PROFIL

Nina F.

  • 5
  • Rezensionen
  • 0
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 13
  • Bewertungen

Endlich mal ein Fantasy-Buch nicht nur für Teenies

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.07.2018

Ich fand das Buch total toll. Gute Ideen. Nicht einfach nur Vampire oder so. Die Welt der Götter mit weiblichen Touch erzählt. Eindeutig etwas für die Frauenwelt. Leider gebe ich einen Stern Abzug, da die Geschichte teilweise einem Softporno glich. Ein paar kleinere Ausschmückungen hätten auch gereicht. Allerdings wird es so nicht zum Teenieroman 😉

Einfach nur Hammer

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.04.2018

Thriller mit ein bisschen Liebe. Super gesprochen. Einfach toll. Wer das nicht hört verpasst definitiv was.

Einfach nur fesselnd

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.03.2018

Tolle Geschichte mit einer herzlichen und doch selbstbewussten Protagonisten. Endlich mal eine Geschichte mit Herz und doch nicht Schnulze ich und vor allen mit viel Action. Man wird im Verlaufe des Buches immer wieder überrascht und dadurch ergeben sich viele wow – Momente. Ich bin begeistert und kann es nur weiter empfehlen.

Ganz tolle Idee

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.01.2018

Auch wenn es zwischenzeitlich etwas unspektakulär verläuft, so ist die Idee der magischen Welt, die hier erschaffen wird echt toll und man wird wirklich in ihren Bann gezogen. Spannend ist die Story auf jeden Fall. Die Stimme ist erst gewöhnungsbedürftig, aber je länger man hört, um so besser passt sie schließlich zum Charakter.

Süß aber ein wenig langatmig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.01.2018

Ich finde die Welt, die erschaffen wurde echt toll! Der erste Teil hatte mich noch sehr begeistert, aber leider würde ich nun enttäuscht. Die Story ist sehr langatmig und es dauert bis ganz zum Ende, dass mal etwas aufregendes passiert. Es ist eine endlose Liebesstory, die niedlich erzählt wird, einen jedoch nicht vom Stuhl haut. Einzig die Idee, die Geschichte aus Sicht einer anderen Person weiter zu erzählen, finde ich toll.