PROFIL

jollichan

  • 6
  • Rezensionen
  • 19
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 6
  • Bewertungen

Genial!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.05.2020

Bisher bester Teil der Reihe, den ich innerhalb weniger Tage durchgesuchtet habe. Tolle Story, wahnsinnig spannend und eine unglaubliche Wendung, die mich total geflasht hat. Ich hoffe es geht bald weiter! Einziger Wermutstropfen ist der Einsatz von bisher bekannten Sprechern für diverse andere Nebenrollen, bei denen ich mich manchmal verwundert gefragt habe, was denn Charakter XY nun in dieser Szene zu suchen hat - also aufmerksam zuhören :D

Schwach

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.01.2020

Die Romanvorlage zum Hörspiel "Palast der Meere" von Rebecca Gablé ist für sich leider schon der schwächste Teil der Waringham Reihe und somit keine gute Basis. Wenig authentische Protagonisten, die lieblos ins historische Geschehen rund um Königin Elisabeth I. von England geklatscht wurden. Weiterer großer Minuspunkt ist die schlechte Wahl des Sprechers Johannes Klaußner für Hauptdarsteller Isaac! Die Stimme sollte wohl verwegen klingen, macht auf mich den Eindruck, als hätte man den Erstbesten auf der Straße angeheuert, der das Manuscript runterleiert - klingt absolut schrecklich und unprofessionell! Da sind selbst Nebendarsteller wie Walter Raleigh (als Junge) um Klassen besser. Nicht falsch verstehen! Ich bin ein großer Fan der Reihe. Ich liebe sowohl die Romane als auch die Hörspiele. Palast der Meere war/ist der erste Teil, bei dem ich mich durchquälen musste. Und da macht es die Tatsache, dass sie wiedermal 1 Buch in 3 o. 4 Hörspiele zerpflückt haben, nur noch schlimmer. Schade ums Geld! Der Vollständigkeit halber und weil ich noch so viele Guthaben habe, hole ich mir nun auch den letzen Teil, sobald er erschienen ist.

1 Person fand das hilfreich

Schwach

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.01.2020

Die Romanvorlage zum Hörspiel "Palast der Meere" von Rebecca Gablé ist für sich leider schon der schwächste Teil der Waringham Reihe und somit keine gute Basis. Wenig authentische Protagonisten, die lieblos ins historische Geschehen rund um Königin Elisabeth I. von England geklatscht wurden. Weiterer großer Minuspunkt ist die schlechte Wahl des Sprechers Johannes Klaußner für Hauptdarsteller Isaac! Die Stimme sollte wohl verwegen klingen, macht auf mich den Eindruck, als hätte man den Erstbesten auf der Straße angeheuert, der das Manuscript runterleiert - klingt absolut schrecklich und unprofessionell! Da sind selbst Nebendarsteller wie Walter Raleigh (als Junge) um Klassen besser. Lautstärkenmischung ist auch nicht so gut wie bei früheren Teilen. Sprecher Detlef Bierstedt viel zu leise, Elisabeth viel zu laut im Vergleich zu anderen Charakteren. Nicht falsch verstehen! Ich bin ein großer Fan der Reihe. Ich liebe sowohl die Romane als auch die Hörspiele. Palast der Meere war/ist der erste Teil, bei dem ich mich durchquälen musste. Und da macht es die Tatsache, dass sie wiedermal 1 Buch in 3 o. 4 Hörspiele zerpflückt haben, nur noch schlimmer. Schade ums Geld! Der Vollständigkeit halber und weil ich noch so viele Guthaben habe, hole ich mir nun auch den letzen Teil, sobald er erschienen ist.

9 Leute fanden das hilfreich

Lautstärke/Mischung furchtbar - sonst top!

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.07.2019

Bisher kannte ich weder Autor noch Titel, weder im Druck- noch im Audioformat. Eigentlich kann ich mit skandinavischen Krimis auch nicht sonderlich viel anfangen. Die durchweg guten Bewertungen und meine 3 Guthaben, die ich vor Ablauf meines Abos noch verbraten musste, haben mich zum Kauf bewogen. Und ich bin positiv überrascht worden. Die Geschichte ist unterhaltsam und spannend, die Sprecher sind gut gewählt und wirken authentisch. Die Geräuschkulisse und Musik gefällt mir gut. Das Hörbuch war leider viel zu schnell zu Ende. Großer Minuspunkt ist allerdings die schreckliche Tonmischung! Unterhaltungen/Sprecher sind so leise, dass ich mein Handy auf volle Lautstärke drücken muss, wohingegen Spannungs- und Actionmomente viel zu laut sind! Damit erzielt man keine Atmosphäre, höchstens genervte Zuhörer. Ich war ständig am hoch- und runterregeln, daher 2 Punkte Abzug.

Jaaaa! Mehr davon!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.11.2018

Zunächst dachte ich, es handele sich um einen x-ten billigen Sherlock-Holmes Abklatsch, der ins Jetzt projiziert wurde. Ich hörte mir die Probe an und nach den ersten paar Sarkasmus Einlagen - ich mag Britischen, sarkastischen Humor :) - gab ich mir einen Ruck und kaufte das Hörspiel. Autor und Titel waren mir bis dahin unbekannt und ich hatte keine Ahnung, auf was ich mich einließ! Dafür wurde ich überrascht! Die Kombination aus Fantasy in der Neuzeit passt hier super, die Story ist völlig skurril und spannend - wobei es wie bei jedem Buch 1-2 Kapitel braucht, bis die Story Fahrt aufnimmt. Ob die Charaktere Tiefgang haben, muss sich in den Fortsetzungen zeigen, auf jeden Fall sind Ansätze erkennbar und die Sprecher sehr gut ausgewählt. Vor allem die Stimme des Protagonisten mit seinem Sarkasmus, sowie die Stimme seines Ausbilders Nightingale passen perfekt. Schöne Geräuschkulisse und Musik runden das Ambiente ab. Ich wurde gut unterhalten, höre jetzt schon zum dritten Mal und freue mich auf die (hoffentlich) Fortsetzung!

Gelungene Hörspiel-Umsetzung

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.08.2018

Als großer Fan der Reihe habe ich die Bücher schon sehr seeehr oft gelesen. Immer wieder schafft es die Geschichte einen in den Bann zu ziehen. Robin und seine Abenteuer begleiten meinen Alltag, man lacht, fiebert, trauert mit Robin - schmunzelt über sarkastische Wortgefechte mit Lancaster ^^ Und wenn die Reihe zu Ende ist, kann ich auch gut und gerne einfach nochmal von ganz von vorne anfangen. Es ist wie eine Sucht! Es fehlt irgendwie etwas, wenn man nichts aus Waringham hört :-) Ich wusste, dass es Hörbücher gibt, die von nur einem Erzähler gesprochen werden, die finde ich jedoch uninteressant, bleibe ich beim Lesen mit meinem Kopfkino doch gerne alleine und finde einen Sprecher dabei störend. Das war auch der Grund, weswegen ich mich zuvor noch nie näher mit Audible beschäftigt hatte, bis ich durch Zufall von den Hörspielen erfahren habe. Sofort wurde die Hörprobe angehört und nach einem hysterischen Fangirl Kreischanfall ein Audible Account angelegt. Die Hörspiele sind wirklich gelungen, die Sprecher sind professionell und wirken authentisch. Bis auf die eine oder andere Ausnahme (einmalige Nebendarsteller), bei der man den Eindruck hat, als leiere der Sprecher den Text einfach lustlos herunter - daher Punkt Abzug. Das Hintergrundambiente ist passend, die Musikeinlagen sind wirklich schön und sie runden die Stimmung ab. Für Buchkenner und Waringham-Neulinge gleichermaßen zu empfehlen, ein echter Glücksfund, toll! Seitdem höre ich die Hörspiele immer und überall nebenbei - da macht sogar Hausarbeit Spaß ^^

9 Leute fanden das hilfreich