PROFIL

Max

  • 1
  • Rezension
  • 4
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 1
  • Bewertung

Hör-Spaß nicht nur für Kinder

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.03.2012

Es wird ein sehr sympathische Geschichte über Rico und Oskar, dem Tiefbegabten und dem Hochbegabten erzählt. Lustige Dialoge in eine spannenden Story gepackt, die in Berlin, genauer in der Dieffe 93, spielt. Und lernen kann man dabei auch: z.B. "Sellawie" das ist Französisch und heißt "So ist das Leben". Gelesen vom Autor, der es versteht so vorzulesen, dass man den kleine Rico förmlich vor sich sieht, wie er seine Geschichte erzählt. Wir haben bis jetzt den 3. und den 2. Band in umgekehrter Reihenfolge gehört. Das ist aber nicht tragisch. Es wird zwar immer darauf hingewiesen was in den beiden anderen Bänden geschehen ist, aber nicht so viel, dass einem zu viel verraten wird. "Rico, Oskar und das Herzgebreche" sind zum Lachen, zum Traurig sein (ein bisschen) und zu guter letzt ein Krimi.

4 Leute fanden das hilfreich