, den zweiten ("Narbenkind" ) zu lesen / hören, weil die Geschichte mitten im Geschehen aufhört, ist schon ärgerlich genug. Da aber viel Spannung aufgebaut wurde, so dass ich auf eine fesselnde Lösung gespannt war, nahm ich das hin. Doch auch nach dem zweiten Band blieb ich völlig verwirrt zurück und hoffte auf den dritten Band ( "Schattenschrei" ).
Nun bin ich ziemlich verärgert über den Autor Erik Axel Sund. Er beschreibt in aller Ausführlichkeit immer wieder neue Missbrauchsszenarien sowie unvorstellbare Grausamkeiten und klärt am Ende des dritten Bandes eigentlich kaum etwas auf. Immer wieder springt er zwischen einzelnen Handlungssträngen hin und her, so dass ich nur mit Mühe noch nachvollziehen konnte, was eigentlich passiert ist. Zu dieser Verwirrung trugen auch die vielen Namen von Personen und Orten bei. Im Nachhinein muss ich feststellen, es war reine Zeitvergeudung, diese drei Bücher anzuhören. Der Autor hat seine Ideen viel zu sehr in die Länge gezogen, um so künstlich eine Trilogie zu verfassen. Als ein einzelner Roman, aber stark gekürzt, wäre es vielleicht ein gutes Buch geworden. Ich habe daraus die Lehre gezogen, kein Buch mehr zu kaufen, dass kein abgeschlossenes Ende hat. Natürlich darf es neugierig auf einen nächsten Teil machen, aber bitte nicht so wie im vorliegenden Fall.
Trotz des guten Sprechers kann ich hier insgesamt also nur einen Punkt vergeben.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Mitternachtsrose

  • Autor: Lucinda Riley
  • Sprecher: Simone Kabst
  • Spieldauer: 16 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.216
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.032
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.026

Völlig aufgelöst kommt die amerikanische Schauspielerin Rebecca Bradley im englischen Dartmoor an, wo ein altes Herrenhaus als Kulisse für einen Film dient, der in den 1920er Jahren spielt. Vor ihrer Abreise hat die Nachricht von ihrer angeblichen Verlobung eine Hetzjagd der Medien ausgelöst, doch in der Abgeschiedenheit von Astbury Hall kommt Rebecca allmählich zur Ruhe. Als sie jedoch erkennt, dass sie Lady Violet, der Großmutter des Hausherrn, frappierend ähnlich sieht, ist ihre Neugier geweckt.

  • 4 out of 5 stars
  • Sehr schöne Geschichte

  • Von melly1970 Am hilfreichsten 31.01.2014

Wunderbare Ferienlektüre

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.07.2014

Ein Hörbuch, das perfekt zu Ferien, Sonne, Strand - Balkon - Garten passt.
Es gibt einen interessanten Einblick in zwei sehr verschiedene Kulturen
( Indien - England ), dargestellt in den Jahren 1920 und 2011. Die Rückblicke aus der Sicht einzelner Personen sind harmonisch in das gegenwärtige Geschehen eingefügt worden. Für mich war das Hörbuch spannend von der ersten bis zur letzten Minute, wenn auch manche Schilderungen klischeehaft erschienen. Die Sprecherin gefiel mir gut, gerade weil sie nicht - wie leider so viele andere - die einzelnen Charaktere mit übertrieben verstellter Stimme wiedergibt.