PROFIL

Anonymer Hörer

  • 3
  • Rezensionen
  • 14
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 25
  • Bewertungen
  • Suleika öffnet die Augen

  • Autor: Gusel Jachina
  • Sprecher: Frank Arnold
  • Spieldauer: 17 Std. und 50 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.414
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.331
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.327

Suleika ist eine tatarische Bäuerin. Eingeschüchtert und rechtlos lebt die Mutter von vier im Säuglingsalter gestorbenen Kindern auf dem Hof ihres viel älteren Mannes. Ihr Weg zu sich selbst führt durch die Hölle, das Sibirien der von Stalin Ausgesiedelten. Ein anrührendes und meisterhaftes Debüt, das in 21 Sprachen übersetzt ist. Vielfach preisgekrönt, u.a. als Großes Buch 2015 und mit dem Jasnaja Poljana-Preis 2015.

  • 5 out of 5 stars
  • Eine der besten Geschichten

  • Von Christine Am hilfreichsten 19.04.2017

Enttäuschend

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.12.2017

Dieses Buch ist leider kein litetatischer Wurf, meist klischeehaft zusammengestellt - beim 6. Kapitel habe ich aufgehört. Die Figuren sind schablonisiert: die Böse, der Rücksichtslose, die Märtyrerin, die mannstolle Attraktive etc. Der Sprecher brüllt sehr viel, was bei mir als Zuhörerin oft über meine Schmerzgrenze gegangen ist.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Freund der Toten

  • Autor: Jess Kidd
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • Spieldauer: 10 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 169
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 160
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 159

Der charmante Gelegenheitsdieb und Hippie Mahony glaubte immer, seine Mutter habe ihn aus Desinteresse 1950 in einem Waisenhaus in Dublin abgegeben. Sechsundzwanzig Jahre später erhält er einen Brief, der ein ganz anderes, ein brutales Licht auf die Geschichte seiner Mutter wirft. Mahony reist daraufhin in seinen Geburtsort, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Sein geradezu unheimlich vertrautes Gesicht beunruhigt die Bewohner von Anfang an.

  • 5 out of 5 stars
  • Opulent, wortgewaltig, wunderbar!!

  • Von Ausgewanderte Am hilfreichsten 10.01.2018

Wunderbar!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.12.2017

Eine Geschichte, die einfach alles enthält: Einen wundervollen Erzählstil, Lustiges, Schmerzliches und viel Spannung! Ein absoluter Hörgenuss!

12 von 20 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Tyll

  • Autor: Daniel Kehlmann
  • Sprecher: Ulrich Noethen
  • Spieldauer: 11 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.217
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.026
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.017

Tyll Ulenspiegel - Vagant und Schausteller, Entertainer und Provokateur - wird zu Beginn des 17. Jahrhunderts in einem Dorf geboren, in dem sein Vater, ein Müller, als Magier und Welterforscher schon bald mit der Kirche in Konflikt gerät. Tyll muss fliehen, die Bäckerstochter Nele begleitet ihn. Auf ihren Wegen durch das vom Dreißigjährigen Krieg verheerte Land begegnen sie vielen kleinen Leuten und einigen der sogenannten Großen: Gelehrten, Ärzten, Henkern und Jongleuren.

  • 5 out of 5 stars
  • Ganz großes Kopfkino

  • Von Tobias Nazemi Am hilfreichsten 22.01.2018

Tyll Eulenspiegel

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.11.2017

Das Buch erzählt eine spannende, unterhaltsame und ergreifende Geschichte. Hochinteressant wird die Etikette des Adels der damaligen Zeit und der schwierige Umgang damit veranschaulicht. Traurig und berührend erörtert der Erzähler das Schicksal vom einfachen Volk und seiner intelligenten und interessierten Menschen. Schockierend ist, wie der Klerus vollkommen Widersprüchliches und Absurdes als Tatsache verkündet und Schreckliches hervorbringt. Ich würde das Buch noch ein zweites Mal hören.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich