PROFIL

Sabine

  • 27
  • Rezensionen
  • 61
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 28
  • Bewertungen

Nicht mehr ganz so spannend

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.02.2012

Nach dem ersten Ayla-Band war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung und freute mich darauf. Bin dann aber doch etwas enttäuscht worden. Langatmige Sequenzen und ausführlichst beschriebene Erotikszenen haben mich teilweise gelangweilt. Nein, ich bin nicht prüde, mir war es aber dann doch etwas zu viel sexgewichtet. Und das lange Warten, die vielen Mißverständnisse, bis Ayla und Jondalar endlich zueinanderfinden - das hat schon einiges an Geduld gekostet. Trotzdem werde ich die weiteren Ayla-Bände wohl auch anhören, weil mich das Ayla-Fieber dann doch gepackt hat. Ich hoffe, die Serie flacht nicht weiter ab . . .

3 Leute fanden das hilfreich

Super Krimi

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.10.2011

dieses hörbuch fand ich sehr spannend und habe es genossen. es hebt sich angenehm von den amerikanischen thrillern ab. weil die handlung hier spielt ist es für mich einfacher, einzutauchen ins geschehen. die personen sind gut herausgearbeitet, der komissar charakterlich sehr interessant und das buch bis zum schluss spannend. lutz riedel liest sehr gut hoffentlich gibt es noch mehr von dieser autorin.

Enttäuscht

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.10.2011

Anhand der guten Bewertungen hatte ich mir Hörgenuss erhofft, stattdessen war ich ziemlich enttäuscht. Fand die Handlung teilweise verwirrend und konnte mich nur mühsam bis zum Schluss durchhören.

1 Person fand das hilfreich

Ein typischer Sparks

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.10.2011

Zur Unterhaltung und Entspannung gut geeignet, ansonsten eben ein typischer Sparks, das heißt etwas dick aufgetragen und auf die Tränendrüsen gedrückt.
Alexander Wussow liest mit seinem ihm eigenen Schmelz und so ist das Hörbuch eine schöne Herz-Schmerz-Geschichte

Krimi mit Niveau

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.10.2011

ich habe diese kriminalgeschichte genossen, vor allem, weil sie sich angenehm von den amerikanischen thrillern abhebt. die handlung ist hierzulande angesiedelt und deshalb noch besser nachvollziehbar, die figur von selbs charakterlich interessant und immer wieder für ein schmunzeln gut. der sprecher liest meiner meinung nach super!

1 Person fand das hilfreich

Hörgenuss

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.10.2011

Toll, dass es die Ayla-Saga jetzt auch als Hörbuch gibt! Ich habe es sehr genossen, durch die lange Spielzeit kann man richtig einsteigen in diese vergangene Welt und die Erlebnisse der Menschen. Hoffentlich folgen die nächsten Teile bald nach!

1 Person fand das hilfreich

Tolles Hörerlebnis zum Träumen

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.06.2011

Nach einigen blutigen und kalten Krimis habe ich endlich mit diesem Hörbuch eine Erzählung gefunden, die spannend ist und gleichzeitg richtig gut tut.
Realistische und märchenhafte Elemente sind geschickt gemischt und von der Sprecherin toll erzählt. Ich freue mich schon auf Teil2 im nächsten Abo-Monat!

8 Leute fanden das hilfreich

Erst Spannung, dann Enttäuschung

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.01.2011

Beim Hören des ersten Teils war ich schnell in den Bann geschlagen, viel Spannung, gut gemachte Story.
Aber dann Part 2 - endlose Schilderungen von Hypnosesitzungen langweilen schnell. Sie haben mit dem aktuellen Fall wenig zu tun. Ich frage mich, warum der Autor es nötig hat, auf diese leicht nervtötende Weise den Stoff zu strecken - einfach nur schade.

13 Leute fanden das hilfreich

Der Kakao, die Liebe und der Tod Titelbild

Nette Unterhaltung

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.01.2011

Eine Familientragödie eben über Kakao, Liebe und Tod. Zur Unterhaltung nett zu hören, teilweise aber etwas sehr schwülstig und kitschig für meinen Geschmack.
Was mich persönlich gestört hat ist der Versuch des Sprechers, den weiblichen Figuren eine hohe Stimme zu geben, das wirkt meiner Meinung nach oft sehr unnatürlich und tendiert entweder zum Jammer- oder zum Keifton.

3 Leute fanden das hilfreich

Unterhaltsam und tiefgründig

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.12.2010

Mir haben die Erzählungen sehr gut gefallen, sie spiegeln Tiefmenschliches wieder und ich konnte nach dem Hören immer noch ein bisschen nachdenken.
Die Stimme des Sprechers finde ich passend. Außerdem -ein Sprecher dürfte eigentlich keine (unangenehme) Überraschung bieten, weil er einem ja in der Hörprobe schon vorgestellt wird, so kann man sich frei entscheiden.