PROFIL

Claudia Kurepkat

  • 50
  • Rezensionen
  • 815
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 528
  • Bewertungen

Wer hat nicht schon einmal vom großen Lottogewinn geträumt?

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.08.2011

Molly hat im Lotto gewonnen, und versucht dieses zu verheimlichen. Was sie dabei anstellt ist recht verpeilt und endet aber dennoch in einem Happy End. Dabei spielt ihr Freund Frederic, der eine ganz eigene Form des Kamasutra mit ihr ausleben möchte, sowie einige Freundinnen eine interessante Rolle.
Der Zuhörer macht mit Witz und Humor einen Abstecher in MollyŽs Welt. Molly ist ein wirklich liebenswerter, wenn auch naiver und chaotischer Charakter. Die Geschichte wird flüssig erzählt und man kann dabei gut Abschalten.
Leider bin ich schon fertig. Wer Humor besitzt wird hier nicht enttäuscht! Aus diesem Grund kann ich es eigentlich jedem weiter empfehlen.

Ein Psychothriller der extra Klasse!!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.05.2010

Aus einem Kinderspiel wird blutiger Ernst, und als Hörer ist man mitten drin, auch durch die Erzählungsweise von Simon Jäger. Die Zeit arbeitet in diesem Spiel des Augensammlers eine so wichtige Rolle, das man sich dabei ertappt selbst mal auf die Uhr zu schauen...........
So wie ich es bereits von Sebastian Fitzek gewöhnt bin, weiß man bis zum Schluss nicht wer eigentlich der „Böse" ist! So auch bei dieser Geschichte, wo man sehr lange im Dunkeln tappt. Die Kapitel laufen rückwärts, und am Ende fängt eigentlich alles erst richtig an...............Allzu viel möchte ich aber nicht verraten, sonst nehme ich jeden die Überraschung.
Für jeden Thriller Fan ist dieses Hörbuch, nach meiner Meinung , ein Genuss den man sich nicht entgehen lassen sollte. Ich werde mir diese Gesichte auch noch ein zweites Mal anhören, da bin ich mir sicher.

Die Welt im 22. Jahrhundert................

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.05.2010

Diese Fantasy Geschichte im Science-Fiction-Gewand handelt um die kleine Nell, die in ihrer feindlichen unsozialen Umgebung mit Hilfe eines intelligenten Buches, ihre Welt beeinflusst und verändern tut.
Es ist eine Originelle und Inspirierende Geschichte, obwohl die ersten Minuten durch die Fachsimpelei erst einmal verwirren. Doch hat man sich erst einmal reingehört ist der Materie-Compiler, die Schädelkanonen und die Nanotechnologie verständlich, denn die technischen Finessen werden glaubwürdig erklärt.
Ich kann diese Hörbuch guten Gewissens weiter empfehlen, doch möchte ich dazu anmerken dass dies kein Hörbuch für Zwischendurch ist! Man sollte sich auf die Geschichte konzentrieren, da man sonst den Überblick verlieren könnte.

Kein 0815 Roman, sondern echte Lektüre

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.11.2009

Die Geschichte spielt zu einem in der Gegenwart, und zum anderen während des zweiten Weltkriegs. Es geht um die Entwicklung der Enigma-Maschine der verschlüsselten Funksprüche dechiffriert, und auch das Internet die eigentliche Informationsbranche der Gegenwart wird genauer unter die Lupe genommen. Die beiden Zeiten laufen zeitlich versetzt, aber dennoch parallel ab.
Die Handlung ist zum Teil etwas kompliziert da es einige schwer verständliche mathematischen Passagen gibt, die wenn man nicht genug Hintergrundwissen hat, nur schwer versteht. Das Buch hat manchmal etwas Überlängen, da sich Stephenson etwas länger über einige Themen auslässt. Dennoch möchte ich behaupten das sich diese Geschichte lohnt anzuhören. Sie ist spannend erzählt, und wenn man etwas Freude an technischen Fragen hat, ist man hier bestens bedient.

Eingemischt Titelbild

Mal ein anderes Hörbuch!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.11.2009

Dieses Hörbuch hat mich wirklich zum verwundern gebracht. Als es spannend wurde kam es zu mehreren Interviews um heraus zu finden, wie nun eigentlich das Ende eventuell sein könnte! Mehr möchte ich dazu jetzt nicht sagen, sonst nehme ich den Reiz weg, es sich selber anzuhören.
Trotzallem hat es mich nicht nur das Ende überrascht, sondern auch das ich noch eine ganze Weile darüber nach denken mußte. Wie aus dem Leben gegriffen und spannend erzählt. Ein Hörbuch was man sich wirklich mal anhören sollte...........

Skorpion Titelbild

Exzellenter Science Fiction

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.10.2009

Carl Marsalis die eigentlich Hauptfigur ist Kopfgeldj?ger und f?ngt sogenannte Dreizehner, genetisch manipulierte Menschen, die als Soldaten eingesetzt wurden. Er selbst ist ebenfalls einer dieser Dreizehner. Im Laufe dieser Geschichte soll er einen M?rder einfangen, der scheinbar wahllos Menschen t?tet und kommt dabei einem Komplott auf die Spur! Einfach genial wie Richard Morgan den Charakter seiner Personen beschreibt, man f?hlt mit ihnen und kann sich gut in deren Lage versetzten. Auch die komplexe Geschichte selber l??t keine W?nsche offen, und es kommt zu keiner Zeit Langweile auf. Allerdings sollte man f?r zarte Gem?ter erw?hnen das es teilweise recht brutal zugeht.Das alles wird von Simon J?ger vorgetragen der mich schon bei ?Das Unsterblichkeitsprogramm? ?berzeugt hatte. Diese Science Fiction Geschichte ist ein Thriller sowie ein Krimi und ich kann sie uneingeschr?nkt weiter empfehlen.

Spannung pur...........

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.06.2009

Diese 4 Geschichten sind einfach nur makaber und schön zu gleich. Ich wollte es gebe davon noch mehr! Sie sind sehr gut vorgetragen worden, und man denkt auch noch nach dem Hören nach „Was wäre wenn.......Ein muss für eigentlich jeden!

Historischer Liebesroman

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.06.2009

Eremon und Rhiann die beiden Hauptfiguren in dieser historischen Liebesgeschichte, benötigen viel Zeit um sich zu finden. Deren Beweggründe und Handlungen man recht gut nachvollziehen kann. Beide haben ihre Geheimnisse und ihre Affären. Eine Geschichte die sich aber nicht nur um Liebe dreht, sondern auch um die die Kultur der Kelten, ihrer Religion und dem Krieg gegen den römischen Feind. Die Geschichte ist leicht melodramatisch aber nie kitschig. Mir fehlte einzig und alleine die richtige Spannung. Aber vielleicht bekomme ich die im nächsten Buch. Auf jeden Fall ein muß für Fans von "Die Nebel von Avalon", und allen die historische Geschichten lieben!

Eine Meisterleistung!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.06.2009

Die Vermischung von Liebesgeschichte und Kriminalfall finde ich prima gelungen. Man findet sich schnell zurecht, und für Abwechslung ist gesorgt. Als Eve ihre grausame Kindheit offenbart, musste sogar ich ziemlich schlucken.Die Geschichte an sich ist spektakulär geschrieben. Es macht sicherlich einen zusätzlichen Reiz aus, das diese Geschichte im Jahre 2058 spielt. Sie unterhält wirklich, und hat trotzdem eine Art von Humor die mir gefällt.Ich werde sicher noch mehr der Schriftstellerin J.D. Robbs in nächster zeit hören.........

Eine Wunderschöne Fantasy Geschichte!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.05.2009

Nihal (Die eigentliche Hauptfigur) ist alles andere als eine ideale Heldin, sie ist zwar furchtlos, aber auch arrogant und egoistisch. Ihr Leben ist ein ewiges Auf und Ab. Ihre Gefühle sind größtenteils nachvollziehbar, und einfühlsam geschrieben. Die Geschichte wird flüssig erzählt, man kann ihr leicht folgen. Mich hat die Geschichte ab dem 3 Kapitel gefesselt und nicht mehr losgelassen! Ein guter Auftakt einer wundervollen Fantasytrilogie. Ich freue mich schon auf die nächsten 2 Teile, und bin gespannt wie es weiter geht.