PROFIL

Amazon Kundin

Berlin
  • 160
  • Rezensionen
  • 135
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 273
  • Bewertungen
  • Zwölf Mal Juli

  • Autor: Astrid Rosenfeld
  • Sprecher: Luise Helm
  • Spieldauer: 2 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 14
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 14
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 14

Jakob und Juli, das klang einmal wie ein Versprechen. Doch nun ist es schon Jahre her, dass er es gebrochen und Juli Knall auf Fall verlassen hat. Da kündigt Jakob per E-Mail seine Rückkehr an. In zwölf Tagen kommt er, mit Flug LH3930. In diesen zwölf Tagen drängen sich Vergangenheit und Zukunft in Julis Gegenwart und es begegnen ihr zwölf Menschen.

  • 3 out of 5 stars
  • Schon wieder lauter verpeilte Typen

  • Von Amazon Kundin Am hilfreichsten 18.03.2019

Schon wieder lauter verpeilte Typen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.03.2019

Gibt es auch noch andere Sujets, die junge Schriftsteller*innen für beschreibungswürdig halten?
Naja, in diesem Fall ist es zumindest ganz gut gelungen. Schöne Sprache, das Ende ... zwar vorhersehbar, dennoch gut, vielleicht das Beste vom Ganzen.

  • Mit der Faust in die Welt schlagen

  • Autor: Lukas Rietzschel
  • Sprecher: Christoph Letkowski
  • Spieldauer: 7 Std. und 53 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 34
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 30
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 30

Philipp und Tobias wachsen in der Provinz Sachsens auf. Im Sommer flirrt hier die Luft über den Betonplatten, im Winter bricht der Frost die Straßen auf. Der Hausbau der Eltern scheint der Aufbruch in ein neues Leben zu sein. Doch hinter den Bäumen liegen vergessen die industriellen Hinterlassenschaften der DDR, hinter der Gleichförmigkeit des Alltags schwelt die Angst vor dem Verlust der Heimat. Die Perspektivlosigkeit wird für Philipp und Tobias immer bedrohlicher. Als es zu Aufmärschen in Dresden kommt und auch ihr Heimatort Flüchtlinge aufnehmen soll, eskaliert die Situation.

  • 2 out of 5 stars
  • Eine Geschichte über lauter kleine A.....ö....

  • Von Amazon Kundin Am hilfreichsten 16.03.2019

Eine Geschichte über lauter kleine A.....ö....

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.03.2019

Zwar macht Rietzschel das nicht explizit, aber man könnte doch meinen, er meinte es so, dass die ostprovinziellen "Umstände" für die Fehlentwicklung der Protagonisten verantwortlich gemacht werden könnten.
Ja, man darf auch die explizite Kommunikationsunfähigkeit innerhalb der Familie in Betracht ziehen (für die Frau Merkel auch nichts kann).
Mir lässt der Text viel zu viele Fragen offen. Aber vielleicht isses so.Ratlosigkeit ...
Letkowski liest mir einen Tick zu schnell.

  • Der Engel Esmeralda

  • Neun Erzählungen
  • Autor: Don DeLillo
  • Sprecher: Christian Brückner
  • Spieldauer: 7 Std. und 20 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 13
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 9
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 10

Die Karibik, Griechenland, Manhattan, ein Gefängnis für Witschaftsdelikte und das Weltall sind die Schauplätze...

  • 5 out of 5 stars
  • Wwunderbare und feinsinnig gesponnene Geschichten

  • Von Reinhard Am hilfreichsten 17.06.2013

Langweilig bis ärgerlich

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.03.2019

Ich kann mir nur vorstellen, dass jemand solche Geschichten schreibt, der grade nicht weiß, was er schreiben soll.
Brückners Art zu lesen kann ich ich sowieso nicht leiden.

  • Von dieser Welt

  • Autor: James Baldwin
  • Sprecher: Wanja Mues
  • Spieldauer: 8 Std.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 61
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 59
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 59

Ein einziger Tag kann deine Welt zum Einstürzen bringen, ein einziger Tag kann deine Rettung sein. John Grime ist ein schwarzer empfindsamer Junge aus Harlem, sexuell unschlüssig, seine einzige Waffe zur Selbstverteidigung ist sein kristallklarer Verstand. Aber was nützt es schon, von den weißen Lehrern geschätzt zu werden, wenn der eigene Vater einem tagtäglich predigt, man sei wertlos, solange man sich nicht von der Kirche retten lässt.

  • 5 out of 5 stars
  • scharfsinnig, liebevoll, zutiefst erschütternd

  • Von David Fatzer Am hilfreichsten 17.07.2018

Eine Hymne auf religiösen Wahnsinn

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.03.2019

Unerträglich.
Nur aufgrund meines Vorsatzes, alles bis zu Ende zu hören, habe ich durchgehalten. Unfasslich, diese Wort für Wort in unendlicher Langatmigkeit widergegebenen Predigten und Wahnsinnsanfälle mit dem Herrn im Himmel und Jesus als Protagonisten. Und, noch grauenhafter, das Verhalten der menschlich-männlichen "Ebenbilder" dieser himmlischen Herrschaften.
Nein danke, muss man nicht haben.

  • Frühling der Barbaren

  • Autor: Jonas Lüscher
  • Sprecher: Peter Kner, Michael Schacht
  • Spieldauer: 4 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 39
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 34
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 35

Preising, Erbe eines Schweizer Unternehmens, wird auf einer Geschäftsreise in ein Luxusresort in der tunesischen Wüste eingeladen, wo er auf eine ausgelassene Hochzeitsgesellschaft stößt. Ein junges Pärchen aus der Londoner Finanzwelt feiert mit seinen Gästen ein prunkvolles Fest. Während sich die jungen Reichen in Tunesien austoben, spitzt sich die Situation in England zu: Das englische Pfund stürzt ab, und die Finanzkrise führt zum Staatsbankrott.

  • 3 out of 5 stars
  • Eine Version des Herrn der Fliegen ...

  • Von Amazon Kundin Am hilfreichsten 01.03.2019

Eine Version des Herrn der Fliegen ...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.03.2019

... in diesem Fall mit erwachsenen Protagonist*innen.
Ist nicht schlecht gelungen, die verschachtelte Erzählform, spannend, grauslig, vorstellbar, ...

  • Die Liebe unter Aliens

  • Autor: Terézia Mora
  • Sprecher: Devid Striesow, Fritzi Haberlandt
  • Spieldauer: 3 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 25
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 23
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 23

Literarische Perle mit Starbesetzung. Kunstvoll erzählt Terézia Mora in Die Liebe unter Aliens von Menschen, die sich verlieren, aber nicht aufgeben. Wir begegnen Frauen und Männern, die sich merkwürdig fremd sind und zueinander finden wollen. Einzelgängern, die sich ihre wahren Gefühle nicht eingestehen. Träumern, die sich ihren Idealismus auf eigensinnige Weise bewahren. Mit präziser Nüchternheit erforscht Mora die bisweilen tragikomische Sehnsucht nach Freundschaft, Liebe und Glück.

  • 3 out of 5 stars
  • Achtung! Nicht ungekürzt!

  • Von Blind Girl Am hilfreichsten 19.02.2018

Setzt viel morbides Interesse voraus

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.03.2019

In vier Fall-Vignetten erfährt man etwas über ziemlich verpeilte Typen.
Ich persönlich höre / lese lieber von Figuren, die ihren Kopf auch benutzen.

  • Exponentialdrift

  • Autor: Andreas Eschbach
  • Sprecher: Matthias Koeberlin
  • Spieldauer: 6 Std. und 6 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 104
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 103
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 103

Auf einer Pflegestation erwacht ein Mann, der seit vielen Jahren im Wachkoma gelegen hat. Die Welt um ihn herum kommt ihm seltsam verändert vor. In seinen Erinnerungen mischen sich Bilder, die nicht zueinander passen. In ihm reden Stimmen durcheinander, die er nicht versteht. Am wenigsten identifizieren kann er sich mit dem Elementarsten von allem, mit sich selbst. Er kommt zu der Überzeugung, in Wirklichkeit ein Außerirdischer zu sein, den es in den Körper eines Menschen verschlagen hat. Eine Wahnvorstellung? Der Neurologe, der ihn behandelt, ist fasziniert. Seine Frau fühlt sich ihm entfremdet. Und dann ist da noch ein geheimnisvoller Fremder, der ihn zu verfolgen, zu beobachten scheint.

  • 5 out of 5 stars
  • Das Eschbach-Experiment

  • Von Annette Am hilfreichsten 13.01.2019

Nicht ganz salonfähiges Genre, aber gut gelungen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.02.2019

Ja, das kann Andreas Eschbach wirklich hervorragend, große Spannung erzeugen in einer ein klein wenig verschobenen "Realität". Und wer weiß? Angesichts dessen, was Trump und Putin und Konsorten (und wir alle) derzeit verzapfen, vielleicht ist es ja in der Tat so?

  • Das Licht

  • Autor: T. C. Boyle
  • Sprecher: Florian Lukas
  • Spieldauer: 14 Std.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 196
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 188
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 188

T. C. Boyles Roman über den Psychologen und Hippie Timothy Leary und dessen LSD-Experimente: hell, bunt und wie ein Rausch. Endlich wird der aufstrebende wissenschaftliche Assistent Fitz auf eine der LSD-Partys seines Professors, dem Psychologen und LSD-Guru Timothy Leary, eingeladen. Er erhofft sich davon einen wichtigen Karriereschritt, merkt aber bald, dass Learys Ziele weniger medizinischer Natur sind; es geht dem Psychologen um eine Revolution des Bewusstseins und eine von sozialen Zwängen losgelöste Lebensform.

  • 1 out of 5 stars
  • Vertane Zeit

  • Von Angelika von Aufseß Am hilfreichsten 26.02.2019

Wieder ein akzeptabler Boyle nach den Terranauten

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.02.2019

Besonders der Prolog ist gut gelungen. Fand ich humorvoll und habe sehr gelacht.
Der Rest der Geschichte ... naja, man kann es sich wirklich gut anhören. Und es war ja auch mal an der Zeit, diesen Aspekt der Zeitgeschichte vor 50 Jahren zu beleuchten.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Mittagsstunde

  • Autor: Dörte Hansen
  • Sprecher: Hannelore Hoger
  • Spieldauer: 11 Std. und 31 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.410
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.348
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.346

Was bleibt von uns, wenn alles, was wir kannten, untergeht? Der große Roman über Verlust und Neuanfang. Die Wolken hängen schwer über der Geest, als Ingwer Feddersen, 49, in sein Heimatdorf zurückkehrt. Er hat hier noch etwas gutzumachen. Großmutter Ella ist dabei, ihren Verstand zu verlieren, Großvater Sönke hält in seinem alten Dorfkrug stur die Stellung. Er hat die besten Zeiten hinter sich, genau wie das ganze Dorf. Wann hat dieser Niedergang begonnen? In den 1970ern, als nach der Flurbereinigung erst die Hecken und dann die Vögel verschwanden?

  • 5 out of 5 stars
  • Fantastische Skizze einer untergegangenen Welt

  • Von Christina Am hilfreichsten 24.10.2018

Ganz, ganz großartig! Chapeau!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.02.2019

Wunderbar gelungen. Wie liebevoll sind alle Figuren gezeichnet. Zum Schmunzeln, Lachen, manchmal Weinen.
In passender Tonlage gelesen von Hannelore Hoger.

  • Die vier Tage von Jean Gourdon

  • Autor: Emile Zola
  • Sprecher: Gert Heidenreich
  • Spieldauer: 4 Std. und 32 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 8
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 8
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 8

Im Zentrum von "Die vier Tage von Jean Gourdon" stehen vier ereignisreiche und schicksalsträchtige Tage im Leben eines tief in seiner südfranzösischen Heimat verwurzelten Mannes. Eine hochdramatische Erzählung, in der die Katastrophe unausweichlich scheint, aber doch auch stets Grund zur Hoffnung bleibt. Zola, noch heute einer der meistgelesenen Autoren der Welt, vermischt in seinen Romanen und Erzählungen auf faszinierende Weise Symbolismus und Naturalismus und schafft so ein Werk, das berückende Tiefe und packenden Realitätssinn miteinander vereint. Ein wahrer Klassiker!

  • 2 out of 5 stars
  • Es gibt besseres von Zola

  • Von Amazon Kundin Am hilfreichsten 02.02.2019

Es gibt besseres von Zola

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.02.2019

Die erste Geschichte - Die vier Tage von Jean Gourdon - ist der reine Kitsch. Nur schwer erträglich. Die Lesart des Herrn Heidenreich unterstreicht die Unerträglichkeit.
Die zweite Geschichte, leider ohne von audible mitgeliefertem Titel (nebenbei, ärgerlich: beide Geschichten werden beinahe in Gänze doppelt geliefert), ist zwar recht skurril, aber nicht schlecht. Zeigt sie doch drastisch auf, was passiert, wenn Träume sich erfüllen, zu erfüllen drohen.