PROFIL

Moonlight's Bookshelf

  • 29
  • Rezensionen
  • 37
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 82
  • Bewertungen

Zu kurz mit spärlichen Tipps

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.01.2020

Bei diesem Hörbuch haben wir eher eine kurze Lese- bzwm Hörprobe des vollständigen Buchs. Manche Tipps sind interessant und sinnvoll, andere kaum durchführbar oder sogar verwirrend. Alles wird mir zu schnell runtergerasselt. es gab Ansichten der Autorin, die ich gar nicht teilen konnte. Vielleicht weil auch alles zu abgehakt und unübersichtlich überkam. Zum Schluss der Hinweis: mehr erfahren Sie im Buch. Toll... und dafür (eine unvollständige Ausgabe, eher eine winzige Hörprobe) habe ich jetzt Geld fürs Hörbuch ausgegeben? Tut mir leid, da hatte ich schon bessere Hörbücher. Das Buch werde ich mir folglich nicht zulegen, auch wenn es so hochgelobt wird.

1 Person fand das hilfreich

Verfälschte Mythologie in einem Fantasy Wirrwarr

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.11.2019

An sich ein zeitweiliges unterhaltsames Fantasybuch, wenn da nicht....
Frau Kneidl mag in Romance und Low Fantasy punkten, aber ihre Sprachauswahl und sehr einfacher Schreibstil kommen im High Fantasy nicht zur Geltung. Zwar flüssig zu lesen/hören, aber die Welt und die Charaktere wirken dadurch plump. Ganz selten hört man gut geschriebene Passagen raus, bei denen ich das Gefühl hatte, sie schon mal so fast 1:1 in anderen Büchern gelesen zu haben... Auch viele Ideen und Bezeichnungen orientieren sich zu sehr an anderen und besseren Fantasybüchern mit Elfen oder Fae. Anscheinend versucht sie die neue Sarah J Maas zu sein, auch wie das alles vermarktet wird, aber davon ist sie meilenweit entfernt.
Zum anderen hat sie nicht gut recherchiert, was die Mythologie angeht. Über manche Dinge konnte ich da nicht hinwegsehen. Seelie und Unseelie haben gar nix mit den Sagen zu tun und dann noch die verfälschte Darstellung von Cernunnos.... Ganz schlimm! So was sollte auch im Fantasy nicht vorkommen.
An die Sprecherin kann ich mich auch einfach nicht gewöhnen.
Habe also, bis auf die zeitweilige Unterhaltung, nichts positives über das Buch zu sagen. Frau Kneidl kann auch besser. Aber bitte kein High Fantasy Abklatsch mehr!! Und erst recht kein falsches Keltenwissen.

Gruselstimmung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.11.2019

Endlich wieder mal ein Buch, bei dem eine richtige Gruselstimmung ohne unnötiges Blutgespritze rüberkommt. Vor allem beim ersten Viertel kommen immer wieder übernatürliche Szenen vor, bei denen ich mich unter der Bettdecke verstecken wollte so unheimlich wurde es (vor allem wenn man es vor dem Schlafengehen hört). Zum Schluss, wenn vieles aufgeklärt wird, bleibt es zwar übernatürlich und mysteriös, aber die Szenen sind dann nicht mehr ganz so gruselig, was ich da ein bisschen vermisst habe. Trotzdem hat mich das Hörbuch gut unterhalten. Mit Hauptfigur Jim, einem kleinen mutigen Jungen, darf man ein geisterhaftes Abenteuer auf See erleben. Durch das Alter von Jim und dem Erzählstil wirkt das Buch schon stellenweise wie ein Kinder/ oder Jugendbuch, allerdings wahrscheinlich eher für Erwachsene angedacht. Vor 12 Jahren würde ich das Buch auf keinen Fall meinem Kind zum lesen oder hören geben. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, war flüssig und gut, und der Erzähler (anfangs mit gewöhnungsbedürftiger Aussprache) bringt das Ganze gut rüber und hat ne schöne Klangfarbe. In Max Pechmann habe ich einen neuen talentierten deutschen Autor gefunden, der mich überzeugt hat!

was war das denn bitte???

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.10.2019

Abspielen funktioniert nicht richtig, hält Kapitelweise immer wieder an. Auserdem sind nach den etwas chaotischen Klangschalentönen (Da gibt's bessere!) stellenweise sehr merkwürdige Geräusche drauf, neben Tieren und Wasserblubbern oft nur Rauschen wie von einem Propeller. diese Aufnahme ist nicht sehr empfehlenswert weder für Babys noch Erwachsene. Entspannung und angebehme Schlafklänge gehen anders..

Das schlechteste Buch seit langer Zeit...

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.09.2019

Mir fällt auf Anhieb nur eine Bezeichnung ein: Tussi Buch!! Wirklich.. Ich dachte, es wäre eine tolle Geschichte, was man im Klappentext oder von anderen Lesern liest. Aber ich hab mich komplett getäuscht. Zu viel Oberflächlichkeit, platte Gespräche, unsympathische Protagonisten, ein verwirrender Plot. Es war so grauenhaft, dass ich das Hörbuch irgendwann abbrechen musste.
Eigentlich liebe ich Dagmar Bittner als Sprecherin, aber das Buch hat sogar ihr Talent "zunichte" gemacht.

Eine wunderschöne Geschichte, die das Herz berührt

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.08.2019

Ich habe das Buch letztes Jahr meinem Neffen geschenkt und seine Mutter meinte es wäre ein ganz tolle Geschichte. War die ganze Zeit am Überlegen es mir selbst (und zukünftige Kinder) zu kaufen. Deshalb hab ich mir mal das Hörbuch vorgenommen und wurde selbst als Erwachsene in den Bann von Habbbi und Yaruk gezogen. Eindrucksvoll vom Autor selbst vorgelesen und einfühlsam erzählt/geschrieben. Neben der ungewöhnlichen Freundschaft die eigentlich nicht sein darf steckt eine weise Botschaft. Sehr schöne Geschichte für Kinder und im Herzen Kind gebliebene.

4 Leute fanden das hilfreich

A world dark and magical

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.05.2019

I cannot find words yet. this book destroyed me completely. I Love it!! A World so rough and dark and magical. Incredible characters. I love Nadya and Malschiasz but the end...so surprising. it is already my highlight of the Year. can't wait for the next (audio) book!!!!

wow!!!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.05.2019

better than the cruel Prince, so many surprises. I loved this book so much. also the Speaker is great! looking forward to the next part

Fantasievoll und gruselig

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.07.2018

Ich bin so begeistert von der Geschichte. Sie war durchgehend spannend und gruselig. Geister erscheinen, Tote werden lebendig und dann gibt es da noch ein Geheimnis um Lylehouse. Mit Chloe bin ich sofort warm geworden. Sie ist sympathisch und schlagfertig. Auch die anderen Figuren waren überzeugend. Die Geschichte ist wirklich mal originell im Gegenatz zu vielen anderen Fantasy-Reihen. Mich hat es stellenweise wirklich gegruselt!! :) Zum Schluss nimmt dann der Thriller-Effekt und das Fantasygenre dann mehr überhand, aber das war okay.

Ganz nett, aber ein Auf und Ab

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.05.2018

Ganz zu Anfang muss ich positiv erwähnen, wie gut mir der Schreibstil mit etwas poetischen Ausdrücken hier und dort gefallen hat!! Das Buch spielt in einer erfundenen Welt, die aber oftmals französische und englische Namen aufweist. Fantasy oder Magie gibt es hier aber so gut wie gar nicht, bis auf einen nichtssagenden Stein. Ich hatte also eher das Gefühl, mich in einem historischen Roman mit vielen politischen Themen zu befinden. Zu Anfang kommt man schon schwer in die Geschichte, weil es ganz langsam und sanft beginnt. Briennas Schulalltag, eine annähernd Erklärung der 5 Gaben (Wissen, Esprit, Musik ....). Sie ist ein eher blasser Charakter, der mir nicht ans Herz wachsen konnte. Außerdem konnte ich manche Handlungen nicht nachvollziehen.
Zu Anfang wird klar, dass sie in ihren jungen Master (Lehrer) verliebt ist. Leider gab es zu wenige Momente, in denen sie sich hätten näher kommen können. Die Romantik ist vorhanden, aber zu wenig und bleibt im Hintergrund. Die politischen Themen und Verschwörungen waren deutlich im Vordergrund. Zu viel und zu langatmig für mein Empfinden. Es gab zu viele Momente, in denen ich das Hörbuch mittendrin beenden wollte, so langatmig wurde es zwischendurch. Schon wegen der etwas langweiligen Erzählart der Sprecherin (ihre Stimme war mir trotz der angenehmen Klangfarbe zu ruhig/langsam). Dann gab es auch wieder richtig spannende Momente, wenn auch wenige, in denen ich mitfiebern konnte. Zum Ende hin, kurz vor der Schlacht hatte ich das Gefühl, es würde ein großer Teil fehlen. Die Schlacht kam ZU plötzlich, was mir zu unrealistisch erschien. Das Happy End hat mir wieder sehr gut gefallen. Es war also ein Auf und Ab.. Die Charaktere hätten ruhig lebendiger wirken dürfen (vor allem die Königin... diese war absolut nichtssagend). Für mich war dieses Buch ein abgeschlossener Roman. Ich weiß also nicht, weshalb man einen 2. Teil anhängen sollte. Auch wenn die Geschichte ganz nett war, würde ich mir die Fortsetzung nicht kaufen. Aber das ist nur meine Meinung. macht euch am besten eure eigene ;) Vielleicht gefällt es euch besser als mir.

4 Leute fanden das hilfreich