PROFIL

S.Kahlert

  • 8
  • Rezensionen
  • 22
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 89
  • Bewertungen

Absolut Hörenswert!!!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.01.2012

Dieses Buch ist großartig und ich schließe mich den vielen positiven Kommentaren an. Ich kann aber auch die weniger positiven Bewertungen verstehen. Dieses Buch hat sein eigenes Tempo und wenn man nicht so auf Philosophie steht, kann es für jemanden schon langatmig erscheinen.
Doch es ist spannend und sehr glaubhaft geschrieben und es kann das was gute Bücher ausmacht: Man wird auf eine Reise mitgenommen und entdeckt eine neue Welt!
Der Autor sagt das dieses Buch größtenteils autobiographisch ist, und bei vielen Stellen die so intensiv beschrieben sind, kann ich mir das gut Vorstellen. Nur das Ende kam für mich etwas unerwartet, da man ja über das Internet die weitere Lebensgeschichte grob verfolgen kann, hoffe ich das es irgendwann einmal weitergeht. Vielleicht nach der Verfilmung. Laut Spiegel-Online hat sich Jonny Depp die Filmrechte gekauft.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Der Beste Moers

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.12.2011

Rumo ist für mich bis Heute immer noch der beste Zammonien-Roman von Walter Moers. Die Ideen und Charaktere sin orginell, witzig und herllich schräg.
Und gelesen von Dirk Bach!!!. Im Fehrnsehen möchte ich ihn nicht sehen aber seine Stimme passt perfekt nach Zamonien. Die neuen Bücher liest ja Anderas Fröhlich, den ich durchaus schätze, doch was der Bach durch sein Stimmvolumen den Charakteren mitgibt ist unnachamlich.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Empfehlenswert!!!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.12.2011

Eines der Besten Hörbücher in der letzten Zeit für mich. Die Geschichte ist sehr gut, die Charaktere sind glaubthaft und der Sprecher macht einen ausgezeichneten Job. Persönlich hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht.... vielleicht in einer pefekten Welt.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Hin und Hergerissen!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.12.2011

Gerade zu Ende gehört. Und mehr als einmal habe ich beim Hören gedacht etwas weniger wäre mehr gewesen. Wie schon im dritten Buch war es mir stellenweise zu lang. Doch jetzt am Ende, obwohl alles ausgiebig beschrieben wurde und eigentlich alles gesagt wurde, möchte ich doch wissen wie es weitergehen würde. Also doch eine empfehlenswerte Reihe mit einem starken Anfang, schwächen in der Mitte, und einem versöhnlichen Ende. Der Sprecher ist wie gewohnt sehr gut.

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Die Kathedrale des Meeres Titelbild

Großartiges Buch, großartig vorgelesen!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.08.2011

Es gibt bei Audible zur Zeit zwei Romane des Autors. Beide waren toll geschrieben und haben mir sehr gut gefallen. Und hier merkte ich sehr deutlich das ein Hörbuch mit dem Sprecher steht oder fällt.Wolfgang Condrus liest sehr gut. Die Charaktere werden mit gefühl gelesen und man leidet und fühlt mit ihnen. Dagegen wirkt der Sprecher des zweiten Romanes bieder. Sicherlich technisch ist es gut gelesen, aber diese Hörbuch gewinnt eindeutig durch den Leser. Sollte es weitere Hörbücher des Autors geben, dann bitte wieder mit Wolfgang Condrus.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Eine Lücke, da fehlt etwas!

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.08.2011

Als erstes ich bin ein großer Fan der Reihe und ich habe mir jedes Hörbuch zugelegt.
In diesem Buch liest Erich Räuker auch wie gewohnt Großartig. Er verdient 5 Sterne!!!

Dieser letzte Teil der Serie hat mich auch ein wenig enttäuscht, was nicht heißen soll, dass ich mir den nächsten, der hoffentlich bald erscheint, nicht zulegen würde. Aber es fehlt an Wortwitz. Mir scheint es so als hätte Decius seinen Biss verloren, ok, er ist älter geworden, aber die herrlich sarkastischen Andeutungen, die die anderen Bände so einzigartig machen, die fehlen hier. Auch bei den Charakterbeschreibungen fehlt etwas der Pfiff, dabei gehörte es eigentlich zu den Stärken des Autors, Personen mit wenigen Worten zu charakterisieren und sie über kurze Verhaltensweisen greifbar zu machen. Oder liegt es an den neuen Übersetzern???

Ich fand die Geschichte das erstemal zu lang. Am stärksten ist noch der Anfang wo man mal sieht, was man alles für Einwände gegen die Einführung eines neuen Kalenders haben kann.

Auch das verhältnis zwischen Decius und Julia hat sich verändert. Julia kommt ziemlich zickig rüber.

Bisher war die Reihe biografisch angelegt und jetzt geht es plötzlich vom Rubikon bis hin zu den (fast) letzten Tagen Cäsars. Im Musentempel war noch eine Rückkehr nach Alexandria angekündigt. Auch der Tod von Milo wird nur kurz erwähnt. Und was ist aus den anderen Metelli die im Bürgerkrieg offenbar die falsche Seite gewählt haben geworden.


Viele Fragen und die Hoffnung das der Autor sie noch beantworten wird.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Schade

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.04.2011

Diese Serie hat so gut angefangen. Die ersten Folgen habe ich sehr gerne gehört. Spannde Geschichten die sich nicht zu ernst genommen haben und orginelle Charaktere. Doch diese Folge war so unrealistisch und unlogisch das keine Spannung und Freude aufkam. Hoffentlich wird es wieder besser!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Großartig! Bitte mehr!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.02.2011

Das ist ein tolles kurzweiliges Hörbuch. Ich war mir unsicher ob der Sprecher Oliver Rohrbeck alias Justus Jonas passt, aber diese Sorge war unbegründet. Das Buch ist toll gelesen und die Charaktere sind witzig und skuril. Der Humor ist schön schwarz, da stört es mich nicht weiter das die Geschichte etwas vorhersehbar ist und manchmal das Gefühl aufkommt, als hätte das eine oder Detail schon mal gelesen. Was will man mehr? Natürlich die anderen Bücher des Autors auch als Hörbuch.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich