PROFIL

CP

  • 1
  • Rezension
  • 0
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 5
  • Bewertungen
  • Lagoon

  • Autor: Nnedi Okorafor
  • Sprecher: Adjoa Andoh, Ben Onwukwe
  • Spieldauer: 10 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 5
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 5
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 5

Three strangers, each isolated by his or her own problems: Adaora, the marine biologist. Anthony, the rapper famous throughout Africa. Agu, the troubled soldier. Wandering Bar Beach in Lagos, Nigeria's legendary mega-city, they're more alone than they've ever been before. But when something like a meteorite plunges into the ocean and a tidal wave overcomes them, these three people will find themselves bound together in ways they could never imagine.

  • 4 out of 5 stars
  • Gute SciFi-Story mit erfrischendem Setting

  • Von CP Am hilfreichsten 14.09.2018

Gute SciFi-Story mit erfrischendem Setting

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.09.2018

Insgesamt ist die Story natürlich nicht übermäßig neu: Aliens landen auf der Welt, nehmen augenscheinlich in Gestalt von Menschen Kontakt zur Menschheit auf und lösen damit Ängste und Chaos aus. Soweit so gut.
Allerdings setzt das Buch die Geschichte mal etwas anders um. Zum einen das Setting des Ganzen: Lagos, Nigeria. Nicht unbedingt der typische Handlungsort eines SciFi-Romans. Zum anderen haben die Charaktere ihren eigenen Charme mit Ecken und Kanten. Niemand ist perfekt, warum sollten Außerirdische dann ausgerechnet die perfekten Menschen als Botschafter wählen. Nimmt man hier einen leichten Anklang von Umweltschutz und Globalisierung hinzu hat die Thematik einen netten Nebenaspekt. Hinzu kommt manch witziger Moment.
Die Sprecher umrahmen mit ihren Sprachstilen für die einzelnen Charaktere die afrikanische Umgebung passend. Anfangs war ich etwas vom Doppel im Sprecherteam überrascht, welche die Charaktere zumindest für europäische Ohren recht afrikanisch klingen lassen, aber es trägt zur Geschichte bei. Zumal sich die Sprecher wirklich in die Figuren versetzen und eben auch mal so verzweifelt klingen wie es wohl ein Einwohner Nigerias bei einer Alieninvasion auch täte.
Auch die kleinen, manchmal witzigen Side-Stories aus anderer Perspektive passen sich gut ein und machen das Buch zusätzlich interessant.
Alles in allem hat das Buch Spaß gemacht und war sehr unterhaltsam. Auch wenn die Geschichte hier und da schwächere Stellen aufweist, würde ich das Buch trotzdem Lesern empfehlen, welche auf der Suche nach einer unterhaltsamen Science Fiction-Geschichte mit einem mal anderem Setting sind.