PROFIL

Yvie143

  • 16
  • Rezensionen
  • 29
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 61
  • Bewertungen

Ich liebe die Sumpfloch-Saga

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.10.2018

Es passiert ja nicht oft, aber manchmal geht einem die Story oder Serie so unter die Haut, dass man sie immer (und immer) wieder lesen, schauen oder hören kann. Für mich war das Harry Potter, Supernatural, Herr der Ringe, Anne aus Avonlea, Suits und noch einige mehr - die Sumpflochsaga reiht sich da nahtlos ein. Die Charaktere sind vielschichtig und die Story macht süchtig. Besonders verliebt bin ich in Thuna und Grohann - kann kaum erwarten wie es weitergeht. Anne Düe liest super, vielen Dank dafür :-)

4 Leute fanden das hilfreich

Zum immer wieder Hören

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.09.2018

Was soll ich sagen? Ich habe die Sumpfloch-Reihe jetzt bestimmt schon 7 mal direkt hintereinander gehört, weil ich mich einfach nicht trennen kann. Beim ersten Buch ist es mir noch schwer gefallen die vier bzw. fünf Hauptprotagonistinnen auseinander zu halten, ab Buch 2 war ich dann aber voll dabei. Eigentlich habe ich mit zwei kleinen Kindern keine Zeit zu lesen und höre nur - die Sumpflochsaga hat mich aber so gepackt, dass ich mir auch die noch nicht vertonten Teile als eBook heruntergeladen habe.

Es ist ein fantasievolles Märchen mit Tiefgang und die Charaktere sind so liebevoll ausgearbeitet, dass man am Ende meint sie wirklich zu kennen. Ich kann es kaum erwarten Band 6 ab Oktober hören zu dürfen!

2 Leute fanden das hilfreich

Unglaublich intensiv

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.01.2018

Ich habe mir das Hörbuch wegen der vielen positiven Bewertungen heruntergeladen und wurde nicht enttäuscht: Das Buch ist düster, intensiv, sexy und hat absolutes Suchtpotenzial! Es ist kein typisches Romantic-Fantasy-Buch für Teenies: Vom Alter her würde ich es für junge Erwachsene (Frauen) einordnen. Die Charaktere sind vielschichtig und handeln nicht immer wie erwartet - was auch den Reiz des Ganzen ausmacht. Die Stimmung ist düster, manche Szenen waren mir fast ein bisschen zu brutal. Ich kann wirklich nicht einschätzen wie die Trilogie ausgeht, die Spannung ist hoch. Den zweiten Teil werde ich direkt im Anschluss hören.

Noch kurz zur Sprecherin: Am Anfang fand ich sie etwas gewöhnungsbedürftig, weil sie die Worte oft "herauspresst". Im Nachhinein habe ich mich aber schnell hereingehört und letztendlich passt die Sprechweise auch gut zur Hauptakteurin.

1 Person fand das hilfreich

Typisch Mamma Carlotta

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2017

Ein klassisches Abenteuer mit Mamma Carlotta: Witzig und kurzweilig, nicht zu spannend - eben etwas zum nebenbei hören. Viele Charaktere habe ich mittlerweile richtig lieb gewonnen wie Towe und Fietje :-)

Hab' mich durchgequält...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.10.2013

Haben Sie die Zeit genossen, in der Sie dieses Hörbuch gehört haben? Warum oder warum nicht?

Nicht so richtig. Die Geschichte ist nicht unspannend, hätte man aber auch auf die Hälfte kürzen können. Letztendlich wollte ich aber wissen wie es ausgeht und habe bis zum Schluss durchgehalten.

Würden Sie sich jetzt auch für ein anderes Hörbuch von Greg Iles interessieren? Warum oder warum nicht?

Nein. Seine Schreibweise gefällt mir nicht - sie ist mir zu blumig und übertrieben.

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Uve Teschner gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Uve Teschner ist einfach gut.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Das Buch zieht sich ziemlich, es dauert endlos bis es zur eigentlichen Geschichte kommt. Die Auflösung der Geschichte ist dann ziemlich banal, dafür hätte ich nicht so lange durchhalten müssen. Es gibt wahnsinnig viele Nebencharaktere, die aber aber blass und austauschbar bleiben. Die 3 Sterne gibt es für die Schlüssigkeit und Spannung des Buches.

Geniales Buch - aber bitte lesen, nicht hören

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.09.2013

Die Geschichte hat mir super gefallen: Spannend, romantisch ein bisschen sexy - wirklich toll gemacht. Besonders Rafael und Joaquin haben mir wahnsinnig gut gefallen. Wie viele hier, drücke ich fest die Daumen, dass es eine Fortsetzung geben wird. Die werde ich dann allerdings definitiv lesen, nicht hören. Das Buch wird von drei Sprechern gelesen, wobei der weibliche Teil überwiegt. Simona Pahl ging mir allerdings schon nach 10 Minuten auf die Nerven. Sie versucht selbst Automarken oder Fast-Food Beschreibungen sexy zu hauchen. Das Ganze hat zum Teil etwas ungewollt Komisches... Joaquin wird von seinem Sprecher völlig verhunzt, ich musste mich wirklich anstrengen, um den Sprecher auszublenden und mir nicht mein Bild von ihm kaputt machen zu lassen. Wirklich schade :-(

Oje - hab mich durchgequält

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.06.2013

Also zunächst einmal: Ich habe mich wirklich sehr auf Inferno gefreut, war immer ein großer Fan von Professor Langdon. Leider wurde ich enttäuscht: Das Buch zieht sich wie Kaugummi, es kommt keine Spannung auf und rückblickend verstehe ich auch gar nicht wozu die typische anfängliche Schnitzeljagd eigentlich gut gewesen sein soll. Es macht gar keinen Sinn, dass der "Böse" mit dem Motiv das er hat den "Guten" diese Chance einräumen sollte...
Zum Sprecher: Als deutsche Stimme von Harrison Ford finde ich Wolfgang Pampel super - als Hörbuchsprecher leider nicht. Das mit dem "Atmen" (was hier viele kritisieren) ist mir nicht aufgefallen, aber seine Versuche italienisch und englisch so stereotypisch wie möglich zu sprechen, fand ich sehr nervig. Auch hat er wohl probiert Spannung aufzubauen wo aber leider keine war, auch das ging irgendwie schief.
Alles in allem: Sorry, das war wohl nix.

1 Person fand das hilfreich

Ein bisschen langatmig - aber gut

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.04.2013

Hauptsächlich habe ich mich wegen dem Sprecher Simon Jäger für das Hörbuch entschieden, der auch - wie erwartet - großartig war. Das Buch an sich ist spannend, mit überraschenden Wendungen und absolut hörenswert. Manche Stellen ziehen sich ein bisschen und es wird etwas philosophisch - mich hat das aber nicht groß gestört. Fazit: vier verdiente Sterne :-)

Spannend aber ganz schön brutal

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.03.2013

Zunächst einmal: Ich bin totaler Fitzek-Fan, keiner schreibt so spannend und kann einen auch nach x Büchern noch überraschen. Auch "Abgeschnitten" kann sich da wieder einreihen mit dem einzigen Unterschied, dass es wirklich ganz schön brutal ist. Wenn wieder ein Kapitel mit "In der Hölle" anfing, wollte ich am liebsten vorspulen, weil die Gewalt wirklich schwer auszuhalten ist. Trotzdem ist es kein "Wühltischschocker" - wie jemand vor mir geschrieben hat - sondern intelligent gemacht. Zum Sprecher braucht man nicht viel sagen: Simon Jäger ist wie immer fantastisch!

Hm.

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.01.2013

Eigentlich bin ich ein großer Cornelia Funke-Fan und fand auch Rainer Strecker als Sprecher ganz toll. Reckless war aber irgendwie anders: Die Figuren hatten keine richtige Ausstrahlung und der Sprecher hat mich mit den geflüsterten inneren Monologen von Jacob fast wahnsinnig gemacht: Es hat nicht nur genervt, sondern war größtenteils auch sinnentstellend. Ich würde es nicht noch einmal hören und weiß auch nicht, ob Teil 2 für mich in Frage kommt.

7 Leute fanden das hilfreich