PROFIL

Rainer Müller

  • 3
  • Rezensionen
  • 8
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 22
  • Bewertungen
  • Der Idiot

  • Autor: Fjodor Michailowitsch Dostojewski
  • Sprecher: Hans Jochim Schmidt
  • Spieldauer: 36 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 127
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 114
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 112

"Der Idiot" gehört zu den bekanntesten Romanen Fjodor Dostojewskis. Er wurde von dem Autor in Genf 1867 begonnen, in Mailand 1868 beendet und erschien erstmals von Januar 1868 bis Februar 1869 in einer Zeitschrift. Die Geschichte des Fürsten Myschkin, der für ungefähr ein halbes Jahr sein Schweizer Refugium verlässt und in die Petersburger Gesellschaft (und in was für eine!) gerät, zählt zu den ganz großen Werken der Weltliteratur.

  • 5 out of 5 stars
  • Meisterhafte Geschichte und meisterhafter Vortrag

  • Von Anonymer Hörer Am hilfreichsten 17.10.2017

Grauenhaft. Einfach grauenhaft.

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.06.2018

Furchtbare Personen. Wie ein Rudel verblödeter Kinder. Und was kommen sie sich alle samt so eloquent vor. Man entwickelt einen Hass auf jeden einzelnen der Charaktere. Eine Qual.

0 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Hauptstadt

  • Autor: Robert Menasse
  • Sprecher: Christian Berkel
  • Spieldauer: 14 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.155
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.079
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.078

Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur in Brüssel, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der EU-Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an - die Gestalt eines Gespensts aus der Geschichte. David de Vriend dämmert in einem Altenheim seinem Tod entgegen. Als Kind ist er von einem Deportationszug gesprungen, der seine Eltern in den Tod führte.

  • 5 out of 5 stars
  • Babylonisches Konfetti in Momentaufnahmen

  • Von Kristina Am hilfreichsten 22.09.2017

Geschichte endet abrupt. Alles bleibt offen.

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.01.2018

Die Personen werden näher beschrieben. Viele, beinahe alle Geschichtenstränge werden geöffnet, jedoch einfach nicht zu Ende erklärt. Man mag das ein Stilmittel nennen, ich empfand die Geschichte als unfertig und irgendwie leer.

6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Europäische Geschichte

  • Autor: Manfred Mai
  • Sprecher: Marc Bator
  • Spieldauer: 6 Std. und 35 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 56
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 22
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 22

Die europäische Geschichte sollte kennen, wer heute über Beitritte und das Für und Wider eines vereinten Europas diskutieren möchte...

  • 3 out of 5 stars
  • Türkisch Zypern ist NICHT in der EU!

  • Von Rainer Müller Am hilfreichsten 12.12.2017

Türkisch Zypern ist NICHT in der EU!

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.12.2017

Das Hörbuch ist recht oberflächlich gehalten, aber das will es auch sein. Dennoch empfand ich es als etwas störend wenn ganze Länder in einer Minute abgehandelt werden. Wie sinnvoll der Beitrag dann überhaupt ist, kann man fragen. Der Blick in die ältere Geschichte der Kinder zu Beginn des Buches ist recht aufschlussreich. Dennoch bleibt auch hier ein fader Nachgeschmack in Verbindung mit dem was nun kommt:

Was nämlich über jeden Zweifel erhaben ein großes Problem ist, ist die Tatsache, dass türkisch Zypern zweimal als Mitglied der EU ausgewiesen wird. Beim ersten Mal dachte ich mir noch es sei ein Versprecher, bei der Wiederholung eine Stunde später war dann aber doch klar, dass dies schlicht eine Fehlinformation ist. Das ist ein geradezu peinlicher Fehler, der unweigerlich die Frage aufwirft, ob die anderen Teile, die man nicht so leicht überprüfen kann, richtig recherchiert wurden. Das schmälert den Gesamtwert und Eindruck des Werkes dann doch noch mal erheblich. Ich würde es nicht noch einmal kaufen.

2 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich