PROFIL

Leonhardt

Eibenstock, Deutschland
  • 3
  • Rezensionen
  • 20
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 38
  • Bewertungen
  • Panama Papers

  • Die Geschichte einer weltweiten Enthüllung
  • Autor: Bastian Obermayer, Frederik Obermaier
  • Sprecher: Olaf Pessler
  • Spieldauer: 12 Std. und 35 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.464
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.362
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.365

Die Geschichte des größten Daten-Leaks aller Zeiten beginnt spät am Abend mit einer anonymen Nachricht: "Hallo. Hier spricht John Doe. Interessiert an Daten?" Bastian Obermayer, Investigativreporter der Süddeutschen Zeitung, antwortet sofort – und erhält Informationen, die ihn und seinen Kollegen Frederik Obermaier elektrisieren. Es sind die Daten hunderttausender Briefkastenfirmen. Sie bieten einen Einblick in eine bislang vollständig abgeschottete Parallelwelt, in der Milliarden verwaltet, verschoben und versteckt werden: die Gelder von großen Konzernen, von europäischen Premierministern und Diktatoren aus aller Welt, von Scheichs, Emiren und Königen, von Mafiosi, Schmugglern, Drogenbossen, von Geheimagenten, FIFA-Funktionären, Adligen, Superreichen und Prominenten.

  • 5 out of 5 stars
  • MUTIGE MENSCHEN BRAUCHT DIE WELT

  • Von Sven Am hilfreichsten 05.05.2016

Genial, aufschlussreich und sehr mutig.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.04.2016

Genial, aufschlussreich und sehr mutig.
Die Autoren erzählen einen kriminellen Konstrukt, wie er spannender nicht sein kann. Es bleibt spannend, angesichts der Reaktionen der hier Angesprochenen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Einfach unvergesslich

  • Autor: Rowan Coleman
  • Sprecher: Nina Petri, Vanida Karun, Achim Buch, und andere
  • Spieldauer: 10 Std. und 35 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 169
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 159
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 159

Neuerdings weiß Claire nicht mehr, welcher Schuh zu welchem Fuß gehört. Oder wie das orangefarbene Gemüse heißt, das auf dem Herd köchelt. Und manchmal geht sie im Pyjama spazieren. Sie weiß, dass das nicht normal ist. Sie ist doch erst Mitte vierzig. Aber das Leben ist zu kurz, um Trübsal zu blasen. Und so schreibt sie, noch bevor die letzte Erinnerung verblasst, all die großen und kleinen Momente der vergangenen Jahre nieder.

  • 5 out of 5 stars
  • ... wie im echten Leben!

  • Von Biggi Am hilfreichsten 10.09.2014

Voller Gefühl und Respekt, einfach klasse!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.01.2015

Selten wurde das Drama um diese Krankheit mit soviel Gefühl, so behutsam und mitfühlend erzählt, wie in diesem Buch. Ohne Klischees und allzu einfachen Lösungen entwickelt sich eine innige Beziehung zwischen den Romanfiguren und dem Leser (Hörer), der man sich nicht mehr entziehen kann. Großartig.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Zeit der Feuerblüten

  • Die Feuerblüten 1
  • Autor: Sarah Lark
  • Sprecher: Dana Geissler
  • Spieldauer: 29 Std. und 57 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.052
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 950
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 952

Mecklenburg, 1842: Der Traum von einem besseren Leben lässt Idas Familie die Auswanderung nach Neuseeland wagen. Auch Karl, der seit Langem für Ida schwärmt, will sein Glück dort machen. Doch als das Schiff St. Pauli endlich die Südinsel erreicht, erwartet die Siedler eine böse Überraschung. Das zugesagte Land steht nicht zur Verfügung...

  • 5 out of 5 stars
  • Tolle Sprecherin

  • Von Hörbuch Junkie Am hilfreichsten 01.10.2013

Langatmige, konstruierte Geschichte

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.02.2014

Die Geschichte an sich ist nicht schlecht, wenn auch ohne spannende Höhepunkte. Die meisten Ereignisse sind vorhersehbar und belanglos. Einige Episoden sind regelrecht albern und der Leser fühlt sich des öfteren wie in die Kindergruppe verbannt. Dass Siedler nun ausgerechnet in einer Flussaue siedeln wirkt nicht gerade glaubwürdig, da sicher auch die Menschen des 19. Jahrhunderts gewusst haben dürften, dass das in keinem Land der Welt ratsam ist. Dass vor allem die Geistlichen unter den Siedlern immer wieder dümmliche Ratschläge erteilen, selbstgemachte Pein mit dem Willen Gottes rechtfertigen lässt eher darauf schließen, dass die Autorin mit dem christlichen Glauben nicht viel anzufangen weiß. Auch wird einem sofort klar, dass Frau Lark wahrscheinlich ein emanzipatorisches Problem zu haben scheint, da in ihrem Werk die Männer meist dümmlich, brutal und gewalttätig auftreten. Frauen dagegen sind die klugen, gefühlvollen und letztlich die Handlung bestimmenden Personen.
Der Sprachgebrauch lässt jedes literarische Feingefühl vermissen und rutscht zu oft in zotige Ausdrucksweise ab. Hier sollte Frau Lark einmal bei Lucinda Riley oder Herta Müller nachlesen.
Die Stimme und Betonung der Sprecherin wirkt oft aufgesetzt und eher für die Vorschulgruppe geeignet. Simone Kabs wäre hier die eindeutig bessere Wahl.

15 von 24 Hörern fanden diese Rezension hilfreich