PROFIL

Amazon Kunde

  • 3
  • Rezensionen
  • 2
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 5
  • Bewertungen
  • Und am Morgen waren sie tot

  • Jan-Römer-Krimi 2
  • Autor: Linus Geschke
  • Sprecher: Nils Nelleßen
  • Spieldauer: 10 Std. und 14 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 536
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 501
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 498

Oktober 1997: Zwei junge Pärchen zelten im deutsch-belgischen Grenzgebiet. Zwei Tage später wird eines der Paare tot im Wald gefunden, das andere bleibt verschwunden. Gegenwart: Der Kölner Reporter Jan Römer berichtet in der Rubrik "Ungelöste Kriminalfälle" über die Morde. Was geschah in jener Nacht in den Ardennen? Fiel das zweite Paar demselben Täter zum Opfer, oder brachten sie selbst ihre Freunde um und tauchten nach der Tat unter? Gemeinsam mit seiner besten Freundin Mütze beginnt Jan Römer zu ermitteln - und sticht in ein Wespennest.

  • 5 out of 5 stars
  • Guter Krimi!

  • Von Jörg Am hilfreichsten 17.07.2018

Langeweilige Geschichte

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.08.2018

Wie beim ersten Teil fehlt die Spannung. Ein müder Journalist schleppt sich selbstverliebt durch die Geschichte.

  • Die Lichtung (Jan-Römer-Krimi 1)

  • Autor: Linus Geschke
  • Sprecher: Nils Nelleßen
  • Spieldauer: 9 Std. und 45 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 586
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 556
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 553

Sommer 1986: Eine Kölner Clique verbringt ein Party-Wochenende in einer Blockhütte im Bergischen Land. Zwei Tage lang Bier, Musik, Baggersee und Flirts. Am Ende sind zwei junge Menschen tot - das Mädchen vergewaltigt und erstochen, der Junge brutal erschlagen. Der Doppelmord wird nie aufgeklärt. Der Kölner Zeitungsredakteur Jan Römer soll Jahre später über den ungelösten Kriminalfall schreiben. Römer erinnert sich gut, denn das Wochenende im Wald war das Ende seiner Jugend - er gehörte selbst zu jener Clique. Gemeinsam mit seiner besten Freundin Mütze will er herausfinden, was damals wirklich geschah. Zu spät merkt er, in welche Gefahr er sich dadurch bringt.

  • 5 out of 5 stars
  • Zurück in die 80er Jahre! Und das mit Spannung.

  • Von Madame O. Am hilfreichsten 20.06.2018

Niedlich

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.08.2018

Niedliche Geschichte langweilig erzählt. Weit entfernt von Spannung. Arrogante Hauptfigur in einer unterhaltsamen, aber realitätsfernen Geschichte.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • 24/7 für Pilsum

  • Jan de Fries 2
  • Autor: Dirk Trost
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 13 Std. und 50 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 580
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 541
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 541

Als der ehemalige Strafverteidiger Jan de Fries mitten in der Nacht von seinem Kumpel Uz zu Hilfe gerufen wird, ahnt er schon, dass etwas ganz und gar nicht stimmt in der Krummhörn. In Pilsum angekommen, stürzt er im düsteren Gewölbekeller eines exklusiven Clubs in eine bizarre Szenerie: Ein halbnackter Mann hängt gefesselt kopfüber von der Decke, in seiner Stirn klafft ein hässliches Loch. Der Besitzerin des Clubs springt Jan spontan zu Hilfe, als die Kriminalbeamten Hahn und Mackensen die junge Frau unter Mordverdacht festnehmen wollen. Seine Ermittlungen treiben Jan in eine Reihe brutaler und zutiefst beunruhigender Ereignisse und er wird auf dramatische Weise mit seinen ureigenen Ängsten konfrontiert. In einer fahlen Vollmondnacht schließlich muss er zu den Greetsieler Zwillingsmühlen.

  • 4 out of 5 stars
  • In Erwartung auf Teil 3!

  • Von Tanja Dawidziuk Am hilfreichsten 07.03.2016

Langweilig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.05.2018

Habe nach Fall 1 mehr erwartet. Fürchterlich langweilig. Werde mir Fall 3 nicht kaufen. Der Sprecher ist perfekt.