PROFIL

mrffm

  • 5
  • Rezensionen
  • 5
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 7
  • Bewertungen

Sprecher macht aus Note 2-Buch ein Note-1-Buch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.02.2015

Ich liebe Camilleri und habe unzählige Bücher von ihm - mit und ohne Montalbano - gelesen und gehört. Dieser Krimi schwächelt ein bisschen, denn es wird schon früh klar, who done it. Trotzdem erfreut man sich am sizialianischen Flair und alten Bekannten, wie das bei Serien halt so ist. Bodo Wolf aber erzähltliest so gut, dass man trotzdem gern bis zum Ende zuhört. Man kann in diesem Fall sagen, dass er ein nicht so ganz gelungenes Buch sozusagen veredelt.

3 Leute fanden das hilfreich

Dieses Hörbuch verdient dreimal sieben Sterne!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.02.2015

Eine fantastische Geschichte, originell und liebenswert, gelesen von einem der besten Sprecher, die wir in Deutschland haben - einfach eine Wucht und ein großes Vergnügen. Ich höre Hörbücher selten zweimal, aber dieses hier steht unbedingt auf meiner Kandidatenliste für Wiederholungen.

1 Person fand das hilfreich

Die Geschichte ist so originell wie der Titel

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.02.2015

Herrliche Geschichte voll feinem Humor mit überraschenden Wendungen und einem unerwarteten Nicht-Happy-End (oder doch happy? Das kommt auf den Standpunkt an.)
Sehr schön vorgelesen, mit viel Einfühlung in die Zwischentöne des Texts. Insgesamt ein großes Vergnügen, dieses Hörbuch, wozu auch die moderate Länge beiträgt.

Boris der Zauberer

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.02.2015

Zuviel ist immer zuviel, auch zuviel des Guten ist zuviel. Lao Tses Ausspruch schien unserer Deutschlehrerin in der Oberstufe unbekannt zu sein, denn uns hing nach drei Jahren Thomas Mann derselbe gründlich zum Halse heraus. Hätten wir damals ein von Boris vorgelesenes Mann-Hörbuch genießen dürfen, hätten wir vielleicht intuitiv erkannt, was uns intellektuell einfach nicht in die gelangweilte Schülerbirne hinein wollte.
Ich konnte zwar auch den Felix Krull nicht in einem Stück hören, sondern brauchte dazwischen immer mal wieder etwas weniger Gespreiztes, aber es ist Boris dem Zauberer wirklich gelungen, mich über lange Strecken hinweg bei der Stange zu halten. Kompliment!

Hörbuchzerhacken sollte Straftatbestand werden.

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.02.2015

Auf welchen Platz würden Sie Thou Shell of Death: Nigel Strangeways, Book 2 auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

ziemlich weit hinten

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich hatte vorher einen Strangeways-Krimi von Nicholas Blake gelesen und war erfreut, hier Hörbücher in Originalsprache zu finden. Das Sample hier hörte sich gut an, denn der Sprecher hat ein komödiantisches Talent und parodiert die verschiedenen schrulligen Personen sehr unterhaltsam; die hier hörbare Passage ist geschickt ausgewählt. Schwierigkeiten hat der Sprecher aber mit dem Text "zwischendurch", wenn keiner spricht. Prosa kann er nämlich nicht vorlesen, oder vielleicht könnte er es, wenn er den Text vorher gründlich gelesen hätte. Ein untrügliches Indiz .. für unvorbereitetes ... Vorlesen ... ist nämlich ... das Zerhacken ... von langen Sätzen ... in viele kleine ... Zwei- und Dreiwortpäckchen ... was sich dann ... ungefähr so anhört ... wie das ... was ich hier schreibe. Hinzu kommen dann ... noch falsche ... das heißt ... sinnentstellende ... Betonungen ... es entstehen ... dabei ... einfach keine ... inneren Bilder ... und es ist ... schwierig ... der Handlung ... zusammenhängend zu folgen. Einfach nervtötend. Ich werde mir keine Hörbücher von Kris Dyer mehr antun.

1 Person fand das hilfreich