PROFIL

Méli

  • 7
  • Rezensionen
  • 54
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 10
  • Bewertungen
  • Die fremde Königin

  • Otto der Große 2
  • Autor: Rebecca Gablé
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 28 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.259
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.061
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.042

Anno Domini 951: Der junge Gaidemar, ein Bastard vornehmer, aber unbekannter Herkunft und Panzerreiter in König Ottos Reiterlegion, erhält einen gefährlichen Auftrag: Er soll die italienische Königin Adelheid aus der Gefangenschaft in Garda befreien. Auf ihrer Flucht verliebt er sich in Adelheid, aber sie heiratet König Otto. Dennoch steigt Gaidemar zum Vertrauten der Königin auf und erringt mit Otto auf dem Lechfeld den Sieg über die Ungarn.

  • 4 out of 5 stars
  • Herausragend, trotzdem fehlt etwas.

  • Von Wolfram Am hilfreichsten 26.06.2017

Niveau: Nackenbeisser-Groschen-Roman

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.07.2017

Wieder einmal habe ich mich von der Flut der positiven Bewertungen und dem Geschmack der Masse täuschen lassen.
Ich habe sowohl den ersten Teil "Das Haupt der Welt", wie auch den Nachfolger "Die fremde Königin" als Hörbuch erworben und mich durch die Geschichte gequält. Abgesehen vom Sprecher, der seinen Job wirklich gut macht, kann ich persönlich über diese Bücher nicht viel positives berichten. Die Geschichte an sich ist fade und teilweise völlig übertrieben. Ständige Widerholungen, wie z.B. "Die exquisit geschwungenen Augenbrauen der Königin" geben mir persönlich das Gefühl, die Autorin hätte keine wirkliche Lust gehabt, die Charaktäre tiefgründiger zu beschreiben und ist nach Roman X inzwischen schreibtechnisch ausgebrannt.
Die sinnlos brutalen Gewalt Akte und die pausenlosen wiederkehrenden Erotik-Szenen erinnern mich an Nackenbeisser-Groschen-Romane und scheinen der Geschichte nur hinzu gefügt zu sein "weil man das heute ja so macht". Fortlaufend werden Beine gespreitzt und flaumige Dreiecke bestoßen...Aye...Daher in meinen Augen war diese Anschaffung ein absoluter Fehlkauf.

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Haupt der Welt

  • Otto der Große 1
  • Autor: Rebecca Gablé
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 30 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.213
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.867
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.861

"Du hast die Krone bekommen. Also trag sie auch. Und zwar allein." Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten.

  • 5 out of 5 stars
  • Genial !

  • Von G. Am hilfreichsten 30.01.2017

Niveau: Nackenbeisser-Groschen-Roman

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.07.2017

Wieder einmal habe ich mich von der Flut der positiven Bewertungen und dem Geschmack der Masse täuschen lassen.
Ich habe sowohl den ersten Teil "Das Haupt der Welt", wie auch den Nachfolger "Die fremde Königin" als Hörbuch erworben und mich durch die Geschichte gequält. Abgesehen vom Sprecher, der seinen Job wirklich gut macht, kann ich persönlich über diese Bücher nicht viel positives berichten. Die Geschichte an sich ist fade und teilweise völlig übertrieben. Ständige Widerholungen, wie z.B. "Die exquisit geschwungenen Augenbrauen der Königin" geben mir persönlich das Gefühl, die Autorin hätte keine wirkliche Lust gehabt, die Charaktäre tiefgründiger zu beschreiben und ist nach Roman X inzwischen schreibtechnisch ausgebrannt.
Die sinnlos brutalen Gewalt Akte und die pausenlosen wiederkehrenden Erotik-Szenen erinnern mich an Nackenbeisser-Groschen-Romane und scheinen der Geschichte nur hinzu gefügt zu sein "weil man das heute ja so macht". Fortlaufend werden Beine gespreitzt und flaumige Dreiecke bestoßen...Aye...Daher in meinen Augen war diese Anschaffung ein absoluter Fehlkauf.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Tintenherz

  • Tintenwelt 1
  • Autor: Cornelia Funke
  • Sprecher: Rainer Strecker
  • Spieldauer: 17 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 3.382
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.519
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.527

In einer stürmischen Nacht taucht ein unheimlicher Gast bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Am nächsten Morgen reist Mo überstürzt mit Meggie zu ihrer Tante Elinor, die eine wertvolle Bibliothek besitzt. Dort macht Meggie eine überraschende Entdeckung. Und schon bald begreift sie, dass ihr Vater in großer Gefahr schwebt...

  • 3 out of 5 stars
  • Gutes Buch, aber...

  • Von fluegge2009 Am hilfreichsten 06.03.2011

Tintenherz und die Musik des Grauens

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.02.2016

Wie schon in vielen Rezensionen zuvor: Die Geschichte ist sehr schön und spannend, aber leider sind diese "musikalischen" Zwischenstücke zum ausrasten...Ich konnte das Buch leider nicht zu Ende hören, da es mich irgend wann ziemlich gestresst hat.
Auch war meine Audio-Datei an einer Stelle sehr fehlerhaft. Das in Kombi mit dieser schrecklichen Musik hat mir leider das gesammte Hörerlebnis zerstört.
Sollte es eine Neulesung des Buches ohne diese schreckliche Musik geben, ich würde sie sofort wieder hören wollen!

  • Der Opiummörder

  • Autor: David Morrell
  • Sprecher: Erich Räuker
  • Spieldauer: 14 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.334
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.261
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.259

1854, London: Ein grausamer Ritualmörder versetzt die ganze Stadt in Angst und Schrecken. Detective Shawn Ryan verdächtigt den opiumsüchtigen Schriftsteller Thomas de Quincey. Mit seiner Abhandlung "Der Mord als eine schöne Kunst betrachtet" hatte dieser kurz zuvor einen Skandal ausgelöst und seinen Ruf als Enfant terrible gefestigt. Als sich Ryans Verdacht als falsche Fährte erweist, schließen sich die beiden zu einem kongenialen Ermittlerpaar zusammen. Schon bald führen ihre Nachforschungen in höchste politische Kreise und in die Schattenwelt des Opiumschmuggels.

  • 5 out of 5 stars
  • Krimi, historischer Roman und Sachbuch in einem

  • Von Sunsy Am hilfreichsten 10.02.2016

Kurzweilig spannend

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.02.2016

Als große Freundin der viktorianischen Zeit, ließ ich es mir nicht nehmen, diesem Hörbuch zu lauschen. Ich muss sagen, die Geschichte hat ihren Reiz und ist auch recht kurzweilig und unterhaltsam. Dennoch kommt es mir leider etwas wie "Schon einmal gehört" vor, da viele Handlungsweisen sehr vorrauss zu sehen waren. Was nicht bedeutet, dass es schlecht ist, aber es hat mich einfach nicht so beeindruckt, dass ich mir vorstellen könnte dieses Hörbuch noch ein weiteres Mal zu hören.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Gabe der Könige

  • Weitseher 1
  • Autor: Robin Hobb
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • Spieldauer: 18 Std. und 46 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.051
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.887
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.883

Fitz ist ein Bastard, der Sohn eines Prinzen und eines Bauernmädchens. Doch schon in jungen Jahren nimmt ihn der König in seine Dienste. Noch ahnt Fitz nicht, was er für seine Treue aufgeben muss - seine Ehre, seine Liebe, sogar sein Leben! Denn die Intrigen bei Hofe sind mannigfaltig, und Fitz kann seine Augen nicht vor dem drohenden Unheil verschließen, das dem Reich droht. Doch da befiehlt ihm der König, genau das zu tun. Fitz muss sich entscheiden: Wird er gehorchen oder seinem eigenen Gewissen folgen?

  • 5 out of 5 stars
  • Fessselnd

  • Von Britta Bleibtreu Am hilfreichsten 25.02.2016

Fesselnd und spannend!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.02.2016

Da ich keine Freundin großer Worte bin, kann ich nur schreiben: Nachdem ich mir die positiven Bewertungen für dieses Hörbuch durchgelesen habe, war ich bereits angefixt. Als ich es dann angefangen habe zu hören, konnte ich nicht mehr stoppen und habe ständig wenn Zeit war, dieser wirklich spannenden Geschichte gelauscht. Mir wurde nie langeilig.
Dieses Hörbuch ist nicht umsonst ein Bestseller! Absolut zu empfehlen.
Hoffentlich wird es nicht zu lange bis der nächste Teil eingespielt wird dauern!!!

13 von 18 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Weg ins Labyrinth

  • Magisterium 1
  • Autor: Cassandra Clare, Holly Black
  • Sprecher: Oliver Rohrbeck
  • Spieldauer: 9 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.325
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.235
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.237

Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge ist der zwölfjährige Callum Hunt nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium, der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule, in die Lehre gehen.

  • 4 out of 5 stars
  • Zauberlehrling wider Willen

  • Von Sunsy Am hilfreichsten 04.12.2014

Harry Potter lässt grüßen...

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.12.2015

Als ich mir die Hörprobe zu diesem Buch anhörte dachte ich "Oh, klingt spannend" und ich habe voller Vorfreude die Datei herunter geladen. Doch schon nach den ersten Kapiteln, manifestierte sich in mir der Gedanke "Okey...es ist nicht wirklich wie Harry Potter, dafür ist es für meinen Geschmack zu langweilig, aber es ist doch irgend wie angelehnt an die Geschichte, hör ich mal weiter, vielleicht wird es noch besser".
Leider wurde es für mich nicht besser. Die Geschichte ist mir persönlich zu lahm und es fehlt mir das gewisse Etwas. Oberflächlich gesehen wirkt die Story wirklich wie eine schlechte Harry Potter Kopie, bei der peinlichst drauf geachtet wurde, dass man nicht wie HP wirkt...
Besonders HP-abgekupfert ist die Musik welche als Zwischenspiel in den Kapiteln abgespielt wird. Nur die letzten Noten wurden umgestellt, ansonsten hätte man wirklich exakt die HP Melodie...
Den Sprecher hingegen finde ich sehr gut und er trägt den Text sehr gelungen vor.

Alles in allem, man kann es sich anhören, aber für mich persönlich ist es absolut nichts und ich denke, jeder eingefleischte HP Fan, wird es genau so oder zumindest ähnlich empfinden wie ich. Daher von mir leider keine Empfehlung.

10 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Grabesruh

  • Die dunklen Fälle des Harry Dresden 3
  • Autor: Jim Butcher
  • Sprecher: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 12 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.197
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 1.138
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.140

Wo die Polizei nicht weiterweiß, kommt er ins Spiel: Harry Dresden, der Privatdetektiv mit den besonderen Fähigkeiten. Er musste es schon mit einer ganzen Reihe unheimlicher Gegner aufnehmen - von skrupellosen Vampiren und düsteren Dämonen bis zu gigantischen Skorpionen. Doch nichts von alldem hat ihn auf die Gefahr vorbereitet, der er sich nun stellen muss: Überall in Chicago werden Menschen von Geistern attackiert, die nur ein Ziel kennen - Rache an allen Lebenden. Kann Harry sie aufhalten?

  • 3 out of 5 stars
  • Trotz wohlwollender Einstellung...

  • Von klickerklacker Am hilfreichsten 10.05.2015

Sprecherwechsel zerstört Hörerlebnis

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.07.2015

Nachdem ich Band 1 und 2 der Serie innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe, habe ich OHNE Rezensionen zu lesen mir sofort nach Beendigung des zweiten Teils Band 3 heruntergeladen. Fazit: Ich war vollkommen schockiert!
Wo ist David Nathan? Warum zur Hölle? Wie kann man nur? Und was wird nun aus Bob??? (Über die Szenen mit Bob habe ich nämlich herzlich gelacht, dieser freche, Berliner Akzent war so herrlich!!!)

Subjektiv gesehen ist der neue Sprecher zu diesem Hörbuch absolut die falsche Wahl. Die Geschichte verliert mit einem Mal soviel an Witz und Charme. David Nathan hat mit seiner Stimme Harry Dresden in meinem Kopf geformt und jetzt fällt es mir mehr als nur schwer, mich mit Richard Barenberg anzufreunden. Seine Art und Weise HD zu lesen wirkt auf mich langweilig und vor allem formt sich im Kopf ein neues Bild von HD und den anderen Beteiligten. Für mich leider auf eine negative Art und Weise
Der Sprecher-Wechsel hat der Hörbuchserie absolut nicht gut getan und ich bin ziemlich enttäuscht, da ich mich total gefreut hatte, über die Tatsache, endlich eine außergewöhnliche Fantasy-Hörbuch-Reihe gefunden zu haben.
Am meisten werde ich Bob vermissen :-(

21 von 24 Hörern fanden diese Rezension hilfreich