PROFIL

realtempestvery

  • 25
  • Rezensionen
  • 16
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 29
  • Bewertungen

Mit den richtigen Steinen kommst du ueberall hin

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.11.2019

Die Schreibweise ist einzigartig, irgendwie sexy, irgendwie aber auch etwas unseriös. Ich liebe das Konzept mit den Portaltueren wobei es hier nicht in alternative Realitäten geht sondern in Vergangenheit und Zukunft. Das Buch ist direkt, alles andere als subtil und es wird viel geschossen. Es ist gute Unterhaltung aber mit weniger Lehrwert.

Indianerkriege

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.09.2019

Das Buch ist ziemlich skurril in dem Sinne wie mit dem Tod umgegangen wird. Es lebt von seinen Dialogen und man bekommt einen Einblick in eine andere Zeit.

Erwecke den Forschergeist

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.08.2019

Hat Mir gut gefallen. Der Host ist beeindruckend motiviert, neugierig und positiv. Die Inhalte sind zwar nicht so tiefsinnig abgehandelt aber trotzdem ganz nett. Ich hätte nicht gewusst dass es im All schon eine Kunstinstallation gab, Schwimmtraining auf einer Konferenz angeboten wird und die Sache mit dem optimistischen Blick auf die Zukunft ist auch einmal eine andere Einstellung die vielleicht fragwürdig ist vielleicht aber auch faehiger macht die Probleme tatsächlich zu lösen

Empath vs Aliens

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.08.2019

Kommt zwar inhaltlich nicht an die beiden Vorgänger heran, ist aber trotzdem gute Unterhaltung. Das Hörspiel ist hervorragend umgesetzt und erlebte ich wie einen Film.

Weltgeschichte

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.06.2019

Sehr gutes Buch. Churchill ist wirklich eine Ausnahmepersoenlichkeit. Was ihn von anderen Ausnahmepersoenlichkeiten unterscheidet ist seine Vielseitigkeit. Politiker, Schriftsteller, Soldat, Maler. Ich habe gehofft in dem Buch geht es mehr um ihn als Person privat, aber hier geht es hauptsächlich um die Weltkriege und um sein Wirken als Politiker und um geschichtliche Zusammenhänge.

Spirituell philosophische Stärkung

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.03.2019

Das Buch ist äusserst tiefsinnig und äusserst klar. Man lernt den Dalai Lama kennen und den Psychiater der ihn interviewt. Die Gedanken entfalten sich dynamisch im Prozess und in konkreten Situationen. Man lernt ueber Buddhismus über das Glück, ueber die Kraft und die Nutzung des eigenen Geistes und den Sinn des Lebens. Es steckt eindeutig mehr dahinter als man mit ein mal hoeren erfassen kann. Zum Beispiel konkrete Meditationstechniken mit Anleitung des Dalai Lamas zur Annahme des eigenen Leidens, zur Entwicklung von Empathie und am Ende ist noch die Anleitung wie man den eigenen Geist konkret wahrnehmen kann.

Kampf der multipersonalen Persönlichkeiten

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.02.2019

Ich habe mir schwer getan mit dem Verständnis. Wahrscheinlich weil das Buch keinen Bezug zur Gegenwart und zur Erde herstellt und weil es hauptsächlich von den Gesprächen lebt die mir aber ziemlich genial vorgekommen sind. Das Buch ist in der Ego Perspektive geschrieben aus der Sicht eines Raumschiffs das mehrere Personen und so wie ich die Geschichte verstanden habe gehört die zu einer Art Besatzungsmacht und es geht um den Umgang untereinander und mit den Unterdrückten. Getötet wird hier als wäre es Kaffee kochen und man hat nicht einmal ein emotionales Problem damit. Die Hauptperson hat ein Faible für Lieder und Tee. Ausserdem spielt Religiosität eine Rolle. Die Sprecherin ist herausragend.

Mensch und\oder Maschine

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.01.2019

Der Schwerpunkt dieses Buches liegt nicht in einem Informatik Kurs wie man Programme schreibt oder einer theoretischen Beschreibung von Software sondern ist eine Beschreibung was Programme können und wo sie eingesetzt werden. Und Programme können so viel das man es kaum glauben kann. Die Autorin diskutiert verschiedene Anwendungen von Justiz über Krebsdiagnosen über selbstfahrende Autos, verbrechensfahndung, Prognosen von Filmerfolg bis zu dieser zutiefst menschlichen Sphäre von Kunst und Musik. Die schildert auch einige Katastrophen und es geht sehr um die ethische Bewertung von Programmen. Sie schreibt klar und argumentiert nachvollziehbar. Was am ehesten ihr Konklusio ist: Man soll sich von Maschinen nicht das Denken abnehmen lassen sondern eher umgekehrt. Mit hat das Buch gut gefallen.

Sehr gewitzt geschrieben und gelesen

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.01.2019

Meinen Nerv hat es nicht getroffen. Es waren mir zu viele Protagonisten zu viel Politik und zu wenig Science-Fiction. Einen Grossteil des Buches nehmen Diskussionen ein denen schwer zu folgen ist und die dem Vorankommen der Handlung und der Spannung schaden. Gut die Gespräche und die Situationen sind sehr gewitzt was der Sprecher hervorragend zum Ausdruck bringt. Durch die vielen Details fühlte ich mich eher verwirrt gelegentlich sind interessante Details dabei. Also im gesamten hat mich das Buch eher überfordert weil es alles andere als monokausal aufgebaut ist. Objektiv könnte ich es mit 4 Sterben bewerten aber meine Persönliche Wertung ist eine 3

Zukunft der Menschheit

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.11.2018

Mir hat das Buch und der Leser sehr gut gefallen. Ich finde es immer wieder interessant Bücher zu lesen hören denen man eindeutig anmerkt dass sie nicht aus der Gegenwartsliteratur kommen. Mir geht es mit Asimov so und auch mit diesem Titel. Der Stil dieser Literatur ist für mich jetzt mit einem Wort beschrieben platonischer. Das Grundkonzept dieses Buch mit den einleitenden Gedanken über Raum und Zeit und die Entwicklung der Menschheit in diese 2 Klassen nachdem zuvor die Menschheit ihren Höhepunkt erlebt hat, ist herausragend.