PROFIL

K.A.G.

Neuseeland
  • 4
  • Rezensionen
  • 37
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 468
  • Bewertungen
  • Versuchung

  • Crossfire 1
  • Autor: Sylvia Day
  • Sprecher: Svantje Wascher
  • Spieldauer: 10 Std. und 35 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.793
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 1.381
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.375

Düsteres Verlangen: Teil 1 der Crossfire-Serie von Sylvia Day als ungekürztes Hörbuch: Das sind mehr als 10 Stunden knisterndes Drama. Sprecherin Svantje Wascher macht dieses Hörbuch durch ihre charaktervolle Stimme zu einem Erlebnis. Wir begleiten die Absolventin Eva Tramell zu ihrem ersten Job in einer renommierten Werbeagentur in New York. Gleich am ersten Tag aber hat sie eine Begegnung, die ihre Welt auf den Kopf stellen wird: Denn der reiche und gut aussehende Gideon Cross wird sie in erotische Unterwelten entführen.

  • 5 out of 5 stars
  • Besser als die Grey-Romane

  • Von Sunsy Am hilfreichsten 18.01.2013

Kennst du einen, kennst du alle

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.02.2013

Beim Hören dieses Buches beschlich mich immer wieder die Vermutung, dass beide Romane aus ein und derselben Tastatur stammen: nahezu identischer Ablauf der Ereignisse, ähnliche psychologische Störungen, die gleiche Sexbesessenheit. Eben ein Porno zum Anhören, oder netter gesagt: ein modernes Märchen für Erwachsene. Reicher, wunderschöner, extrem dominanter Sexprotz trifft auf wunderschöne junge Frau (wahlweise reich oder arm), einer von beiden oder beide haben eine Missbrauchsvergangenheit und gesunden nach ein paar unersättlichen Tagen und Nächten aneinander. Bei beiden Werken wird der Leser (Hörer) wird mit äusserst detaillierten Beschreibungen der Liebesspiele bei der Stange gehalten. Leider lesen beide Sprecherinnen streckenweise wie zwölfjährige Klosterschülerinnen, hier vermisse ich eine rauchige, etwas verruchte Stimme, um, wenn auch nicht Spannung, dann doch wenigstens Hörgenuss zu bescheren. Aber das Anhören hat sich dennoch gelohnt, hat es mir doch bestätigt, dass ein (Liebes)Leben mit einem nur mittelmässig schönem, mittelmässig reichem und mittelmässig liebestollem Partner gesünder und erfüllender ist als mit einem gestörtem Multimillionär. Danke Sylvia Day und E. L. James! Aber, ein Teil hat gereicht. Mein Safeword: Crossfire.

2 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Bestie von Florenz

  • Autor: Douglas Preston, Mario Spezi
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 12 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 116
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 54
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 54

Douglas Preston will einen schönen Sommer in der Toskana verbringen - doch dann erfährt er von einer spektakulären Mordserie. Die Bestie von Florenz...

  • 1 out of 5 stars
  • Vorsicht Preston/Child Fans!

  • Von Thorsten Am hilfreichsten 03.12.2012

Die Bestie von Florenz: Ein Sachbuch

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.12.2012

Wer mit diesem Buch einen weiteren typischen Preston / Child Roman erwartet, wird sicherlich sehr enttäuscht sein. "Die Bestie von Florenz" erzählt die persönlichen Erlebnisse von Douglas Preston (dem Autor) und Mario Spezi (dem Kriminalbeamten) in einer aussergewöhnlichen Mordermittlung um einen Serienmord, in die beide ungewollt hineingeraten. Streckenweise ist es schon ziemlich langatmig und man muss sich auf die Erzählung einlassen wollen. Insgesamt ist es eher ein Stück Autobiografie als ein Thriller, dennoch kann man Detlef Bierstedt ruhig 12 Stunden zuhören.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Weihnachtshund

  • Autor: Daniel Glattauer
  • Sprecher: Peter Jordan, Ulrike Grote
  • Spieldauer: 4 Std. und 35 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 132
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 49
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 50

Der Weihnachtshund ist die ideale Lektüre für alle, die Weihnachten aus langjähriger Erfahrung kennen und fürchten. Ein Antidepressivum gegen den vorweihnachtlichen Frust und selbstverständlich eine wundervolle Liebesgeschichte vom Autor des Bestsellers Gut gegen Nordwind. Max will vor Weihnachten flüchten. Dabei ist ihm Kurt, sein Hund, im Weg.

  • 5 out of 5 stars
  • Wunderbare Weihnachtsgeschichte

  • Von Kagi Am hilfreichsten 10.04.2011

Gähnende Langeweile

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.03.2012

Nach 70 Minuten Kampf gegen Einschlaf- und Gähnanfälle gebe ich es auf. Nach "Gut gegen Nordwind", "Alle sieben Wellen" und selbst dem deprimierenden und in der zweiten Hälfte langatmigen "Thriller" "Ewig Dein" ist dieser Glattauer sein Geld nicht wert. Hörvergnügen verfehlt, leider.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Lustmolch

  • Autor: Christopher Moore
  • Sprecher: Simon Jäger
  • Spieldauer: 11 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.371
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 617
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 615

Für sich genommen sind die Ereignisse in der Kleinstadt Pine Cove nicht besonders schicksalsträchtig: Die Barbesitzerin sucht einen Blues-Sänger; Bess Leander, brave Hausfrau und Opfer einer Überdosis Antidepressiva, erhängt sich; und aus der Kühlleitung des nahen Atomkraftwerks läuft radioaktives Wasser ins Meer. Im verseuchten Seewasser wächst ein Ungeheuer von gigantischem Ausmaß heran, das der Gitarrist Catfish mit seinem Blues an Land lockt. Probleme bekommt die Psychotherapeutin von Bess, die die gesamten Stadt großzügig mit Antidepressiva versorgt. Daher beschließt sie kurzerhand die gesamte Stadt auf Entzug zu setzen. Als Nebeneffekt ist eine dramatisch gesteigerte Libido zu vermelden, die bald für allerhand Trubel sorgt und auch das Seeungeheuer nicht verschont. Als dann auch noch die Polizei ins Spiel kommt, die den Tod von Bess untersucht, überschlagen sich die Ereignisse...

  • 4 out of 5 stars
  • Ein solider Moore

  • Von Arne Gerlach Am hilfreichsten 27.09.2011

Kurzweilig, witzig, köstlich!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.03.2011

Dieses Hörbuch hat, was ich mir von guter Unterhaltung wünsche: Eine spannende Geschichte witzig vorgelesen. Christopher Moore ist mit seinem neuen Buch wieder ein Meisterstück gelungen und Simon Jäger versteht es perfekt, die einzelnen Charaktere stimmlich darzustellen. Wenn also das Absetzen von Antidepressiva verbunden mit einem Seeungeheuer, das sich in einen Trailer verwandeln kann, zu einem derartigen Lustgewinn führt, wünscht man sich schnell nach Pine Cove. Meine Empfehlung: Unbedingt anhören und einige Passagen lieber ohne Kinder geniessen, gute Laune garantiert. Moore und Jäger sind für mich ein Dreamteam!

31 von 34 Hörern fanden diese Rezension hilfreich