PROFIL

Imke

  • 6
  • Rezensionen
  • 6
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 58
  • Bewertungen

Nicht so gut wie der erste Teil aber unterhaltsam

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.10.2016

Der erste Teil "die Teerose" ist bei weitem schöner geschrieben und mit mehr Herz. Die"winterrose" ist eher ein Abenteuerroman, aber trotzdem unterhaltsam und gut zu folgen.

Eher Mittelmäßig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.03.2015

Zweimal lesen lohnt sich um die Zusammenhänge besser zu verstehen.
Dennoch ist die Geschichte eher schwach und vorhersehbar. Es gibt bessere Bücher von Lucinda Riley

Weder spannend noch lustig oder romantisch

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.03.2015

Dieses Hörbuch eignet sich noch nicht einmal für "nebenbei"
Schwache Charaktere die die ganze Geschichte durch steif bleiben.
Nein, Danke!

Die Spionin Titelbild

Schöner historischer Roman

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.06.2014

Sehr origineller Roman.
Spannung, Liebe, Verrat - die perfekte Mischung
Nur das Ende kommt sehr überraschend. Für mich hättest's noch 3 Stunden weiter gehen können

Eine Schnitzeljagd mit vielen Abbiegungen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.06.2014

Würden Sie gern ein anderes Hörbuch von Harlan Coben und/oder Detlef Bierstedt ausprobieren?

Das Buch hat sehr viele Schlenker, wodurch es zwar recht spannend bleibt, die Geschichte im großen und Ganzen jedoch eher flach ist.

So lala... Gut zum nebenbei hören.

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.06.2014

Würden Sie dieses Buch einem Freund empfehlen? Warum oder warum nicht?

Das Buch ist ganz interessant aber sehr vorhersehbar. Es macht nichts, wenn man mal 5 min. nicht zuhört.
Dennoch ist es eine schöne Geschichte, die ein angenehmes Glücksgefühl hinterlässt.