PROFIL

buecherbecker

  • 3
  • Rezensionen
  • 4
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 85
  • Bewertungen
  • Das Erbe der Macht

  • Eragon 4
  • Autor: Christopher Paolini
  • Sprecher: Andreas Fröhlich
  • Spieldauer: 33 Std. und 34 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.300
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 4.074
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.062

Ein schrecklicher Krieg wütet in Alagaësia. Alle Völker haben sich zusammengeschlossen und ziehen in den Kampf gegen Galbatorix, den grausamen Herrscher des Imperiums. Eragon weiß, dass er und Saphira ihm irgendwann gegenüberstehen werden. Treue Gefährten kämpfen an seiner Seite, allen voran die wunderschöne, kluge Elfe Arya. Doch der finstere König ist nahezu unbesiegbar, denn er besitzt die Macht zahlloser Drachen, deren Seelenhort, den Eldunarí, er an sich gerissen hat.

  • 3 out of 5 stars
  • wie immer schön gelesen

  • Von florentinaminze Am hilfreichsten 03.01.2012

Gerettet durch den Gong... Vorleser.

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.12.2011

Das ist das erste Mal, dass ich mir eine gekürzte Lesung eines Buches gewünscht hätte. So viele Nebensächichkeiten und unspannende Details wurden aufgeplustert, immerhin kommt man auch so auf viele Buchseiten. Ein gutes Buch hat Paolini (auch) hier nicht abgeliefert. Unterhaltsam irgendwie schon, aber das hat das Buch vor allem Andreas Fröhlich zu verdanken. Hätte ich es gelesen, hätte ich es sicherlich bald weggelegt. Und auch so blieben mir viele Seufzer beim Hören nicht erspart.
Toll, dass die Drachen und was weiß ich wer sonst noch, das Wissen um die starken Kernkräfte besitzen... Eragon (gerade wollte ich Aragorn schreiben - was ein Zufall) mal nebenbei die Olympischen Spiele erfindet und einen frodomäßigen (hier aber sehr plumpen) Abgang mittels Elfenschiffchen anleiert.
Nun ja... ich wollte halt wissen, wie es ausgeht. Dann war das Buch fertig, zumindest Galbatorix (wer um ales in der Welt hat diesen Namen verbrochen!?) zerstrahlt... und dann geht das Buch noch Ewigkeiten weiter. Pfff. Ein Meisterwerk ist das Buch nicht, Fröhlich rettet Punkt Nummer drei.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Der Fremdling (Das Echo-Labyrinth 1) Titelbild
  • Der Fremdling (Das Echo-Labyrinth 1)

  • Autor: Max Frei
  • Sprecher: Oliver Siebeck
  • Spieldauer: 11 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 141
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 21
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 21

Max hat die ersten 29 Jahre seines Lebens als Tagträumer und schüchterner Nachtschwärmer verbracht, als sich seine Kneipenbekanntschaft Juffin Halli eines Tages als Chef der Geheimpolizei von Echo entpuppt. Und als ihm Sir Juffin sogar einen Job anbietet, erwachen in Max ganz neue Talente. Er lässt sein Leben als Loser hinter sich und ergreift die Chance, als Geheimpolizist auf Verbrecherjagd zu gehen, und zwar in Echo, der labyrinthischen Hauptstadt einer magischen Parallelwelt.

  • 5 out of 5 stars
  • Die etwas andere Fantasy

  • Von spookylara Am hilfreichsten 01.12.2008

Wirklich schade

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.09.2011

Ach, es ist wirklich, wirklich schade, dass nicht auch noch die anderen Bände der Reihe vertont wurden. Siebeck versteht es auf wunderbare Weise den Charakter des Buches zu treffen und ist einfach die perfekte Besetzung für die Aufgabe dieses Buch zu lesen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Auftrag des Ältesten

  • Eragon 2
  • Autor: Christopher Paolini
  • Sprecher: Andreas Fröhlich
  • Spieldauer: 32 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.852
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 4.146
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 4.135

Eragon 2 - im Zwiegespräch mit dem Drachen: Mit "Eragon 2: Der Auftrag des Ältesten" knüpft Christopher Paolini nicht nur an seinen Fantasy-Welterfolg an, er verleiht seiner Hauptfigur Eragon auch deutlich mehr Tiefe. Durch die stimmungsvolle Lesung von Andreas Fröhlich ist das Hörbuch die ideale Möglichkeit, um in die Geschichte einzutauchen.

  • 5 out of 5 stars
  • würdiger Nachfolger

  • Von msvk Am hilfreichsten 02.01.2006

Nett

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.01.2011

Fröhlich liest wieder klasse, keine Frage. Und damit rettet er das eher mittelmäßige und langatmige Buch, welches leider nur wenig spannend ist, häufig banal und nicht immer ganz nachvollziehbar. Mit letzterem meine ich die Handlungen der Akteure.
Dennoch habe ich es ganz gerne nebenbei gehört, aber mehr als drei Sterne wären übertrieben.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich