PROFIL

Leo

  • 62
  • Rezensionen
  • 37
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 115
  • Bewertungen

Zwergisch statt unterirdisch

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.08.2020

Entgegen vieler anderer Meinungen, die das Hörspiel und das eigentliche Buch gegenüber stellen, bin ich der Meinung, dass beide Medien völlig unterschiedlich zu bewerten sind. Ich habe die Bücher nicht gelesen, kenne jedoch das Problem, dass man die eigene Vorstellung nicht oft bestätigt findet wenn es in ein Hörspiel oder gar einen Film umgesetzt wird. Mir hat die Geschichte sehr gefallen und ich bin gespannt auf den folgenden Teil von Band 1 der Saga. Die Sprecher sind zwar nicht hochkarätig, dennoch hat es dadurch seinen ganz eigenen Charm etwas unprofessionell zu sein. Wer nicht nur High-Quality Hörspiele hört und auch gern kleinen Serien des Undergrounds seine Aufmerksamkeit schenkt, versteht was ich damit meine. Die Stimmen, wie auch die Charaktere wachsen einem mit fortlaufenden Hören ans Herz und die spannend erzählte Geschichte, die nicht nur zum Ende hin einige dramatische Höhepunkte und Wendungen bereithält, lassen einen möglichst pausenlos weiterhören wollen. Top und absolut empfehlenswert für alle Fantasybegeisterten.

Grand de Finale

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2020

Im Grunde ist die gesamte Geschichte echt fantastisch erdacht. Die Möglichkeit wer Lovecraft war und ist hat mich echt überrascht und könnte tatsächlich auch so sein. Und keine gute Grusel- / Horrorgeschichte endet ohne Cliffhanger. Ist das Böse wirklich besiegt?

Schwächster Teil

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2020

Kurz vor dem Ende, bricht die Geschichte irgendwie ein. Ich habe ihr jedenfalls nicht mehr so aufmerksam zugehört wie den anderen Teilen. Ray dreht durch, krabbelt durch Höhlen, Monster metzeln Menschen nieder und Lovecraft? Ja wo ist Lovecraft? Der schreibt weiter Briefe, aber nur im Epilog.

Horror übernimmt Lovecraft

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2020

Der in Teil 4 und 5 eingeschlagene Weg wird konsequent fortgesetzt. Zu meinem Bedauern, denn der unsichtbaren Schrecken und die Beklemmung der ersten beiden Teile, sind durch die Beschreibung von Gewalt und Gräuel gewichen. Aber es tut sich etwas mysteriöses am Ende auf. Lovecrafts Briefe sind wieder da, nur diesmal schreibt er seinem Sohn.

Nun dreht es etwas ab - aber gut

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2020

Lovecrafts Schrecken werden zu realen Monstern, die Menschen angreifen und auf die von US Geheimdiensten jagt gemacht wird...
Dann noch ein Teenager, der Ray's sowieso schon gebeuteltem Verstand etwas von einem Videospiel erzählt, welches von den Spielern teilweise in die reale Welt gebracht wird um die Spielhandlung voran zu bringen. Wenn das nicht schräg ist. Aber irgendwie find ichs auch gut.

Lovecraft Rätsel vs. Horror

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2020

So langsam wandelt sich die Geschichte, von einem Lovecraft ähnlichen Schrecken, der einen schaudern lässt, zu einer brutalen Horrorgeschichte. Der geistige Verfall Ray's und sein Wahn lassen einen rätseln ob es Illusion oder Realität ist in der sich die Geschichte gerade bewegt.

Lovecraft Rätsel

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2020

Die Geschichte nimmt weiter ihren Lauf und Lovecrafts schlafender Schrecken regt sich langsam in seinen Tiefen. Die parallelen Ereignisse, die neben Ray, der Hauptperson, spielen, flechten sich zum Ende hin in die Hauptgerichte ein.

Noch mehr Briefe von Lovecraft

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.01.2020

Eigentlich wie Teil 1. Spannend erzählt, Uwe Teschner stellenweise schlecht abgemischt. Aber wie das Cover schon sagt - dran bleiben!

Die Intriege beginnt

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.01.2020

Es wird spannend. Neben solziallen Problemen der Bewohner in Anomalia, die aus unterschiedlichen Epochen und Kulturen kommen, spannt sich ein Netz aus Macht und Kontrolle im Hintergrund. Weiterhin spannend, tolle Geschichte aber etwas schwache Sprecher.

Neue Zeit

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.01.2020

Die Geschichte über parallel Zeitebenen bekommt langsam Formen. Fühlte man sich in Folge 1 noch einfach so hineingeworfen und voller offener Fragen, bekommt man hier nun erste Antworten. Die Sprecher finden sich langsam in ihren Rollen (sehr langsam) aber das ist auch schon das einzige Manko. Weiter dranbleiben!