PROFIL

Asuza

  • 11
  • Rezensionen
  • 49
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 111
  • Bewertungen
  • Unter der Drachenwand

  • Autor: Arno Geiger
  • Sprecher: Torben Kessler, Michael Quast, Cornelia Niemann, und andere
  • Spieldauer: 14 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 413
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 391
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 390

Veit Kolbe verbringt ein paar Monate am Mondsee, unter der Drachenwand, und trifft hier zwei junge Frauen. Doch Veit ist Soldat auf Urlaub, in Russland verwundet. Was Margot und Margarete mit ihm teilen, ist seine Hoffnung, dass irgendwann wieder das Leben beginnt. Es ist 1944, der Weltkrieg verloren, doch wie lang dauert er noch? Arno Geiger erzählt von Veits Alpträumen, vom "Brasilianer", der von der Rückkehr nach Rio de Janeiro träumt, von der seltsamen Normalität in diesem Dorf in Österreich.

  • 3 out of 5 stars
  • Großartiger Roman - Schwaches Hörbuch

  • Von Apanatschka Am hilfreichsten 03.04.2018

Positiv überrascht

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.03.2018

Torben Kesslers Art vorzulesen liegt mir normalerweise gar nicht und auch bei der Drachenwand ist der Anfang mir zu aufgekratzt, aber dann groovt er sich ein, war mein Eindruck, und macht seine Sache okay. Die Briefe-Vorleser alle top.
Inhaltlich angenehm unaufgeregt, es geht wie immer bei Geiger eher um die kleinen Dinge im Leben. Großes Kompliment für die Sprache - ich war beim Hören davon ausgegangen, dass die Briefe authentisch sind.

  • Über den Winter

  • Autor: Rolf Lappert
  • Sprecher: Joachim Schönfeld
  • Spieldauer: 9 Std. und 59 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 44
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 40
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 40

Als seine älteste Schwester stirbt, kehrt Salm zurück nach Hamburg und in die Familie, der er immer entkommen wollte. So schnell wie möglich will er wieder zurück in sein eigenes Leben. Aber was ist das, das eigene Leben? Salms jüngere Schwester Bille verliert ihren Job, sein Vater nähert sich immer mehr der Hilflosigkeit. Salm wird gebraucht, und auch er selbst braucht Rat. Rolf Lappert erzählt in seinem eigenen, menschenfreundlichen Ton vom Wunder der kleinen Dinge. Über den Winter zieht unaufhaltsam hinein in das Denken und Fühlen eines Mannes in der Mitte des Lebens, auf seinen Wegen durch die Stadt seiner Kindheit.

  • 5 out of 5 stars
  • Bilderbuch für Erwachsene

  • Von Amazon Customer Am hilfreichsten 10.12.2015

Der rettende Sprecher

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.02.2018

Keine Spannung, eine Familie, die redet, ohne zu kommunizieren. Die innere Welt des Protagonisten reißt es auch nicht wirklich raus. Interessante Wendungen deuten sich an, werden aber nicht ausgearbeitet. Das zieht der Autor so konsequent durch, dass man es schon wieder für beabsichtigt halten kann, wenn man ihm positiv gesonnen ist und sich in der alles beherrschenden Melancholie treiben lassen mag. Sprachlich manchmal holprig.

"Nach Hause schwimmen" hatte ich damals gelesen und meine Gefühle für das Buch sind positiv, ohne dass ich mich noch an den Inhalt erinnern könnte. Mit "Über den Winter" wird es sich wahrscheinlich ähnlich verhalten.

Das liegt in diesem Fall zu einem großen Teil an Joachim Schönfeld, der unheimlich gut liest und allein ihm ist es zu verdanken, dass ich ein bisschen traurig war, als die letzte Stunde Hörbuch anbrach.

Für mich insgesamt ein Gewinn, weil ich es immer schwerer finde, bei Audible zwischen den ganzen Regionalkrimis, Psychothrillern, Fantasyromanen und Romantikkitsch-Storys etwas Hörbares auf Deutsch zu finden. Inzwischen suche ich eher nach Sprechern (Ulrich Nöthen, Ulrich Matthes, Martina Gedeck) als nach Titeln.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Was man von hier aus sehen kann

  • Autor: Mariana Leky
  • Sprecher: Sandra Hüller
  • Spieldauer: 8 Std. und 2 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.693
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.546
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.540

Von der unbedingten Anwesenheitspflicht im eigenen Leben. Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchten, was sie blindlings wagen, gestehen, verschwinden lassen oder in Ordnung bringen, erzählt Mariana Leky in ihrem Roman - und natürlich noch viel mehr. Was man von hier aus sehen kann ist das Porträt eines Dorfes, in dem alles auf wundersame Weise zusammenhängt. Aber es ist vor allem ein Buch über die Liebe im Modus der Abwesenheit.

  • 5 out of 5 stars
  • Einfach eine wunderschöne Geschichte

  • Von Ute Am hilfreichsten 03.10.2017

Märchenhaft

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.10.2017

Was ganz unprätentiös beginnt, entwickelt sich zu einem sehr feinsinnigem und daher wirklich außerordentlichem Text, dem die großartige Sandra Hüller zu keinem Zeitpunkt die Show stiehlt, den man nicht besser hätte lesen können. Mal tragisch, oft witzig, überraschend, stilistisch ganz eigen und immer auf den Punkt formuliert, dabei niemals grell oder unglaubhaft. Ein echter Hörgenuss, wie er mir nur selten begegnet ist. Danke dafür.

32 von 35 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • The Nix

  • A Novel
  • Autor: Nathan Hill
  • Sprecher: Ari Fliakos
  • Spieldauer: 21 Std. und 42 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 201
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 188
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 185

It's 2011, and Samuel Andresen-Anderson - college professor, stalled writer - has a Nix of his own: his mother, Faye. He hasn't seen her in decades, not since she abandoned the family when he was a boy. Now she's reappeared, having committed an absurd crime that electrifies the nightly news, beguiles the Internet, and inflames a politically divided country. The media paints Faye as a radical hippie with a sordid past, but as far as Samuel knows, his mother was an ordinary girl who married her high school sweetheart.

  • 5 out of 5 stars
  • What a piece of literature!

  • Von Ulrike Heiser Am hilfreichsten 05.02.2017

By Far

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.08.2017

the best audio book I've been listening to in a very, very long time. "The Interestings" was great. "Here I Am" was incredibly good. But "The Nix" - absolutely outstanding. I understand the German translation is not so good. So let Ari Fliakos read this book to you - it'll make you lough and cry and extremely sad once you've reached the inevitable end. Thank you, Nathan, thank you, Ari. Thank you so much.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Meistens alles sehr schnell

  • Autor: Christopher Kloeble
  • Sprecher: Julian Horeyseck, Bernt Hahn
  • Spieldauer: 10 Std. und 59 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 8
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 7
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 7

Albert ist neunzehn, wuchs im Heim auf und kennt seine Mutter nicht. Sein Leben lang musste Albert ein Vater für seinen Vater Fred sein: Fred ist ein Kind im Rentenalter, ein schlaksiger Zweimeterriese, der nichts als Lexika liest, grüne Autos zählt und im Dorf als Held eines dramatischen Busunglücks gilt. Als sich herausstellt, dass Fred nur noch fünf Monate zu leben hat, machen sie sich auf die Suche nach Alberts Mutter. Ihre Reise wird zu einer Odyssee, die immer tiefer in die Vergangenheit führt.

  • 5 out of 5 stars
  • Eine ungewöhnliche Geschichte

  • Von Dustylu Am hilfreichsten 06.07.2017

Lässt mich ratlos zurück

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.07.2017

Sprachlich gibt es nicht viel zu beanstanden - nur ab und zu hält der Autor den stilistisch nicht durch, dann wirkt die Sprache unangenehm bemüht. Geschichte eigentlich recht originell, oft jedoch zu viel des Guten. Die Protagonisten bleiben emotional distanziert. Der jüngere Sprecher sehr unangenehm (holpriger, atemloser Lesestil - ich musste die ganze Zeit an eine amerikanische Sitcom-Synchro denken), der ältere okay.
Ich recherchiere mir unbekannte Autoren immer erst nach Beendigung des (Hör-)Buches. Vielleicht bin ich dran geblieben, weil wir Kriegsenkel zusammenhalten müssen. Oder, weil ich eigentlich immer bis zum Schluss höre - da bin ich eine unverbesserliche Optimistin.
Insgesamt leider für meine Begriffe unausgegoren.

  • Die Geschichte der Bienen

  • Das Klima-Quartett 1
  • Autor: Maja Lunde
  • Sprecher: Bibiana Beglau, Markus Fennert, Thomas M. Meinhardt
  • Spieldauer: 12 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 2.455
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.289
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 2.286

England, 1852: William, Biologe, Samenhändler und Vater von acht Kindern, verlässt seit Wochen das Bett nicht. Das Geschäft liegt brach. Doch eine Idee könnte alles verändern: ein völlig neuartiger Bienenstock. Ohio, 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn Tom eines Tages übernehmen. Der aber träumt vom Journalismus. Plötzlich geschieht das Unglaubliche: Die Bienen verschwinden.

  • 5 out of 5 stars
  • summ,summ,STUMM

  • Von Udolix Am hilfreichsten 26.03.2017

Ich höre aus Prinzip bis zum Ende

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2017

, weil ich die Hoffnung nie aufgebe, aber in diesem Fall war das besonders frustrierend. Die Handlung ist vorhersehbar, die Charaktere haben keine Tiefe. Die Sprache unausgegoren und holprig. Die stilistische Anpassung an die verschiedenen Zeitebenen wirkt erzwungen und verkrampft. Viel zu viele schiefe Metaphern und misslungene Kollokationen. Dazu ist Bibiane Beglau zwar eine begnadete Schauspielerin, aber keine gute Sprecherin, der zuzuhören leider ziemlich anstrengend ist. Inwieweit die Übersetzung für die sprachlichen Mängel verantwortlich ist, kann ich nicht beurteilen.
Es bleibt der Eindruck, dass eine überambitionierte Schriftstellerin sich eines zu großen Themas annehmen und es entsprechend würdigen wollte, sich dabei aber übernommen und hoffnungslos verzettelt hat. Schade.

9 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Us: A Novel

  • Autor: David Nicholls
  • Sprecher: David Haig
  • Spieldauer: 14 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 38
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 33
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 33

Douglas Petersen may be mild-mannered, but behind his reserve lies a sense of humor that seduces beautiful Connie into a second date...and eventually into marriage. Now, almost three decades later, they live more or less happily in the London suburbs with their moody seventeen year-old son, Albie. Then Connie tells him she thinks she wants a divorce. The timing couldn’t be worse. Connie has planned a month-long tour of European capitals, a chance to experience the world’s greatest works of art as a family, and she can’t bring herself to cancel. And maybe going ahead is for the best anyway? Douglas is privately convinced that this landmark trip will rekindle the romance in the marriage, and might even help him to bond with Albie. Narrated from Douglas’s endearingly honest, slyly witty, and at times achingly optimistic point of view, Us is the story of a man trying to rescue his relationship with the woman he loves, and learning how to get closer to a son who’s always felt like a stranger.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein Meisterwerk

  • Von bookaholic Am hilfreichsten 09.11.2015

disapoointment

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.06.2017

while i loved "one day", i found this audiobook positively speaking underwhelming. neither funny nor emotionally appealing.

  • Unsere wunderbaren Jahre

  • Ein deutschess Märchen
  • Autor: Peter Prange
  • Sprecher: Helmut Zierl
  • Spieldauer: 17 Std. und 46 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 477
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 451
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 443

Es ist der 20. Juni 1948. Das neue Geld ist da. 40 DM "Kopfgeld" gibt es für jeden. Auch für die drei so verschiedenen Schwestern Ruth, Ulla und Gundel, Töchter des geachteten Fabrikanten Wolf in Altena. Für Tommy, den charmanten Improvisateur, für den ehrgeizigen Jung-Kaufmann Benno, für Bernd, dem Sicherheit das Wichtigste ist. Was werden die sechs Freunde mit ihrem Geld machen? Welche Träume und Hoffnungen wollen sie damit verwirklichen?

  • 5 out of 5 stars
  • wunderschöne, wunderbare Jahre

  • Von H.D. Am hilfreichsten 08.12.2016

boring

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.06.2017

wunderbare einschlafhilfe - vorhersehbar wie das amen in der kirche. ein klischee jagt das andere. ich muss ziemlich verzweifelt gewesen sein, als ich diesen titel erwarb...

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Geschichte der Baltimores

  • Autor: Joël Dicker
  • Sprecher: Torben Kessler
  • Spieldauer: 14 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 699
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 644
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 646

Bis zum Tag der Katastrophe gab es zwei Goldman-Familien. Die Baltimore-Goldmans und die Montclair-Goldmans. Die "Montclairs" sind eine typische Mittelstandsfamilie, kleines Haus im unschicken New Jersey, staatliche Schule für Marcus, den einzigen Sohn. Ganz anders die Goldmans aus Baltimore, man ist wohlhabend und erfolgreich. Als Kind ist Marcus hin- und hergerissen zwischen Bewunderung und Eifersucht auf ihr perfektes Leben. Doch seine Cousins Hillel und Woody sind seine besten Freunde, zu dritt schwärmen sie für das Nachbarsmädchen Alexandra - bis ihre heile Welt zerbricht. Acht Jahre danach beschließt Marcus, inzwischen berühmter Schriftsteller, die Geschichte der Baltimores aufzuschreiben. Aber die "Wahrheit" über seine Familie scheint viele Gesichter zu haben.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein absolutes Highlight!!!!

  • Von Julie Am hilfreichsten 05.07.2016

Überambitioniert

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.05.2017

Das Gute an diesem Hörbuch ist die Übersetzung. Sprachlich fast einwandfrei.
Der Sprecher stört mich leider sehr. Irgendwie ist die Betonung übertrieben und der Duktus erinnerte mich die ganze Zeit an eine schlechte Synchronisation eines Spielfilms.
Die Handlung ist wirr und reißerisch, der Stil ausufernd und pathetisch, die Charaktere bleiben flach.
Die letzten 5 Stunden habe ich nur noch nebenher laufen lassen, weil ich Dinge, die ich anfange, auch gerne zu Ende bringe. Besondere Konzentration war ohnehin nicht mehr erforderlich. Selten habe ich das Ende eines Hörbuchs so sehr herbeigesehnt. Schade.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Federgrab

  • Ein Fall für Kommissar Munch 2
  • Autor: Samuel Bjørk
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • Spieldauer: 11 Std. und 4 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.447
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.370
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.360

Aus einem Jugendheim bei Oslo verschwindet ein siebzehnjähriges Mädchen. Einige Zeit später wird sie tot im Wald gefunden - gebettet auf Federn, umkränzt von einem Pentagramm aus Lichtern und mit einer weißen Blume zwischen den Lippen. Die Ermittlungen von Kommissar Holger Munch und seiner Kollegin Mia Krüger drehen sich im Kreis, bis der IT-Spezialist des Teams von einem mysteriösen Hacker kontaktiert wird. Der zeigt ihm ein verstörendes Video, das neue Details über das Schicksal des Mädchens enthüllt.

  • 4 out of 5 stars
  • Große Erwartungen

  • Von FM Am hilfreichsten 25.10.2016

Gut, aber nicht so gut wie der erste Fall.

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.01.2017

Sprecher top, Charaktere angenehm, sofern man nicht gerade auf gut gelaunte Ermittler ohne dunkle Seiten steht, Story einfacher gestrickt als im ersten Fall, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass der Autor in einem dritten Buch wieder zu seiner Form aus Teil 1 zurückfindet. Kauf des Hörbuchs nicht bereut.